Günther Jauch

Günther Jauch ‐ Steckbrief

Name Günther Jauch
Beruf Moderator, Produzent, Unternehmer
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Münster / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 193 cm
Gewicht 76 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe blau-grau

Günther Jauch ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Viele Menschen würden Günther Jauch als Politiker wählen, denn der erfolgreiche Moderator gilt als die Person im deutschen Fernsehen, die die höchste Glaubwürdigkeit besitzt.

Günther Jauch wurde 1956 zwar in der Fahrradstadt Münster geboren, wuchs aber in Berlin auf. An die Großstadt gewöhnt, zog er nach dem Abitur nach München, um dort eine Ausbildung als Journalist an der Deutschen Journalistenschule zu absolvieren. Parallel zu seinem nach der Ausbildung begonnenen Studium wurde Günter Jauch freier Mitarbeiter bei RIAS Berlin und 1977 Teil der Sportredaktion des Bayerischen Rundfunks und später Hörfunkkorrespondent in Bonn. 1986 war das Jahr, in dem das ZDF Günther Jauch für sich und das Fernsehen entdeckte. Er übernahm als Moderator die Sendung "Na siehste!" von Thomas Gottschalk und später "Menschen", eine Show, in der Menschen mit besonderen Geschichten vorgestellt wurden. Im Jahr 1989 wechselte Günther Jauch zu RTL und moderierte ab 1990 dort "Stern TV" und wenig später auch die Sendung, die ihn zu einem der populärsten deutschen Moderatoren und Fernsehpersönlichkeiten machte: "Wer wird Millionär?". Zudem konnte Günther Jauch bei RTL auch Ausflüge in die Sportberichterstattung unternehmen. Im Jahr 2000 gründete er seine eigene Produktionsfirma und versuchte sich in den Folgejahren auch vereinzelt als Schauspieler und Synchronsprecher. Seit 2011 ist Günther Jauch mit einer Talkshow in der ARD zu sehen. Der Moderator erhielt im Laufe seiner langen Karriere bereits einige Auszeichnungen und Preise, darunter auch den Adolf-Grimme-Preis und den Bayerischen Fernsehpreis.

Auch Privates verrät der Steckbrief: Er ist seit 2006 verheiratet, nachdem er mit seiner heutigen Frau vorher 18 Jahre lang zusammenlebte. Die beiden sind Eltern von zwei eigenen und zwei Adoptivkindern aus Sibirien.

Günther Jauch ‐ alle News

Vier Jahre lang hat Günther Jauch für die ARD gearbeitet. In einem Interview hat er nun die Öffentlich-rechtlichen Kritisiert. So bemängelte der Moderator die mangelnde Unabhängigkeit bei der Arbeit für ARD und ZDF. 

Moderator bemängelnd mangelnde Unabhängigkeit bei der Arbeit für Sender.

Michaela Barisic geht in die RTL-Geschichte ein und das als außergewöhnliche Kandidatin beim "Wer wird Millionär"-Zocker-Special am Freitagabend. Die Baden-Württembergerin sahnte nicht nur 250.000 Euro ab, sondern erwies sich auch als große Poetin.

Hasardeure aufgepasst, hier konnten sie noch was lernen! Günther Jauch lud am Montagabend alle Glücksritter zum "Zocker-Special" von "Wer wird Millionär?".

Günther Jauch sollte mit der jüngsten Ausgabe von "Wer wird Millionär?" eigentlich auf den Start des Dschungelcamps einstimmen. Dort sollen ja gerne einmal Tierflüssigkeiten an die Promis ausgeschenkt werden. Bei "Wer wird Millionär?" ist das anders. Da können die Kandidaten seit Neuestem sogar Bestellungen aufgeben.

Die Ausgangslage am Montagabend ließ Schlimmes befürchten. Die aktuelle Sendung von "Wer wird Millionär" steht unter dem Motto "Hüttengaudi", inklusive mehrerer Auftritte von DJ Ötzi.

Günther Jauch, ein Einbrecher? Im "Silvester-Special" von "Wer wird Millionär?" hat der Quiz-Master doch tatsächlich zugegeben, einst im fernen Ausland zum Klein-Kriminellen geworden zu sein.

Beim Silvester-Special von "Wer wird Millionär?" brachten die internationalen Rate-Kandidaten Silvester-Bräuche aus ihren jeweiligen Ländern mit. Doch so sehr das Glück auch am Freitagabend herbei prophezeit wurde, richtig viel Geld räumten die Kandidaten nicht ab.

Ein Ratespielchen zum Jahresende – was passt besser zusammen? Alles, sollte man meinen, wenn man seriös und mit Anstand auf das Jahr zurückblicken möchte. Wollte bei der ARD-Show "2018 – Das Quiz" aber am Donnerstagabend niemand. Gewonnen hat dann dementsprechend der, der das Ganze am Lockersten nahm.

Beim zweiten Teil des "Weihnachts-Specials" von "Wer wird Millionär" dürfen die Kandidaten ihre Familien und ihre Weihnachtsbäume mitbringen. Andreas Segl kämpft zunächst mit einer doppeldeutigen Frage, räumt dann aber richtig ab.

Beim "Weihnachts-Special" von "Wer wird Millionär?" tritt die Berlinerin Angela Jehring im Engelskostüm an. Nach holprigen Beginn erlebt sie einen wahren Höhenflug, der allerdings ein jähes Ende nimmt. Zuvor wird sie auch noch vom Weihnachtsmann im Stich gelassen.

2018 war ein Jahr voller Höhen und Tiefen. Die spektakulärsten, traurigsten, fröhlichsten und emotionalsten Momente lässt Günther Jauch alljährlich in der Show "Menschen, Bilder, Emotionen" Revue passieren. Auch in der diesjährigen Sendung kamen wieder Promis aber auch Menschen mit ergreifenden Schicksalen zu Wort.

Beim großen RTL-Jahresrückblick "2018! Menschen, Bilder, Emotionen" war Lilly Becker der Star-Gast von Günther Jauch. Dabei machte die Ex-Frau von Boris Becker ein überraschendes Geständnis.

Ob Jens Spahn, Kristina Vogel, Lilly Becker oder Günther Küblböck: Die Gäste beim von Günther Jauch moderierten RTL-Jahresrückblick sind hochkarätig. Trotzdem bleibt "2018! Menschen, Bilder, Emotionen" oberflächlich, da die Sendung völlig überfrachtet ist und Jauch kaum Zeit für seine Gesprächspartner hat.

Während sich Judith Williams bei "Wer wird Millionär?" gnadenlos verzockt, brilliert Oliver Pocher als Telefonjoker. Doch das nützt nichts: Insgesamt können die Promi-Kandidaten nicht glänzen. Da hatte man bei den Kollegen vom RTL-Spendenmarathon "schon mehr erwartet".

"Wer wird Millionär" Oktoberfest-Special: Eine Wiesn-Kellnerin schafft es bis zur Million-Frage und Günther Jauch tut sich mit bayerischem Brauchtum schwer.

Beim "Wer wird Millionär" Überraschungs-Special 2018 nahm eine zukünftige Braut auf dem Ratestuhl Platz: Sie feierte im Studio ihren Junggesellinenabschied.

Vor ihrer erfolgreichen Karriere haben diese Stars die Uni besucht - und ohne Abschluss vorzeitig wieder verlassen.

Das Zocker-Spezial von "Wer wird Millionär" fordert am Montagabend gleich mehrere Opfer. Eine Studentin räumt aber im großen Stil ab und verblüfft Günther Jauch mit ihrem Musikgeschmack.

Günther Jauch als Quiz-Gegner und Lothar Matthäus als Experte? Die neue Quizshow "Ich weiß alles" im Ersten macht alles anders und doch alles gleich. Die Idee dahinter: Wir nehmen einfach alles, was in Quizshows schon einmal funktioniert hat und machen daraus eine neue Show. Das klappte beim Auftakt am Samstagabend erstaunlich gut.

Am Montagabend hat Günther Jauch bei "Wer wird Millionär?" eine Kandidatin zu Gast, die weder Katzen noch Hamster mag und Fremden nicht vertraut. Dieses Misstrauen hilft ihr allerdings, als sie der Zusatzjoker auf die falsche Fährte führt.

Beim "Klugscheißer-Special" von "Wer wird Millionär" quizzt sich Kandidatin Gesine Cohrs souverän bis zur 64.000-Euro-Frage durch. Ein Zusatzjoker aus dem Publikum liefert ihr die Lösung für die 125.000-Euro-Frage, doch Cohrs steigt aus.

Telefone stehen am Montagabend bei "Wer wird Millionär?" im Mittelpunkt. Während bei zwei Telefonjokern Flaute herrscht, berichtet ein Kandidat von einem Scherzanruf bei Ex-Nationalspieler Mario Basler. Auch die anderen Kandidaten geben eine Anekdote nach der anderen zum Besten, die Raterei bleibt dabei auf der Strecke.

In der Spezialausgabe "Abi 2018" von "Wer wird Millionär?" testete Günther Jauch, wie klug unsere frisch vom Gymnasium kommende Jugend wohl sein mag. Mit Ruhm bekleckerte sich die Jugend nicht – der Moderator allerdings auch nicht.

So war die erste Folge von "Denn sie wissen nicht, was passiert" mit Jauch, Gottschalk und Schöneberger.