Maria Simon

Maria Simon ‐ Steckbrief

Name Maria Simon
Beruf Schauspielerin
Geburtstag
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort Leipzig (Sachsen)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 165 cm
Gewicht 55 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
(Ex-) PartnerDevid Striesow, Bernd Michael Lade
Haarfarbe dunkelblond
Augenfarbe blau-grün

Maria Simon ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Die deutsche Schauspielerin Maria Simon kam am 6. Februar 1976 in Leipzig, damals noch DDR, zur Welt. Ihre Eltern, der Vater aus Leipzig, die Mutter aus Kasachstan, hatten sich beim Studium in Sankt Petersburg, damals Leningrad, kennengelernt. Ihre ältere Schwester, die Schauspielerin Susanna Simon, kam in Kasachstan zur Welt.

Simon und ihre Schwester wuchsen bei den Großeltern und auf Internaten auf. Ihre Eltern waren wegen einer Anstellung des Vaters bei der UNO nach New York gezogen. Die Kinder konnten wegen der strengen Ausreise-Verbote in der DDR nicht mitkommen. Erst nach dem Mauerfall wurde die Familie wiedervereinigt: die Töchter zogen 1990 nach und machten in New York an der Internationalen Schule ihr Abitur. Im Anschluss ging Simon zurück nach Deutschland und studierte an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin.

Ihre erste Filmrolle übernahm Simon 1999 an der Seite von Jürgen Vogel als weibliche Hauptrolle in "Zornige Küsse". Für ihre Rolle erhielt sie den Preis als beste Schauspielerin auf dem Internationalen Filmfestival Moskau. 2003 wurde Simon mit dem Max-Ophüls-Preis als beste Jung-Schauspielerin für ihre Darstellung in "Erste Ehe" (2002) ausgezeichnet. Ihren großen Durchbruch schaffte Simon schließlich bei den Internationalen Filmfestspielen 2003 in Berlin: In "Good Bye, Lenin!" spielte sie an der Seite von Daniel Brühl seine Schwester.

Von 2011 bis 2021 war Simon Polizeihauptkommissarin Olga Lenski in der Krimireihe "Polizeiruf 110". Dort stand sie auch 2014 gemeinsam mit ihrem Sohn Ludwig, der einen tatverdächtigen Schüler spielte, vor der Kamera. Simon spielte zudem in zahlreichen Fernsehserien und -filmen mit. 2016 bekam sie die Goldene Kamera in der Kategorie "Beste deutsche Schauspielerin" für ihre Rolle als Amokläuferin in "Silvia S. – Blinde Wut" verliehen.

Seit 2004 ist Simon mit dem Schauspieler und Regisseur Bernd Michael Lade verheiratet, mit dem sie auch in der Neo-Punk-Band Red Marut auftritt.

Simon und Lade haben drei gemeinsame Kinder (* 2005, 2007 und 2011) und jeweils ein Kind aus einer vorherigen Beziehung. Mit Schauspieler Devid Striesow hat Simon den erwachsen Sohn Ludwig Simon (1996), der auch Schauspieler ist. Simon lebt mit ihrer Familie in der Uckermark in Brandenburg.

Maria Simon ‐ alle News

TV, Film & Streaming

Vier Fragen zum neuen "Polizeiruf 110: Heimatliebe"

TV, Film & Streaming

"Polizeiruf 110: Wolfsland" - Fabian Hinrichs glänzt als militanter Tierfreund

von Jens Szameit