Bruce Springsteen

Bruce Springsteen ‐ Steckbrief

Name Bruce Springsteen
Bürgerlicher Name Bruce Frederick Joseph Springsteen
Beruf Sänger, Schriftsteller, Komponist
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Long Branch, New Jersey (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 177 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe braun
Links Die Webseite von Bruce Springsteen

Bruce Springsteen ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Bruce Springsteen, oder auch "The Boss" genannt, ist einer der kommerziell erfolgreichsten Rockmusiker aller Zeiten. Sein Song "Born in the USA" wurde zu einem Welthit.

Der amerikanische Musiker wurde am 23. September 1949 in Long Branch, New Jersey geboren. Die Kindheit und Jugend des Sängers waren geprägt von Armut. Sein Vater hielt sich mit verschiedensten Jobs über Wasser und hatte einen Hang zum Alkohol. Mit 10 Jahren begeisterte sich Springsteen bereits für die Musik von Rock-Legenden wie Elvis, den Beatles und den Rolling Stones. Wenig später begann er selbst Gitarre zu spielen.

Problematisch war seine Zeit in der von Franziskanerinnen geleiteten "St.-Rose-of-Lima-School". Nach eigener Aussage fühlte er sich dort als Außenseiter und auch mit den Lehrern legte sich der junge Springsteen an. Finanziell hielt er sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. So arbeitete er als Taxifahrer, Teppichweber und Gefängniswärter.

Ende der 1960er Jahre tourte Springsteen als Sänger verschiedener Bands durch die Clubs von New York. 1972 wurde er schließlich Frontmann der E-Street-Band, mit der er 1975 mit dem dritten Album "Born to Run" den Durchbruch schaffte. 1980 enthielt das Album "The River" mit "Hungry Heart" den ersten Top-Ten-Hit. Es folgte das 1984 veröffentlichte Springsteen-Album "Born in the USA" mitsamt der gleichnamigen Single, die ein legendärer Welthit wurde. Das Album hielt sich zweieinhalb Jahre in den Charts und katapultierte den Sänger endgültig an die Spitze.

Springsteen ist vor allem für seine sozialkritischen Texte bekannt. Songs wie "The Ghost of Tom Joad" und "American Skin (41 Shots)" setzten sich kritisch mit dem amerikanischen Alltagsleben auseinander. Dass Springsteen einen Oscar entgegennehmen durfte, verdankte er einem Ausflug in die Filmwelt: Zum Aids-Drama "Philadelphia" mit Tom Hanks steuerte er 1995 den Titelsong "Streets of Philadelphia" bei.

Weltweit verkaufte Springsteen 130 Millionen Tonträger, davon alleine 60 Millionen in den USA. Mehrfach wurde der Musiker ausgezeichnet: Der "Boss" der E-Street Band ist Oscar- und Tony-Award-Preisträger und wurde 20 Mal mit einem Grammy geehrt.

2008 unterstützte er Barack Obama im Präsidentschaftswahlkampf mit dem Album "Working on a Dream". Von 2017 bis 2018 gab Springsteen im "Walter Kerr Theatre" in New York ausverkaufte Solo-Konzerte. 2019 erschien mit "Western Stars" sein vorerst letztes Solowerk. Gerüchten zufolge soll es 2020 ein neues Album und eine Tour vom "Boss" und seiner E-Street-Band geben.

Bruce Springsteen ‐ alle News

Sam wurde am 14. Januar vereidigt. "Der Boss" ist stolz auf seinen jüngsten Spross - denn der 70-Jährige verehrt Feuerwehrleute wie Helden.

Bruce Springsteen - Born in the U.S.A.: Ein missverstandener Song

Er gehört zu den größten Musikern unserer Zeit: Bruce Springsteen. Mit seinen kritischen Songs begeistert der 20-fache Grammy-Gewinner Fans auf der ganzen Welt – und das schon seit über 45 Jahren. Am 23. September feiert er seinen 70. Geburtstag. Ein Rückblick.

Für den Musikfilm "Western Stars" ist der 69-Jährige auch zum ersten Mal der "Boss" hinter der Kamera. Zusammen mit Thom Zimny führt er die Regie.

Deutliche Worte fand Robert De Niro für US-Präsident Donald Trump bei den Tony Awards. Der Sender zensierte die Worte des Schauspielers - das Publikum feierte ihn.

Robert De Niro hat bei den Tony Awards deutliche Worte für den Präsidenten gefunden – der Saal jubelte.

Die Macht ist noch immer mit ihr: Schauspielerin Carrie Fisher, bekannt als Prinzessin Leia aus den "Star Wars"-Filmen, wurde am Sonntag bei den 60. Grammy Awards in New York posthum mit einer Auszeichnung geehrt.

Auf seinen Schönheitschlaf würde der Panikrocker als Bundespräsident nicht verzichten, aber auch von der Bettkante lässt sich vieles locker regeln. Und dann ginge es raus auf ...

Billy Joel ist nicht nur der "Piano Man", der Musiker ist auch ein leidenschaftlicher Biker-Bauer. Nicht alle seinen Maschinen aber halten für die Ewigkeit.

Weder der US-Musiker noch seine Helfer konnten das Gefährt wieder flott machen - und fuhren erst einmal auf einen Drink in ein Restaurant.

Clinton oder Trump - wem sollen die Amerikaner ihre Stimme geben? Viele Prominente haben eine eindeutige Antwort auf diese Frage und verhehlen in den sozialen Netzwerken nicht, ...

Sieben Jahre lang hat der "Boss" an seiner Autobiografie "Born to Run" geschrieben. Zur Frankfurter Buchmesse liest der US-Rockstar daraus vor. Und erzählt vom Traum einer ...

Sind Liedtexte Dichtkunst, sind Songschreiber auch Literaten? Nicht überall lässt sich diese Grenze klar ziehen, doch bei Bob Dylan ist die Sache für die Nobelpreis-Jury klar. ...

Der US-Sänger Meat Loaf bewundert die Energie seines Altersgenossen Bruce Springsteen, der für seine stundenlangen Auftritte bekannt ist. 

Welch eine Stimmung: Mit einer fast dreieinhalbstündigen Show begeistert Rocklegende Bruce Springsteen rund 57 000 Fans im Münchner Olympiastadion. Und mit einem ungeplanten ...

Nach Bruce Springsteen und Ringo Starr haben jetzt auch Pearl Jam ihre Konzertreise nach North Carolina abgesagt. Die Band reagiert damit auf ein neues Gesetz in dem Bundesstaat.

Nach den Rockstars Bruce Springsteen (66) und Bryan Adams (56) hat auch der Ex-Beatle Ringo Starr (75) aus Protest gegen diskriminierende Gesetze ein Konzert abgesagt.

Wegen eines umstrittenen Gesetzes hat Rocklegende Bruce Springsteen ein Konzert im US-Staat North Carolina abgesagt.

Bruce Springsteen schreibt für Fan eine Entschuldigung an die Lehrerin.

Der französische Komponist und Dirigent Pierre Boulez, einer der weltweit bedeutendsten Vertreter der musikalischen Avantgarde, ist tot. Er starb im Alter von 90 Jahren am Dienstag...

Seit Januar sind Bettina und Christian Wulff offiziell getrennt. Ihre gemeinsame musikalische Vorliebe brachte das ehemalige Bundespräsidentenpaar jetzt aber wieder zusammen – zumindest für einen Abend.

Barack Obama veröffentlichte eine Playlist mit einigen seiner Lieblingssongs auf dem Online-Musikportal Spotify.