Mario Basler

Mario Basler ‐ Steckbrief

Name Mario Basler
Beruf Trainer, Fußballspieler, Sportmanager
Geburtstag
Sternzeichen Schütze
Geburtsort Neustadt an der Weinstraße
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 186 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe blau
Links twitter.com/mariobasler

Mario Basler ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Mario Basler ist einer der kantigsten Charakterköpfe des deutschen Fußballs. Sowohl während als auch nach seiner erfolgreichen Profi-Karriere sorgte er in Interviews und Talkrunden immer wieder mit seiner ehrlich-schonungslosen Art für Aufsehen. Eine Kuriosität: Selbst als Profi war er Raucher.

Basler, geboren in Neustadt an der Weinstraße im Bundesland Rheinland-Pfalz, absolvierte mit 20 Jahren sein Profi-Debüt beim 1. FC Kaiserslautern. Seine große Stärke sollten Freistöße werden, sein Spitzname: Supermario. Nach Stationen bei den Zweitligisten Rot-Weiss Essen (1989-1991) und Hertha BSC (1991-1993) ging es erneut in die höchste Spieklasse zum SV Werder Bremen (1993-1996), wo er zum Leistungsträger aufstieg. 1995 wurde er mit 20 Toren sogar gemeinsam mit Heiko Herrlich (Borussia Mönchengladbach) Torschützenkönig. Seine erfolgreichste Zeit erlebte der Mittelfeldspieler allerdings von 1996 bis 1999 beim FC Bayern München. Mit dem Rekordmeister gewann er zweimal die Deutsche Meisterschaft, einmal den DFB-Pokal und stand 1999 im Finale der UEFA Champions League gegen Manchester United. Basler erzielte per Freistoß das 1:0, ehe es zu seiner wohl bittersten Niederlage kam: ManU erzielte in der Nachspielzeit nach Eckbällen zwei Treffer, Bayern verlor das wichtigste Spiel auf Vereinsebene. Für die Nationalmannschaft lief Basler von 1994 bis 1998 30 mal auf.

Nur Monate später folgte sein unrühmliches Ende beim FCB: Nach einer Kneipenschlägerei wurde er vom Verein suspendiert. Es soll laut Ex-Manager Uli Hoeneß nicht der erste Aufreger um das Privatleben des Mittelfeldstars gewesen sein. Kurz darauf wechselte Basler zum 1. FC Kaiserslautern (1999-2003), wo seine Karriere begann. Es folgte seine letzte Spielerstation als Profi in Katar bei Al-Rayyan (2003-2004).

Von 2006 bis 2013 war Mario Basler als Amateur aktiv, seit 2004 trainierte er Teams. Basler war Cheftrainer von Eintracht Trier, Wacker Burghausen, Rot-Weiß Oberhausen. Von Januar 2015 bis März 2016 war er Geschäftsführer beim 1. FC Lokomotive Leipzig. Außerdem war er TV-Experte und Kolumnist.

Jenseits der Fußballwelt macht Mario Basler ab Mitte September 2015 von sich reden: Mit seiner damaligen Lebensgefährtin Doris Büld tritt er bei der Tanz-Show "Stepping Out" auf RTL an.

Im September 2016 zieht Basler als Kandidat in den SAT.1- "Promi Big Brother"-Container ein. Kurze Zeit später trennt er sich von Doris und ist seither erneut mit Ehefrau Iris glücklich.

Mario Basler ‐ alle News

Analyse FC Bayern München

Auf einer Ebene mit Effe? Warum Kimmich sogar auf dem Weg der ganz Großen ist

von Stefan Rommel
Kritik Wer wird Millionär

Ein Joker muss bei den DFB-Profis im Fußball-Special gleich mehrmals ran

von Bodo Klarsfeld
Kritik TV-Show

"Die! Herz! Schlag! Show!": Mario Baslers Wutanfälle und viel Luft nach oben

von Felix Reek
Corona-Regeln

Mario Basler wäre "wahrscheinlich für ein Bier ausgebüxt"

Kritik TV, Film & Streaming

"Das Duell um die Welt – Team Joko gegen Team Klaas": "Ihr seid krank, Mann! Ihr seid krank!"

von Christian Vock
DFB-Elf

Mario Basler fordert vom DFB seine Medaille für EM-Titel 1996

von Jörg Hausmann
Fußball

Mario Basler veröffentlicht Biografie: Als sich die Kripo beim FC Bayern meldete

von Constantin Eckner
Bundesliga

Martin Hinteregger: Ein Fußballprofi aus einer anderen Zeit

von Oliver Jensen
Fußball

Mario Basler: Mit den Spielern von heute würde ich durchdrehen

Stars & Prominente

Mario Basler: Ex-Nationalspieler eröffnet Shisha-Bar

von Malte Schindel
Interview Champions League

Ottmar Hitzfeld: "Nach diesen Schrecksekunden spürte ich die Ohnmacht"

von Jörg Hausmann
Fußball

Mario Basler prophezeit dem 1. FC Kaiserslautern "irgendwann Oberliga"

DFB-Pokal

Stolpergefahr für die Bayern – das macht Werder so gefährlich

von Oliver Jensen
TV, Film & Streaming

Neue Show "Alle gegen 1": "Wetten, dass..?" trifft "Frag doch mal die Maus"

von Christian Vock
Kritik TV, Film & Streaming

Finalfolge "Fort Boyard": "Mein Ei ist eingeklemmt worden"

von Christian Vock
Kritik TV, Film & Streaming

"Fort Boyard" 2018: "Ein Tiger ist auf meinem Kopf"

von Christian Vock
Kritik TV, Film & Streaming

"Fort Boyard" 2018: "Ich liebe euch alle!"

von Christian Vock
TV, Film & Streaming

Mario Basler über "Fort Boyard" und die Deutsche Nationalmannschaft

von Doreen Hinrichs
Interview TV, Film & Streaming

Sarah Knappik über "Fort Boyard": "Wir haben alles gegeben – uns fast übergeben"

von Doreen Hinrichs
Kritik Wer wird Millionär?

"Wer wird Millionär?": Telefon-Flaute bei Günther Jauch

von Christian Stüwe
Fußball

WM 2018: Deutschland siegt gegen Schweden nach Toni-Kroos-Tor - das Spiel in der Live-Ticker-Nachlese

von Sabrina Schäfer
Fußball

WM 2018: Darum singt Mesut Özil die Nationalhymne nicht mit

von Sabrina Schäfer
Kritik Politische Talkshows

WM 2018 bei "Hart, aber fair": Schlimmer als das Spiel ist das Gerede darüber

von Christian Vock
Interview DFB-Elf

Mario Basler im Exklusiv-Interview: Selbst Thomas Müller ist bei der WM 2018 nicht unersetzlich

von Andreas Förster
Analyse Fußball

Mario Basler, Lothar Matthäus und Stefan Effenberg: Warum will kein Verein sie als Trainer?

von Sabrina Schäfer