Rihanna

Rihanna ‐ Steckbrief

Name Rihanna
Bürgerlicher Name Robyn Rihanna Fenty
Beruf Sänger
Geburtstag
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort St. Michael (Barbados)
Staatsangehörigkeit Barbados
Größe 175 cm
Gewicht 63 kg
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
(Ex-) PartnerChris Brown, Drake
Augenfarbe braun

Rihanna ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Die Sängerin Rihanna wurde schon früh als die neue "Queen of Pop" gefeiert. Ihr Steckbrief verzeichnet bereits über 25 Millionen verkaufte Alben sowie 60 Millionen Singles.

Rihanna, die mit bürgerlichem Namen Robyn Rihanna Fenty heißt, kam 1988 auf Barbados (Kleine Antillen) zur Welt. Ihre Jugend verbrachte sie in Bridgetown, der Hauptstadt des karibischen Inselstaats. Die Tochter eines Lagerarbeiters und einer Buchhalterin hat zwei jüngere Brüder sowie drei Halbgeschwister, die allesamt aus verschiedenen Beziehungen des Vaters stammen. Während ihrer Schulzeit gewann Rihanna einen Schönheitswettbewerb. Parallel dazu nahm sie an einem speziellen Programm teil, im Rahmen dessen sie mit dem Militär von Barbados trainierte. Im Jahr 2003 gründete sie mit zwei Freundinnen eine Mädchenband, auf die der Produzent Even Rogers aufmerksam wurde. Nachdem er Rihanna allein vorsingen ließ, entstand eine erste Demo-CD mit vier Songs, darunter auch Rihannas späterem Hit "Pon de Replay". Das bekannte US-Label Def Jam nahm Rihanna auf Basis dieser Demo-CD unter Vertrag und veröffentlichte ihr Debütalbum "Music of the Sun". Die Platte schlug gleich ein. Rihanna tourte durch die USA und trat unter anderem als Vorband von Gwen Stefani auf. Ende 2005 folgte das zweite Album "A Girl Like Me", mit dem sie ihren ersten Nr. 1-Hit in den USA landete. Wieder absolvierte sie ausgedehnte Touren, darunter als Vorband der Pussycat Dolls. Ihr drittes Album "Good Girl Gone Bad" sollte alle bisherigen Erfolge in den Schatten stellen. Zwei Singles gelang die Nr.-Eins-Platzierung, weitere landeten ebenfalls weit vorne. Zwischen Ende 2007 und Anfang 2009 war die Sängerin mit dem Hip-Hop- und R&B-Künstler Chris Brown liiert. Brown schlug seine Freundin im Vorfeld der Grammy-Verleihung 2009 krankenhausreif, woraufhin er wegen Körperverletzung und Bedrohung verurteilt wurde. Im Anschluss zog sich Rihanna zurück und gab eine Zeit lang kaum Interviews. Doch schon bald darauf knüpfte sie mit ihren Alben "Loud" (2010), "Talk That Talk" (2011) und "Unapologetic" (2012) an ihre Erfolge an. 2015 wurde Rihanna als Werbefigur für den Sportartikelhersteller Puma verpflichtet. 2016 dann stellte die Sängerin in New York ihre erste Puma-Fitness- und Freizeitkollektion vor. Pünktlich zur Veröffentlichung ihres achten Studioalbums "Anti" ist sie damit in aller Munde.

Rihanna ‐ alle News

Alle Frauen sollen sich mit ihrer Unterwäsche wohl und sexy fühlen - egal ob sie kurvig oder schmal sind.

Eigentlich wollte Uwe Baltner nur ein bisschen Spaß haben: Er filmte sich dabei, wie er auf dem Weg ins Büro Radio-Hits mitträllerte - und stellte die Aufnahmen auf Instagram. Nun folgen dem Ludwigsburger Werbefachmann eine Million Menschen.

Von der Designerin zum Model? Nach ihrer Dessous-Show schlüpft Rihanna selbst in einen Bikini, den sie in einem Clip gekonnt vorführt.

Rihanna bringt Autobiografie mit 1.000 Fotos heraus

31 Menschen starben durch die Massaker in den US-Bundesstaaten Texas und Ohio. Nun rechnet Rihanna deshalb mit Präsident Donald Trump ab.

Dieses Mädchen sieht Superstar Rihanna so ähnlich, dass sogar die Musikerin jetzt darauf reagiert hat - aber wer ist die Kleine?

Bei der Verleihung der BET Awards in Los Angeles zeigten sich die Stars auf der Bühne und dem roten Teppich von ihrer schönsten Seite.

Rihanna kämpft sich an die Spitze: Mit einem Einkommen von rund 600 Millionen US-Dollar ist die Sängerin laut "Forbes" die reichste Musikerin weltweit. Keine ihrer Kolleginnen kann da mithalten.

Der Grammy-nominierte US-Rapper Nipsey Hussle ist einem Medienbericht zufolge erschossen worden. Der Sender NBC News berichtete am Sonntag, der 33-Jährige sei in Los Angeles durch Schüsse getötet worden.

Der Stalker von R&B-Star Rihanna ist zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Im vergangenen Mai war der psychisch Kranke in das Haus der Sängerin eingebrochen.

US-Rapper Chris Brown ist in Paris wegen Vergewaltigungsverdachts festgenommen worden.

Rihanna will ihren Nachnamen nicht teilen – nicht einmal mit ihrem eigenen Vater. Nun soll die Familien-Fehde sogar vor Gericht ausgetragen werden.

Was haben Meghan Markle und Rihanna gemeinsam? Einen guten Geschmack, findet "Vogue".

In Los Angeles hat die Polizei eine Einbrecherbande geschnappt, die es auf Prominente wie die Sängerin Rihanna abgesehen hatte. Auf der Wunschliste standen noch Hollywood-Stars wie Matt Damon und LeBron James.

In einem Tweet wendet sich Rihanna an Kanzlerin Merkel und zeigt sich begeistert über Deutschlands Einsatz für die Schulbildung. Gleichzeitig bittet sie um Mithilfe für ein Bildungsprojekt in Entwicklungsländern.

Am Mittwoch präsentierte Rihanna auf der New York Fashion Week ihre neueste Kollektion. Und als wären ihre heißen Dessous nicht schon Hingucker genug, überraschte die Sängerin mit einer absoluten Sensation.

Da denkt man nichts Schlimmes und plötzlich erscheint im Google-Suchschlitz: "Kann man mit seinem Großcousin zusammen sein?" Da hat mal wieder die Autovervollständigung zugeschlagen. Zum 20. Geburtstag des Suchgiganten Google haben wir die lustigsten Suchtipps zusammengestellt.

Rihanna ist ja bekannt für ihre schrägen Styles, aber dieser hier beweist mal wieder: Es ist nicht alles Gold, was glänzt.

Das liegt eindeutig in der Familie ... "Ocean's 8" mit Sandra Bullock, Cate Blanchett, Anne Hathaway, Mindy Kaling, Sarah Paulson, Awkwafina, Rihanna und Helena Bonham Carter. Der Film läuft ab dem 21. Juni in den Kinos.

Was macht man, wenn der Tätowierer den Namen des eigenen Kindes falsch sticht und man nichts mehr ändern kann? Eine junge Mutter aus Schweden hatte eine unfassbare Idee: Einfach das Kind umtaufen lassen. 

Die Sängerin Rihanna ist in ihrem Haus von einem Einbrecher überrascht worden.

Superstar Rihanna mag's ganz offensichtlich auch im Frühling gerne super warm.

Rihanna hat jetzt verraten, warum es mit ihr und Drake nicht geklappt hat: Seine öffentliche Liebesbekundung war schuld.

Die Gerüchte köchelten schon länger vor sich hin, jetzt ist es offiziell: Superstar Rihanna bringt ihre eigene Lingerie-Linie auf den Markt. Unter dem Namen Savage x Fenty wird es die Dessous zu kaufen geben.

Das gab es zuvor noch nie: "Stranger Things"-Star Millie Bobby Brown ist der jüngste Mensch, der es jemals auf die "Time"-Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten geschafft hat.