Werner Böhm

"Ich bin ein Star – holt mich hier raus!" ist alljährlich eines der größten TV-Ereignisse, das "Dschungelcamp" sorgt zwei Wochen lang Schlagzeilen. Medienwissenschaftler Lothar Mikos nennt Gründe für den Erfolg des Formats.

Nach der gnadenlos langweiligen letzten Staffel des Dschungelcamps will RTL alles wiedergutmachen. In "Ich bin ein Star, holt mich hier rein!" kämpfen die unterhaltsamsten Stars aus neun Staffeln um die Chance, noch einmal die C-Promi-Show zu gewinnen. Das Problem ist nur: Das neue Format ist so lustig wie ein Besuch beim Proktologen.

Dschungelcamp-Fans müssen für gewöhnlich ein Jahr warten, bis sie wieder Promis beim Leiden im australischen Urwald beobachten dürften. Zum zehnjährigen Jubiläum hat sich RTL etwas zur Überbrückung ausgedacht: Beim Sommer-Dschungelcamp lässt der Sender ehemalige Kandidaten gegeneinander antreten. Welche Stars sind dabei? Und was ist anders als beim normalen Dschungelcamp? Wir beantworten die brennendsten Fragen rund um "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!".