Maximilian Brückner

Maximilian Brückner ‐ Steckbrief

Name Maximilian Brückner
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Geschlecht männlich

Maximilian Brückner ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Maximilian Brückner wird am 10. Januar 1979 in München geboren. Er besucht dort die Otto-Falckenberg-Schule und schließt ein Schauspielstudium ab. Seine Brüder Florian Brückner, Dominikus Brückner und Franz Xaver Brückner sowie seine Schwestern Susanne Wiesner und Isabella Brückner sind ebenfalls in der Schauspielbranche tätig.

2001 wird er als Student von Intendant Christian Stückl für die Sommerakademie für Baierisches Volksschauspiel ausgewählt und erhält sein erstes Engagement am Münchner Volkstheater.

Dort spielt Brückner die Rolle des Boandlkramers in Kurt Wilhelms Neuinszenierung zu "Der Brandner Kaspar und das ewig‘ Leben". Zu seinen weiteren Theaterrollen zählen Peer in "Peer Gynt", Leander Klotz in "Geierwally" oder Karl Moor in "Die Räuber". 2004 spielt er den Mammon im "Jedermann" bei den Salzburger Festspielen.

Ab 2003 ist Brückner in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. 2006 ermittelt er erstmals im Saarland-"Tatort" als Kommissar Franz Kappl. 2012 endet die Produktion der Reihe. Im selben Jahr übernimmt Brückner eine internationale Rolle: In Steven Spielbergs Kriegsfilm "Gefährten" verkörpert er einen deutschen Offizier.

2018 gelingt ihm zudem eine eindrucksvolle Darbietung in "Das schönste Paar". Im Drama spielt er einen Mann, der zusehen muss, wie seine Frau bei einem Überfall auf Mallorca vergewaltigt wird. Das Paar lernt mit dem traumatischen Erlebnis umzugehen, bis seine Rolle Malte dem Täter zufällig begegnet und es zur Konfrontation kommt.

Im Anschluss ist er unter anderem in den Filmen "Was weg is, is weg", "Spieltrieb" und "Tannbach – Schicksal eines Dorfes" zu sehen.

Für seine Rolle als koksender, korrupter Bürgermeister in der BR-Serie "Hindafing" erhielt Brückner 2018 den Bayerischen Fernsehpreis. Die zweite Staffel der schwarzhumorigen Serie startet am 26. November 2019.

2013 findet Brückner sein privates Glück: Er heiratet seine Ehefrau Magdalena Staudacher, im Mai 2014 wird er Vater einer Tochter. Brückner wohnt bis heute in einem Mehrgenerationenhof im oberbayerischen Bad Endorf. In seiner Freizeit spielt er Tuba und tanzt Schuhplattler.

Maximilian Brückner ‐ alle News

Auch im Mai starten zahlreiche Filme in den deutschen Kinos. Ab wann welcher Film genau läuft, wer darin mitspielt und alle weitern wichtigen Infos erfahren Sie in unserer Übersicht. 

Mit dem "Tatort: Der Pakt" endet die für Devid Striesow die Zeit als Kommissar Jens Stellbrink. Welche Projekte anstehen und wie es mit dem Saarland-Krimi weitergeht? Die Antworten gibt es hier.

Fernsehen, so viel wie noch nie. Herbst und Winter bieten dem Zuschauer mit Free-TV- und Streamingzugang liefern so viele fiktionale Stoffe wie nie zuvor. Die Qual der Wahl dürfte daher immens sein.

Zu Weihnachten präsentieren Das Erste und der ORF einen ambitionierten Krimi-Vierteiler mit Maximilian Brückner, Ursula Strauss und Robert Palfrader. Die komplex angelegte Geschichte eines schlimmen Fehlers, der sich zur großen Tragödie entwickelt, hebt sich wohltuend von der sonst oft so braven Fernsehkrimikost ab.

Der ehemalige "Tatort"-Kommissar Gregor Weber ist seit April als Soldat im Einsatz in Afghanistan. Im Jahr 2011 wurden Weber und sein Ermittler-Kollege Maximilian Brückner vom Saarländischen Rundfunk gefeuert. Nun muss der 44-Jährige wieder Geld verdienen.