Hape Kerkeling

Hape Kerkeling ‐ Steckbrief

Name Hape Kerkeling
Beruf Entertainer, Moderator, Schriftsteller, Schauspieler, Produzent
Geburtstag
Sternzeichen Schütze
Geburtsort Recklinghausen / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 183 cm
Gewicht 105 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe grau-blau
Links www.hapekerkeling.de

Hape Kerkeling ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Ob als Königin Beatrice oder als Horst Schlämmer immer geht Hape Kerkeling in seinen Rollen auf und schaffte damit Klassiker der deutschen Fernsehunterhaltung.

Schon als Schüler war Hans Peter Wilhelm Kerkeling von dem Wunsch beseelt, Schauspieler zu werden. Er nahm an verschiedenen Talentwettbewerben teil und gewann 1983 den Kabarettpreis "Scharfrichterbeil". Statt eine Universität zu besuchen oder eine Lehre zu machen, nahm Hape Kerkeling beim WDR und BR Jobs an, konnte erste Fernseherfahrungen sammeln und seinen Steckbrief ausbauen. Der Durchbruch gelang dem Schauspieler 1989 mit der Sendung "Total Normal", die von Radio Bremen produziert und in der ARD ausgestrahlt wurde. Für das Format erhielt Hape Kerkeling zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Es folgte 1993 der Film "Kein Pardon" sowie in den Folgejahren weitere Produktionen - letztere allerdings mit mäßigem Erfolg. Zuletzt war er 2004 mit "Samba in Mettmann" im Kino zu sehen. Auch an den Erfolg von "Total Normal" konnte Hape Kerkeling erst 1999 mit der Sat.1-Produktion "Darüber lacht die Welt" anknüpfen. Für seine Moderation der von RTL produzierten "Die 70er-Show" wurde Hape Kerkeling 2003 mit dem Deutschen Fernsehpreis und ein Jahr später mit dem Deutschen Comedy-Preis ausgezeichnet. Für seine Darstellung des stellvertretenden Chefredakteurs des "Grevenbroicher Tagblatts", Horst Schlämmer, wurde der Schauspieler mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Auch als Autor konnte Hape Kerkeling sich etablieren: Sein Buch "Ich bin dann mal weg - Meine Reise auf dem Jakobsweg" war viele Wochen in den Bestsellerlisten vertreten. In dem Buch beschreibt er seine Erfahrungen der Pilger-Reise auf dem legendären Jakobsweg - diese bestritt er im Juni und Juli 2001. Ein Angebot des ZDF für die Nachfolge von Thomas Gottschalk bei der Sendung "Wetten dass…?" lehnte der deutsche Komiker Ende 2011 erneut ab. Erstmalig hatte ihm das ZDF dieses Angebot 1992 unterbreitet.

Kerkeling war fast dreißig Jahre lang mit dem italienischen Regisseur und Autor Angelo Colagrossi liiert. Nach der Trennung 2011 fand der Komiker, der seine Fernsehkarriere im Alter von 50 Jahren beendete, eine neue große Liebe. 2017 hat das zuvor verpartnerte Paar geheiratet.

Hape Kerkeling ‐ alle News

München

"Der Boandlkramer" vor Weihnachten im Kino

Coronakrise

Abgeriegelter Komplex in Grevenbroich: Fünf Corona-Infizierte und eine Leiche

Galerie Stars & Prominente

Zum 55. Geburtstag: Das sind Hape Kerkelings größte Erfolge

Interview

Interview mit Hape Kerkeling zu seiner Sprecherrolle in "Die Eiskönigin 2"

von Daria Raegany
Kerkeling als Politiker?

Hape Kerkeling hätte auch politische Karriere machen können

Video Stars & Prominente

Hape Kerkeling haut bei "GQ Men of the year"-Awards ordentlich drauf

Stars & Prominente

Hape Kerkeling: Politischer Rundumschlag bei "GQ Men of the year"-Awards

Kino

Comedypreis für Kinofilm über Hape Kerkelings Kindheit

Wer wird Millionär?

20 Jahre "Wer wird Millionär?" - 20 Fakten zum Quiz-Dauerbrenner

Kritik The Masked Singer

"The Masked Singer": Applaus für Heinz Hoenig, Shitstorm für Faisal Kawusi wegen Merkel-Witz

Panorama

Drama über DDR-Sänger Gundermann gewinnt die Goldene Lola

Die schönsten Kinderfilme für einen Filmabend zu Hause

von Michael Eichhammer
Let's Dance

"Let's Dance": Nazan Eckes tanzt als Kandidatin mit

von Tim Neumann
TV, Film & Streaming

Das sind die Weihnachts-Highlights im Free-TV

Stars & Prominente

Kevin Spacey, George Michael und Co.: Ungewollte Promi-Outings

Stars & Prominente

Hape Kerkeling beendet bei Comedypreis Bühnen-Abstinenz

Kritik TV, Film & Streaming

"Wetten, dass..?"-Revival bei "Wir lieben Fernsehen" - ZDF in Verklärungsnot

von Christian Vock
Stars & Prominente

Hape Kerkeling hat sich verpartnert

TV, Film & Streaming

Caroline Link verfilmt Hape Kerkelings Autobiografie

Stars & Prominente

Vor 25 Jahren: Rosa von Praunheims Skandal-Outing

TV, Film & Streaming

Ulrich Meyer verlässt die "Akte"

Stars & Prominente

"OGOT": Fünf Pilger-Oldies auf Kerkelings Spuren

TV, Film & Streaming

Cindy, Horst, Didi: Abschied von der Kunstfigur

TV, Film & Streaming

Klaas Heufer-Umlauf stichelt gegen Hape Kerkeling

von Andreas Biller
Video TV, Film & Streaming

Exklusiver Clip aus "Ich bin dann mal weg"