Die Anspannung in Köln Deutz, dem Hauptsitz des D-Promi-Resozialisierungs-Senders RTL, ist deutlich spürbar. Wie wird der einstige Quotenrenner "Sommerhaus der Stars" beim durchschnittlichen Trash-TV-Fan ankommen?

Marie von den Benken
Eine Kritik
Diese Kritik stellt die Sicht von Marie von den Benken dar. Informieren Sie sich, wie unsere Redaktion mit Meinungen in Texten umgeht.

Gibt es noch ausreichend werberelevante Linear-TV-Kundschaft, um ein Format noch einen weiteren Sommer durch die Prime-Time zu peitschen, das im Prinzip bereits 2020 von Andrej Mangold und 2021 von Mike Cees-Monballijn doppelbeerdigt wurde?

Mehr News zum "Sommerhaus der Stars"

Um ein toxisches Mobbing-Fiasko wie in den vergangenen Staffeln vom "Sommerhaus der Stars" zu vermeiden, hat RTL sich im Auswahl-Prozess dieses Jahr besondere Sorgfalt bei der Auswahl der hyperprominenten Top-Teilnehmerpaare auf die Fahnen geschrieben. Herausgekommen sind:

  • Patrick Romer und Antonia Hemmer, bekannt, haha, aus dem "Sommerhaus der Stars"-Casting-Trainingslager "Bauer sucht Frau"
  • DSDS-Teilnehmer Cosimo Citiolo, eine Art italienischer Stefan Mross mit vielen Tattoos, und Nathalie Gaus
  • Reality-Queen Kader Loth, von der der Kultsatz "Bücher sind wie Freunde, man liest sich nicht, man hat sie" stammen soll, nebst ihres Ehepartners Ismet Atli, der die Familienkasse jederzeit als Costa Cordalis Double aufbessern könnte
  • Marcel Dähne, der mit zwei Millionen Abonnenten auf YouTube als die große Quotenhoffnung des Senders gilt, zusammen mit Freundin Lisa Weinberger, deren Beruf RTL mit Influencer angibt. Gegendert wird im "Sommerhaus" nicht. Ein bisschen woke - okay. Aber "Sommerhaus der Stars und Starinnen", das geht dann echt zu weit
  • Lungenflügelstürmer Mario Basler, mal beinahe Champions League Sieger mit dem FC Bayern (1999 im Finale in Barcelona gegen Manchester United) plus Doris Büld
  • Stephen Dürr, der mal bei "Unter Uns" war und Katharina Dürr, die mal beim "Bachelor" war
  • Fußball-Michelin-Männchen Sascha Mölders und Ehefrau Yvonne
  • Reality-Star Eric Sindermann, der sich für einen Rapper hält und Katharina Hambuechen

So personell aufgerüstet geht es also in die neue Saison. Der erste Satz, der in der 2022er Staffel fällt, lautet: "Mangold ist tot gegangen, Mike Cees ist tot gegangen – bin ich der nächste?" Eric Sindermann zitiert wohl aus einem neuen Rap-Track.

Vermutlich muss allerdings eher davon ausgegangen werden, dass als nächstes die deutsche Sprache "tot geht". Aber so ein Star-Sommer ist lang und vielleicht ist Dr. Sindsen, wie sich Sindermann als, naja, Künstler nennt, ja eine Turniermannschaft.

Mehr News zu "Sommerhaus der Stars" finden Sie hier

Schon während des Opening-Trailers lassen sich einige Haupterzählstränge recht präzise vorausahnen: Dr. Sindsen mag es, wenn seine Freundin ihn auf die ihm Toilette begleitet, um akustisch beizuwohnen, wie er ein großes Geschäft verrichtet.

Betrunkene C-Promis mit Y-Chromosom springen gerne nackt in den Pool, ihren besseren Hälften ist das ausnahmslos sehr peinlich. Auch, weil niemand weiß, ob die RTL-Kameras womöglich mit Lupenfunktion ausgestattet sind. Die zarten Gebälke der männlichen Teilnehmer in Originalgröße (das lässt sich trotz des jugendfrei angelegten Schnitts der Szenen am Pool mindestens erahnen) sind wohl eher als Miniaturwunderland zu bezeichnen.

Und Stephen Dürr kennt sich mit allerlei Geschmacksvarianten aus. Sogar Sperma scheint er schon goutiert zu haben. Nicht verwunderlich, wenn man weiß, dass Dürr zu seinen erfolgreichsten Zeiten in Hamburg Dauergast auf Michael Ammers Partys zwischen "Wollenberg", "Sylter Nächten" und "Modelnacht" im Bunker war.

Herr Doktor, Sindsen Idiot, oder nicht?

Es folgt die erste Werbepause der Staffel, traditionell von der Länge einer durchschnittlichen "Winnetou"-Aufführung bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg. Oder wie man dank des aktuellen Cancel-Culture-Wahns um den erfundensten Apachen Nordsachsens inzwischen sagt: Bad Absägeberg.

Die Pause für die Ausstrahlung kommerzieller Clips zur Gegenfinanzierung der Luxusvilla in der westfälischen Einöde jedenfalls besteht hauptsächlich aus Werbung für Zahnpasta- und Tiefkühlware. Offensichtlich glaubt man, die Sommerhaus-Zielgruppe hätte starke Karies und wenig Talent beim Kochen. Auch kein Talent für Kochen, dafür aber für stilvolles Rauchen hat Mario Basler. Sein Organismus scheint Zigaretten mehr zu brauchen als RB Leipzig einen neuen Trainer.

In einer ersten inoffiziellen Challenge versagt dann Patrick dabei, das Gartentor zu reparieren und macht sich damit zum Garten-Tor. Cosimo ("der Checker vom Neckar") beginnt seine Sommerhaus-Saison dagegen mit einer Demonstration der hohen Schule des Latino-Charmes: "Du bist wie die Blume wo gerade ausgeblüht ist".

Kaum hat Nathalie sich davon erholt, legt er ein "ich bin immer für sie da, auch wenn ich kacken bin" nach. Cosimo, das scheint unausweichlich, wird der Rainer Maria Rilke der Staffel. Und der beste Freund von Mario Basler, den er konsequent "Mario Barth" nennt. Aber wie sagte schon Andi Möller: "Basler oder Barth, egal – Hauptsache Sänger!"

Selfmade-Rapper Dr. Sindsen kennt die Trash-Nation noch aus "Promi Big Brother". Seither trägt er stets eine Krone aus der Kollektion "Kindergeburtstag bei Burger King". Er ist auch für den Lacher der Woche verantwortlich: "Ich bin einer der bekanntesten und erfolgreichsten Modedesigner Deutschlands". Seine Kollektion "Pimmelgate" wird später am Abend noch auf der Fashion Week Bocholt vorgestellt werden.

Freundin Katharina beschreibt es so: "Er ist manchmal gar nicht so dumm, wie alle sagen". Ein Image, wie gemacht für die ganz große Karriere in der Modewelt.

Pool & The Gang beim "Sommerhaus der Stars"

Um die Ankunft von Deutschlands größter Philosophin nach Verona Pooth gebührend zu feiern, springt Sexgott Cosmio nackt in den Pool. Marcel und Dr. Sindsen ziehen – gegen den massiven Widerstand ihrer Frauen – ebenfalls blank. Das Stäbchenorchester Ostwestfalen ist vollständig.

Stephen beobachtet das Szenario mit kritischer Distanz und einem Gesichtsausdruck, als hätte das Finanzamt Harburg ihm gerade eine Steuerprüfung für die vergangenen 30 Jahre angekündigt. Gattin Katharina D. tröstet derweil Namensvetterin Katharina H., die sich vom Freischwinger-Fauxpas ihres Dr. Sindsen gedemütigt und blamiert fühlt.

Den Rest des Abends läuft der (haha) Kronzeuge reumütig "Hasi"-säuselnd hinter ihr her. Die Reue reicht aber nur bis zum nächsten Morgen, an dem er noch vor dem ersten Kaffee einem staunenden Loth-Lover Ismet erzählt, er hätte Katharina eigentlich direkt in der ersten Nacht flachlegen haben wollen, aber leider sei sein Kondom defekt gewesen.

Das sind sie wieder, diese tiefgründigen Lebensbeichten, die die Kandidaten im Sommerhaus so nahbar und authentisch machen. Da möchten sich die österreichischen Importschlager Marcel und Lisa nicht lumpen lassen und üben sich in sympathischer intellektueller Selbsteinschätzung. Marcel findet "wir sind klug, aber nicht Albert Einstein", während Lisa festhält: "Ich bin schon intelligenter als du!" Da ist er wieder, dieser komische Feminismus. Danke, Merkel.

Als erste Routine-Unterbrechung serviert RTL dann direkt das erste Spiel. In der Luft hängend Fragen beantworten. Mehr oder weniger souverän werden Fragen wie "Welche Länder sind mit Benelux gemeint?" (Marcel: "Belgien, Holland und Dänemark!") oder "Was sind die drei Lieblingssexstellungen der Deutschen?" beantwortet.

In luftiger Höhe geht es neben Allgemeinwissen aber auch um Gleichgewichtsübungen. Ismet rät seiner Kader: "Du musst auf die Balance achten!" Kader nimmt es gelassen. Ihr Gesichtsausdruck lässt erahnen, dass sie denkt: "Keine Panik, sind beide da, die kompletten 1,2 Kilo Kochsalzlösung pro Ballon."

Bei der Frage nach dem bevölkerungsärmsten Land der Welt platzen die Balance dann doch. Kader entscheidet sich für "Afrika". Wer kennt es nicht? Das Land Afrika – übrigens auf dem Kontinent Schweden.

I'm Swinnging In The Rain

Eine andere Taktik verfolgen Stephen und Katharina. Er ist sich sicher: "Wir müssen swingen". Ob RTL die beiden Prime-Time-Perverslinge wirklich ihr Lieblingshobby im Free-TV ausleben lässt, erscheint mir unwahrscheinlich. Zumal bislang keines der anderen Paare Avancen gezeigt hat, Stefarinas (halb Stephen, halb Katharina) Affinität zum öffentlichen Partnertausch zu (Achtung!) teilen.

Am Ende gewinnen Patrick und Antonia das Spiel. Keiner ist darüber überraschter als sie selbst. Sie können diese Woche nicht für einen Auszug nominiert werden. Die restliche Tagesfreizeit nutzt Eheberaterin Kader Loth für eine Paaranalyse von Dr. Sindsen und Katharina.

Nach ihrem vorläufigen Urteil "so einem würde ich die Eier rausreißen" wird sie philosophisch: "Es hat keinen Sinn, zusammen zu kommen und dann immer am anderen rumzuschrauben". Ich persönlich hoffe, Katharina nimmt sich Loths Worte zu Herzen, denn wenn sich jemand mit an Körpern rumschrauben auskennt, dann Loth.

Nicht die einzige Niederlage für Stefarina. Beim Probeabstimmen nominieren 4 von 8 Paaren die beiden Swinger aus Hamburg. Ob sie das Ruder bis zur ersten echten Nominierung noch mal rumreißen können? Nächste Woche verrate ich es. An genau dieser Stelle!

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.