Fasching

Ausgerechnet zur Faschingszeit verabschiedet sich das frühlingshafte Wetter wieder aus Deutschland. Für die Karnevals- und Faschingsumzüge könnte das Folgen haben, denn aus starkem Wind soll Sturm werden.

Der Februar setzt zum Endspurt an und dreht dafür noch einmal so richtig auf: Mit beinahe sommerlichen Temperaturen geht es in den März. Pünktlich zu Fasching und Karneval könnte das Wetter jedoch noch einmal umschlagen.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei, also ab ins bunte Faschingstreiben mit diesen tollen Kostümen für Sie, Ihn und den Nachwuchs!

Der Karneval 2019 steuert auf seinen Höhepunkt zu – wenn das kein Grund zum Feiern ist! Hier finden Sie Deko und Zubehör, damit Ihre Party der absolute Knaller wird.

Gute Nachrichten für Karnevalisten - aber auch für Faschingsmuffel. Das Wetter spielt mit und sorgt dafür, dass die Narren in Deutschland zumindest äußerlich trocken bleiben.

Ein tragischer Unfall überschattet in Oberbayern den Fasching: Eine junge Frau ist von einem Traktor erfasst worden und gestorben. 

Aufatmen im Fall der seit Sonntag vermissten 15-Jährigen: Das Mädchen, das auf einer Faschingsparty in Laufenburg/Bad Säckingen verschwunden war, ist wieder aufgetaucht.

Nach der Verhaftung eines 25-jährigen Hitler-Doppelgängers in Oberösterreich werden immer mehr Details bekannt. Der Mann soll auch in Wien und Graz unterwegs gewesen sein.

Die Behörden ermitteln nach dem Faschingsumzug im oberbayerischen Steinkirchen bei Pfaffenhofen wegen des Verdachts der Volksverhetzung durch einen Umzugswagen. Auch in Altenberg und Wasungen machten Anwohner mit fragwürdigen Botschaften auf Faschingswägen auf sich aufmerksam.

Die vergangene Nacht brachte in Westdeutschland viel Wind und steigende Temperaturen. In der Westhälfte wurden aktuell Werte zwischen 12 und 14 Grad gemessen. Auch die kommende Faschingszeit wird von milden Temperaturen begleitet - mit viel Regen und starken Windböen.

Um Volksnähe zu demonstrieren, treten Politiker regelmäßig in Faschingssendungen auf. Sind sie mal nicht dabei, sorgen übereifrige Redakteure für die entsprechenden TV-Bilder - so lautet zumindest der Vorwurf eines SPD-Politikers.

In Richtung Alpen sind die Autobahnen dicht. Besonders um München herum quälen sich die Reisenden über die Fernstraßen.