Tennis

Rekordsieger Rafael Nadal hat das Halbfinal-Duell mit Roger Federer für sich entschieden und zum zwölften Mal das Endspiel der French Open erreicht.

Überraschend kämpfen bei den French Open in Paris Marketa Vondrousova und Ashleigh Barty im Endspiel um den Titel. Beide standen noch nie in einem Grand-Slam-Finale. Die Tschechin Vondrousova schreibt noch eine zusätzliche Geschichte.

Mit "Finale"-Sprechchören feiert eine kleine Gruppe deutscher Fans das erste Doppel im Endspiel der French Open seit 26 Jahren. Kevin Krawietz und Andreas Mies haben in Paris überrascht.

Er startet stark, schlägt zum Satzgewinn auf - und gibt die ersten beiden Durchgänge dann jeweils mit einem Doppelfehler ab. Gegen die Nummer eins der Tennis-Welt verliert Alexander Zverev bei den French Open glatt in drei Sätzen. Wieder kein Grand-Slam-Halbfinale!

Das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres findet im Pariser Stade Roland Garros zwischen 26. Mai und 9. Juni statt. Wo Sie Federer, Zverev, Thiem, Kerber, Bencic & Co. live im TV sehen können, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Dominic Thiem hat in überragender Manier seine Erfolgsserie bei den French Open fortgesetzt und steht nach einem souveränen Drei-Satz-Sieg über den Russen Karen Chatschanow zum vierten Mal nacheinander in Paris im Halbfinale. Dies hat Alexander Zverev verpasst.

Die French Open haben auch 2019 wieder einiges zu bieten. Wenn die besten Tennis-Spieler der Welt auf Sand aufeinandertreffen, bleiben für Fans und Experten keine Wünsche offen. Fünf vorläufige Highlights aus Paris.

Im Halbfinale der French Open kommt es zum Klassiker zwischen Rafael Nadal und Roger Federer. Als erste britische Tennisspielerin seit 36 Jahren steht Johanna Konta im Halbfinale. Für eine Überraschung sorgt vor der Unwetterwarnung auch ein deutsches Herren-Doppel.

Trotz Warterei und schwachen Starts hat Alexander Zverev das Viertelfinale der French Open erreicht. Dort wartet die Nummer eins der Tennis-Welt. Gegen Novak Djokovic war Zverevs Davis-Cup-Kollege Jan-Lennard Struff "genervt" und "chancenlos".

Die langjährige Tennis-Weltranglisten-Erste Serena Williams ist bei den French Open in der dritten Runde gescheitert.

Alexander Zverev bekommt bei den French Open die Chance auf eine Revanche, Jan-Lennard Struff feiert nach einem grandiosen Match eine Grand-Slam-Premiere. Mit schwer umkämpften Fünf-Satz-Siegen ziehen die beiden Davis-Cup-Kollegen in das Achtelfinale ein.

Es ist wohl eines der typischsten Geräusche auf dem Tennisplatz: Das laute Stöhnen einiger Spielerinnen und Spieler. Doch hat dieser körperliche Ausdruck auch einen Nutzen? Oder ist das „Grunting“, so der Fachbegriff für das laute Ausatmen, einzig eine Ablenkung für den Gegenüber?

Nach seinem Erstrunden-Aus bei den French Open in Paris legt der ältere Bruder von Alexander Zverev, Mischa Zverev, ein bedrückendes Geständnis ab.

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber ist bei den French Open schon in der ersten Runde gescheitert.

Die French Open sind für Angelique Kerber vorbei, bevor sie so richtig begonnen haben. Geschwächt und verunsichert nach ihrer Verletzungspause verliert die Wimbledonsiegerin schon in Runde eins. Alexander Zverev dagegen schafft einen Schritt aus der Krise.

Alexander Zverev taumelt im Jahre 2019 teilweise von Niederlage zu Niederlage. Vor allem die Themen abseits des Tenniscourts machen ihm zu schaffen. Gelingt bei den French Open der Turnaround?

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber ist eine Woche vor Beginn der French Open in der Tennis-Weltrangliste um zwei Plätze abgerutscht. Die 31-Jährige aus Kiel belegt in dem am Montag veröffentlichten Ranking Platz fünf. 

Roger Federer hat sein vorzeitiges Aus bei den Italian Open verkündet. Der Tennisprofi aus Basel fühle sich nicht fit genug, um weiter daran teilzunehmen. Haben ihm die nassen Linien beim letzten Spiel zu sehr zugesetzt?

Der australische Tennisprofi Nick Kyrgios hat wieder einmal für einen Eklat gesorgt und ist beim ATP-Turnier in Rom disqualifiziert worden.

Der schottische Tennisspieler Andy Murray ist in London zum Ritter geschlagen worden. "Sir Andy Murray - für Verdienste im Tennis und im Wohltätigkeitsbereich!" rief ein Zeremonienmeister bei der Feier mit anderen Geehrten am Donnerstag im Buckingham-Palast. 

Tennisprofi Roger Federer ist bei seinem Sandplatz-Comeback nach drei Jahren Pause im Viertelfinale von Madrid gescheitert.

Dominic Thiem hat seine positive Bilanz gegen Roger Federer ausgebaut.

Es läuft derzeit einfach nicht für Alexander Zverev. Beim ATP-Turnier in Barcelona, für das er eine Wildcard bekam, wollte der Tennis- Weltranglisten-Dritte weitere Spielpraxis sammeln. Doch daraus wurde nicht viel - trotz eines Matchballs.

Nick Kyrgios hat seinem Ruf als Tennis-Bad-Boy wieder einmal alle Ehre gemacht. Der Australier wurde am Donnerstag in seinem Zweitrundenmatch gegen den Norweger Casper Ruud im dritten Satz beim Stand von 1:1 disqualifiziert, nachdem er sich erneut danebenbenommen hatte.

Deutschlands Tennis-Ikone Steffi Graf hat 20 Jahre nach dem Ende ihrer Karrierende mit den körperlichen Folgen zu kämpfen. "Hier zu sitzen, meine Hüfte - das schmerzt", sagte die 49-Jährige bei einem Interview-Termin mit der US-Zeitschrift "Stellar Magazine": "Es ist also nicht so toll. Ich habe ein Knie, bei dem Knochen auf Knochen ist."

Im Tennis hat sie alles gewonnen. Ihren schönsten Sieg aber erlebt Martina Hingis mit der Geburt ihrer Tochter.

Es ist ausnahmsweise mal kein Rekord, aber ein weiterer großartiger Meilenstein in der Tennis-Karriere von Roger Federer. Nach seinem 100. Turniersieg erinnert sich Federer daran, wie seine lange Reise einst anfing. Der Rekordhalter gratuliert launig.

Deutschlands Tennis-Frauen stehen vor dem schnellen Aus im Fed-Cup. Im Heimspiel gegen Weißrussland gewannen Tatjana Maria und Andrea Petkovic in ihren Einzeln keinen einzigen Satz.

In Bad Homburg werden die ersten deutschen Sieger des Davis Cups geehrt. 1988 gewannen Boris Becker, Patrick Kühnen, Carl-Uwe Steeb und Eric Jelen den Titel. Das machen die vier Stars von damals heute.

Der zweimalige Wimbledonsieger Andy Murray ist zum zweiten Mal binnen eines Jahres an der rechten Hüfte operiert worden. Auf Instagram postete der britische Tennis-Star ein Foto von sich im Krankenbett sowie ein Röntgen-Bild seiner "Metall-Hüfte", die ihm nun wieder neue Hoffnung macht.

Mit einem glatten Drei-Satz-Sieg sichert sich Novak Djokovic den Sieg im Finale der Australian Open. Rafael Nadal verliert damit sein viertes Melbourne-Finale.

Naomi Osaka musste harten Widerstand von Petra Kvitova im Finale der Australian Open und nach vier vergebenen Matchbällen sogar noch zittern. Doch die US-Open-Siegerin behielt die Nerven und ist damit nun die beste Tennisspielerin der Welt.

Was für ein unglückliches Aus für Serena Williams bei den Australian Open: Beim ersten von vier Matchbällen gegen die Tschechin Pliskova verletzt sich die Amerikanerin und verliert trotz 5:1-Führung noch. Ein weiterer Tennis-Rekord bleibt ihr damit vorerst verwehrt.

Aus für Alexander Zverev: Deutschlands Nummer eins ist bei den Australian Open sang- und klanglos ausgeschieden. Der Weltranglisten-Vierte scheitert im Achtelfinale klar am Kanadier Raonic.

Erst Angelique Kerber, dann Alexander Zverev: Innerhalb von 24 Stunden verliert Deutschland seine beiden großen Tennis-Hoffnungen bei den Australian Open in Melbourne durch ebenso unerwartete wie glatte Niederlagen. Zverev lässt seine Wut über die Schlappe gegen Milos Raonic an seinem Racket aus.

Serena Williams ist mit einem hart erarbeiteten Sieg über die Tennis-Weltranglisten-Erste Simona Halep ins Viertelfinale der Australian Open eingezogen.

Ein aufstrebender Grieche hat Roger Federer als Titelverteidiger bei den Australian Open entthront. Der Schweizer hatte im Achtelfinale seine Chancen, erlebte letztlich aber eine weitere Enttäuschung bei einem Grand-Slam-Turnier.

Riesige Enttäuschung für Angelique Kerber: Nach nicht einmal einer Stunde war bei den Australian Open das Achtelfinale gegen Danielle Collins vorbei - mit einer Pleite, wie sie die Wimbledonsiegerin nur selten erlebt.

Im dritten Anlauf hat es Alexander Zverev erstmals in die zweite Woche der Australian Open geschafft. Beim Drittrunden-Sieg über den Australier Alex Bolt konnte er Kräfte sparen. Nun gibt es die Gelegenheit zu einer Revanche.

Johanna Konta schüttelte nach ihrem Aus bei den Australian Open in Melbourne verständnislos den Kopf: Die in Australien geborene Engländerin scheiterte nach über zwei Stunden Spielzeit an der Spanierin Garbine Muguruza - um 3:14 Uhr in der Nacht.

Angelique Kerber macht sich zum 31. Geburtstag selbst ein Geschenk: Bei den Australian Open erreicht die Wimbledonsiegerin ohne Probleme Achtelfinale.

Roger Federer spaziert ins Achtelfinale der Australian Open: Nach eineinhalb Stunden ist sein 16 Jahre jüngerer Gegner besiegt. Wenn die Form des Schweizers anhält, winkt ein Rekord.

Nach Angelique Kerber hat sich Alexander Zverev in die dritte Runde der Australian Open gemüht. Die deutsche Herren-Hoffnung siegte mit einigem Zittern gegen den Franzosen Jérémy Chardy. Alle anderen deutschen Tennisprofis verloren am vierten Turniertag.

Österreichs Tennis-Hoffnung musste sich sogar behandeln lassen.

Es war für Angelique Kerber nicht so leicht, wie es das Ergebnis am Ende aussagte: Die Wimbledonsiegerin hatte in der zweiten Runde der Australian Open einige Gegenwehr einer Außenseiterin aus Brasilien zu brechen. Jetzt wartet wieder eine weitgehend unbekannte Gegnerin.

Mit Leichtigkeit marschierte Tennis-Ikone Serena Williams gegen ihre Freundin und Nachbarin Tatjana Maria aus Deutschland bei den Australian Open in die zweite Runde. Williams' souveränes Spiel gab kaum Anlass zur Diskussion. Die konzentrierte sich deshalb auf das grelle Outfit der Siegerin. Der Einteiler der 37-jährigen Mutter einer Tochter hat einen ernsten Hintergrund.

Anfangs lief es holprig für Alexander Zverev, dann schaltete der ATP-Weltmeister beim Start in die Australian Open einen Gang hoch. Die deutschen Tennis-Damen kassierten die nächsten Niederlagen. Tatjana Maria hatte Trost von Nachbarin Serena Williams nötig.

Das Publikum war begeistert und feuerte Andy Murray mehr als vier Stunden lang an. Der frühere Weltranglistenerste kämpfte in der ersten Runde der Australian Open gegen den Spanier Roberto Bautista Agut - und gegen die großen Schmerzen.

Bei den Australian Open in Melbourne herrschen traditionell hohe Temperaturen. Sie verlangen den Spielerinnen und Spielern körperlich alles ab. Für Andrea Petkovic, 2011 Viertelfinalistin beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres, ist die Hitze zuviel. Die 31-Jährige bricht in ihrem Erstrundenmatch an der Grundlinie zusammen.

Andrea Petkovic hat am Montag gegen die Rumänin Irina-Camelia Begu in der ersten Runde der Australian Open aufgegeben.