Bundesliga-Saison 2017/18

Bundesliga 2017/18: Der FC Bayern München geht erneut als Deutscher Meister in die neue Saison und will mit Coach Jupp Heynckes den sechsten Meistertitel in Serie einfahren. Vize-Meister RB Leipzig und Borussia Dortmund werden in dieser Spielzeit als größte Rivalen des FC Bayern gehandelt. Die Bayern, RB Leipzig und der BVB spielen in der Champions League - 1899 Hoffenheim versucht, über die Playoffs in die Königsklasse zu kommen. In der Europa League starten der 1. FC Köln sowie Hertha BSC. Der SC Freiburg kann über die Quali nachziehen. Der VfB Stuttgart und Hannover 96 wollen als Aufsteiger für Furore sorgen. Hier finden Sie alle Spielberichte, Hintergründe, Analysen und Interviews zur neuen Saison sowie alle Ergebnisse und die Tabelle. Aktuell: 1. FC Köln gegen BVB am 21. Bundesliga-Spieltag live im Free-TV bei Eurosport.

Niko Kovac wird ab der kommenden Saison neuer Trainer des FC Bayern München. Das hat der Verein auf seinen Social-Media-Kanälen bestätigt.

Also doch: Niko Kovac soll neuer Bayern-Trainer werden. Für die Bayern wäre das eine recht bequeme Sicherheitslösung. Aber reicht die aus für die großen Ziele der Münchener? Es bleiben Zweifel.

Borussia Mönchengladbachs Trainer Dieter Hecking hat sich durch "Hecking-raus"-Rufe einiger Fans getroffen gezeigt. 

Die Meisterschaft ist längst klar, in der Königsklasse schwinden die Reihen der ganz großen Gegner: Die Bayern steuern offenbar entschlossen dem Dreifachtriumph entgegen. Es spricht einiges für den ganz großen Wurf - es lauert aber auch noch mindestens ein Stolperstein.

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fußball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

Niko Kovac wird offenbar neuer Trainer des FC Bayern. Das berichten die "Bild" und "Sport Bild" in ihren Online-Ausgaben.

Der FC Schalke 04 muss für den Rest der Bundesliga-Saison auf Fußball-Profi Matija Nastasic verzichten.

Viel wird in diesen Tagen diskutiert über mögliche Vertragsverlängerungen für Arjen Robben und Franck Ribéry. Die beiden Altmeister der Münchner, die am Mittwoch-Abend im Champions League-Viertelfinale gegen den FC Sevilla in der Startelf standen, zieren sich noch die offenbar leistungsbezogenen Verträge zu unterschreiben. Auch wenn bei Franck Ribéry laut Kicker im Grundsatz Einigung erzielt werden konnte, wird dieses Thema den FC Bayern wohl noch etwas beschäftigen.

Franck Ribéry und Arjen Robben stehen kurz vor einer Vertragsverlängerung beim FC Bayern München. Die beiden Triplesieger von 2013 und der deutsche Fußball-Rekordmeister sollen laut Medien die Zusammenarbeit um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2019 ausdehnen. 

Passende Suchen
  • Premier League Tabellenstand
  • Spieler FC Bayern München
  • nächstes Real Madrid Spiel
  • Bundesliga Termine 2018
  • DFB-Pokal Finale

Stefan Ruthenbeck wird die Profi-Mannschaft des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln unabhängig vom Klassenverbleib nur noch bis zum Saisonende trainieren. 

Liverpools Trainer Jürgen Klopp hätte nicht mit der Verpflichtung von Matthias Sammer als Berater von Borussia Dortmund gerechnet. 

Roman Weidenfeller hat beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund teaminterne Probleme im Verlauf der Spielzeit eingeräumt. 

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 steht nach Informationen der "Bild-Zeitung" unmittelbar vor der Verpflichtung von Salif Sané von Hannover 96. Der Transfer sei praktisch perfekt, schrieb das Blatt in seiner Donnerstagsausgabe. 

RB Leipzig will bis zum Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland den Vertrag mit Nationalstürmer Timo Werner verlängert haben. Das bestätigte Ralf Rangnick Medienvertretern in Marseille. 

Die Zukunft von Franck Ribéry ist seit Wochen ein Thema beim FC Bayern München. Nun gibt es offenbar eine Einigung: Einem Bericht des "Kickers" zufolge wird der Franzose seinen Vertrag verlängern. 

Christian Heidel glaubt an einen langen Verbleib von Trainer Domenico Tedesco beim FC Schalke. Selbst ein lukratives Angebot eines großen Clubs könnte den Fußball-Lehrer nicht locken. 

Nach "Sport-Bild"-Informationen hängt Fiete Arps sportliche Zukunft davon ab, ob der Hamburger SV den Verbleib in der Fußball-Bundesliga schafft oder nicht. 

Beim FC Bayern München könnte in der Frage einer Vertragsverlängerung für Arjen Robben eine zeitnahe Entscheidung fallen. "Es gab noch kein neues Gespräch. Das wird vielleicht die nächsten Tage oder nächste Woche stattfinden", sagte der 34 Jahre alte Niederländer am Dienstag in München. 

Trainer Jupp Heynckes rechnet damit, dass Kapitän Manuel Neuer noch in dieser Saison ein Comeback im Tor des FC Bayern München feiern wird. 

Julian Nagelsmann will auch in der kommenden Saison Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim bleiben. 

Markus Anfang vom Zweitligisten Holstein Kiel soll in der kommenden Fußballsaison nach Medieninformationen neuer Chefcoach des 1. FC Köln werden, berichteten die Zeitungen ...

Bayer Leverkusen hat eine turbulente Partie um die Champions-League-Plätze bei RB Leipzig gewonnen. Die Werkself setzte sich mit 4:1 durch und schiebt sich damit auf den vierten Rang in der Tabelle.

Der FC Bayern kann für das Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Sevilla wieder mit David Alaba planen. 

Erst zum zweiten Mal in dieser Champions-League-Saison dürften Rib & Rob im Rückspiel gegen Sevilla gemeinsam in der Münchner Startelf auflaufen. Die Zeiten haben sich geändert - besonders für Robben.

Der FC Bayern München hat die sechste Meisterschaft in Folge eingefahren. Deswegen stellt sich nur noch eine Frage: Was tun, damit das endlich endet? Sieben Lehren gegen die möglicherweise drohende siebte Meisterschaft der Münchner in Folge. Oder ist alles doch nur halb so schlimm?

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes reagiert auf die Beleidigungen gegen Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus. 

Naldos Führungstreffer gegen den HSV hätte eigentlich nicht anerkannt werden dürfen. Dennoch kann man weder dem Schiedsrichter noch dem Video-Assistenten einen Vorwurf machen. In Mönchengladbach wiederum funktioniert der Videobeweis makellos.

Für die angestrebte Last-Minute-Rettung in der Fußball-Bundesliga dient dem Hamburger SV Borussia Mönchengladbach als Vorbild. 

Eintracht Frankfurt hat den direkten Konkurrenten 1899 Hoffenheim im engen Rennen um die Europapokal-Plätze auf Distanz gehalten. Beide Mannschaften trennten sich am Sonntagabend 1:1 (0:0).

Borussia Dortmund hat nach der peinlichen Schlappe in München zurück in die Erfolgsspur gefunden. Anders als beim 0:6 eine Woche zuvor gegen den neuen deutschen Meister blieb dem in die Kritik geratenen Team von Fußball-Lehrer Peter Stöger beim 3:0 (1:0) über den VfB Stuttgart ein weiterer Rückschlag erspart. 

Hasenhüttl hat RB Leipzig die Bereitschaft für eine Vertragsverlängerung signalisiert. Der Verein ist jetzt gefragt.

Es ist eine Absage an die Bayern: Ralph Hasenhüttl stellt klar, er will in Leipzig verlängern.

Max Eberl tat im ZDF-Sportstudio Abbitte beim einzigen weiblichen Referee der Fußball-Bundesliga. 

Jupp Heynckes freut sich vor allem mit den Spielern des FC Bayern, die zum ersten Mal Meister werden. 

Der Rekordmeister dominiert die Bundesliga nach Belieben. Dabei hatte die Bayern zwischenzeitlich eine Krise aus dem Tritt gebracht. Ein Rückblick auf die 28. Meister-Saison der Münchner.

Trainer-Novize Christian Titz hat im dritten Anlauf den ersten Sieg eingefahren und beim Tabellenletzten Hamburger SV das letzte Fünkchen Hoffnung am Glimmen gehalten. 

Der 1. FC Köln hat im Kampf um das "Wunder" Klassenverbleib die vielleicht letzte große Chance verpasst, für Mainz 05 ist zumindest der direkte Abstieg dagegen schon so gut wie abgewendet. 

Der FC Bayern München ist zum 28. Mal Deutscher Fußballmeister. Das Team von Trainer Jupp Heynckes siegte in Augsburg mit 4:1 und kann fünf Spieltage vor Saisonende nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden.

Hannover 96 hat seine Negativserie beendet und einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenverbleib in der  Fußball-Bundesliga gemacht. 

Die Dominanz des FC Bayern lähmt die Bundesliga. Kann die Vormachtstellung der Münchner mit der Einführung von Playoffs relativiert werden? Uli Hoeneß ist von dieser Idee alles andere als begeistert.

Trotz Fanproteste - umstrittene Anstoßzeit wird beibehalten.

Beim BVB herrscht nach der 0:6-Schlappe in München große Anspannung. Dennoch verspürt Trainer Peter Stöger einen größeren Zusammenhalt und sieht keinen Grund, am Saisonziel Champions League zu zweifeln. Das soll der zuletzt aufstrebende VfB am Sonntag zu spüren bekommen.

Der FC Bayern plant für das Wochenende für das Spiel beim FC Augsburg keine große Meisterparty. 

Das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat den Platzverweis gegen Nils Petersen annulliert und der Berufung des Freiburger Stürmers stattgegeben.

Julian Nagelsmann hat vor dem Duell zwischen den Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt und 1899 Hoffenheim seinen Trainerkollegen überschwänglich gelobt. 

"De Knoll" statt "The Kop": Fußball-Bundesligist 1. FC Köln wird die Südtribüne des RheinEnergieStadions nach dem verstorbenen Club-Idol Hans Schäfer benennen.

Freiburg-Trainer wirbt um Verständnis für seine emotionale Reaktion.

Aus Protest gegen Montagspiele und damit die Zerstückelung von Spieltagen in der Fußball-Bundesliga will ein Teil der Fanszene von RB Leipzig am kommenden Montag in der Partie gegen Bayer Leverkusen eine Halbzeit lang schweigen

Die Trainersuche treibt den FC Bayern München um, der angebliche Kandidatenkreis passt aber eigentlich gar nicht zum Münchner Anspruch. Oliver Kahn hat nun Zinedine Zidane ins Spiel gebracht. Kommt doch die große, überraschende Trainer-Lösung?

Deutschland Fußball-Nationalspieler Julian Draxler bezweifelt, dass die sozialen Chancen in Deutschland gleich verteilt sind und jedes Kind dieselben Möglichkeiten einer guten Ausbildung hat. Mit uns hat er exklusiv über sein neues Engagement als ehrenamtlicher UNICEF-Pate gesprochen.

RB Leipzig hat ein angebliches Interesse an Fußball-Nationalspieler Max Meyer dementiert.