1. FC Köln

Die Mannschaft mit dem Geißbock „Hennes“ im Wappen und als Maskottchen: Der 1. FC Köln, vollständig der 1. Fußball-Club Köln 01/07 e. V., zählt mit mehr als 100.000 Mitgliedern zu den größten Sportvereinen Deutschlands. Gegründet wurde der Verein 1948 durch den Zusammenschluss der beiden Fußballvereine Kölner BC 01 und Spvgg Sülz 07. Seit 2002 ist der Profifußballbereich (Herren, U21, U19 und U17) in die 1. FC Köln GmbH & Co. KGaA ausgegliedert. Der eingetragene Verein hält 100 Prozent des Stammkapitals an der KGaA und ist Alleingesellschafter der zur Geschäftsführung berechtigten und voll haftenden Komplementärin, der 1. FC Köln Verwaltungs GmbH. In den vergangenen Jahren zählt der FC, wie er von Fans auch genannt wird, zu den sogenannten Fahrstuhl-Mannschaften, da er immer wieder Ab- und Aufstiege erlebte. Zuhause ist der 1. FC Köln im Rheinenergiestadion, das fast 50.000 Zuschauern Platz bietet.

Wie schon einige Bundesliga-Rivalen zuvor schickt auch der 1. FC Köln offenbar zahlreiche Mitarbeiter in Kurzarbeit.

Legenden-Film statt Bundesliga-Fußball: Normalerweise würde der 1. FC Köln am Samstag um 15.30 Uhr zum Liga-Spiel bei 1899 Hoffenheim antreten.

Das Coronavirus hat die Sportwelt fest im Griff. Die Arenen sind verwaist, die Sportgeräte ruhen in allen Sportarten. Alle Sportnews zum Coronavirus im Live-Ticker.

Fußballerin Eunice Beckmann vom Bundesligisten 1. FC Köln wünscht sich mehr Aufmerksamkeit für Frauenfußball in Deutschland.

Günther Jauch und Marcel Reif führen auf RTL notgedrungen improvisierend durch das Abendprogramm, während der Weltverein Real Madrid versucht, ein zweites, funktionstüchtiges Tor zu installieren. Was absurd klingt, ist tatsächlich geschehen. Und das war nicht die einzige Kuriosität in der Geschichte des Europapokals.

Er war der erste Spieler, der Bundesliga-Manager wurde. Und auch sonst war Karl-Heinz Thielen in manchem Vorreiter.

Sein 1. FC Köln ist gerade dabei, Eintracht Frankfurt zu besiegen, als das Herz von Franz Kremer zu schlagen aufhört. Die Spieler haben davon keine Ahnung und biegen nach der Heimfahrt mit dem Bus freudetrunken vor dem Geißbockheim ein.

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat zweieinhalb Wochen nach dem Geisterspiel gegen den 1. FC Köln die Frist für die Rückerstattung des Geldes für erworbene Eintrittskarten präzisiert.

Auch die Profis des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln werden wegen der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf Teile ihres Gehalts verzichten.

Die Corona-Krise hat den Spielbetrieb der Bundesliga zum Stillstand gebracht. Wir haben mit Hilfe einer Simulation herausgefunden, wie die Saison 2019/2020 weiter verlaufen wäre.

Die Corona-Krise könnte für den BVB in einer Hinsicht zum Glücksfall werden: Ausbleibende TV-Einnahmen machen Jadon Sancho für Interessenten aus dessen englischer Heimat unfinanzierbar.

Nach dem SC Paderborn melden auch Hertha BSC und der SV Wehen Wiesbaden jeweils einen positiven Coronavirus-Fall. Die Vereine in der 1. und 2. Bundesliga reagieren.

Große Menschenmassen sollen aufgrund der Verbreitung des Coronavirus vermieden werden. Daher fanden mehrere Fußballspiele vor leeren Rängen statt. Viele Fans wollten trotzdem dabei sein und versammelten sich vor den Stadien. Die Verantwortlichen müssen nun entscheiden, wie sinnvoll Geisterspiele sind. 

Borussia Mönchengladbach hat das erste Geisterspiel der Bundesliga-Geschichte gewonnen. Das Team von Trainer Marco Rose setzte sich im Derby knapp gegen den 1. FC Köln durch.

Mönchengladbach gewinnt das Derby gegen Köln 2:1. Gladbach dominierte die Partie, die vor leeren Rängen ausgetragen wurde, musste am Schluss aber nochmal zittern. Nach dem Anschlusstreffer durch Mark Uth wurde es nochmal spannend. Der Sieg für die Borussia geht allerdings in Ordnung. Das Spiel hier in der Ticker-Nachlese.

Welche Spiele sind betroffen? Was mache ich mit bereits gekauften Tickets? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Der 1. FC Köln gewinnt schon wieder - und die FC-Fans fangen an zu träumen. In Paderborn schwindet dagegen die Hoffnung. Der Klassenerhalt ist für den Tabellenletzten weit weg.

Schalkes Trainer David Wagner äußert sich nach dem enttäuschenden 0:3 beim 1. FC Köln zu den Schmähungen gegen seinen Torwart Alexander Nübel durch die eigenen Fans.

Beim Heimsieg des 1. FC Köln gegen den FC Schalke bestätigt sich der Leistungstrend beider Teams: Köln siegt und klettert, Schalke stürzt weiter ab. Bitter wird es für Keeper Alexander Nübel.

Dortmund löst seine Aufgabe in Bremen und bleibt am FC Bayern dran. Gladbach verspielt hingegen spät zwei Punkte. Am Karnevalswochenende feiern die rheinischen Klubs aus Köln und Düsseldorf Siege im Abstiegskampf.

Der FC Bayern peilt den nächsten Meistertitel an. Wir sprachen im Interview mit dem gebürtigen Münchner und ARD-Taktik-Experten Thomas Broich über den Fußball unter Hansi Flick, einen möglichen Neuzugang beim Rekordmeister - und die Krise des "kleinen Magiers" Philippe Coutinho.

Beim 4:1-Sieg des FC Bayern gegen den 1. FC Köln am Sonntag hat Bayerns Thomas Müller zwei Tore vorbereitet und sich damit abgesetzt.

Der FC Bayern München zeigte in Köln eine Halbzeit lang Zauber-Fußball. Doch der Trainer entdeckte Sachen auf dem Platz, die ihm vor dem Champions-League-Spiel beim FC Chelsea echte Sorgen machen.

Erst mit Glanz, dann mit halber Kraft: Der FC Bayern hat auf die Siege der Konkurrenz am Wochenende eindrucksvoll reagiert. Und dabei sogar etwas geschafft, was ihm in seiner ruhmreichen Bundesliga-Historie zuvor noch nicht gelungen war.

RB spielt mit den Bremern nach belieben und siegt souverän und erobert zwischenzeitlich die Tabellenführung zurück. Knapp wurde es aber in den anderen Samstagsspielen.