Auf zum Achtelfinal-Hit gegen den FC Liverpool: Der FC Bayern ist am Montag zum Champions-League-Spiel nach England geflogen. Zwei Spieler waren aber überraschend nicht an Bord - dafür ein angeschlagener.

Mehr aktuelle News zur Champions League finden Sie hier

Der FC Bayern München ist überraschend ohne Jérôme Boateng und Franck Ribéry nach Liverpool aufgebrochen.

Abwehrspieler Boateng wird im Achtelfinal-Hinspiel des deutschen Fußball-Rekordmeisters in der Champions League am Dienstag (21:00 Uhr) wegen eines Magen-Darm-Infekts ausfallen.

Franck Ribéry zum fünften Mal Papa

Ribéry fehlte am Montag, weil seine Frau Wahiba das fünfte Kind auf die Welt gebracht hat.

Der Franzose wird aber am Montagnachmittag zum Auswärtsspiel gegen den FC Liverpool nachreisen. Das gab Bayern-Coach Niko Kovac bekannt.

Kingsley Coman angeschlagen dabei

Die Bayern flogen am Montag nach England, 21 Spieler waren an Bord der Maschine. Darunter auch mehrere Nachwuchsspieler wie Woo-yeong Jeong (19) und Meritan Shabani (19).

Mit nach England flog auch der angeschlagene Kingsley Coman. Der 22 Jahre alte Franzose hatte sich am Freitagabend beim 3:2 der Bayern in der Bundesliga beim FC Augsburg am linken Fuß verletzt.

Sein Mitwirken bleibt ungewiss. "Es ist ein bisschen besser geworden", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic. (am/dpa)

Sie möchten sich zum Thema Fußball auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie doch unsere Fußball-News per WhatsApp: Hier geht's zur Anmeldung.

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 18/19: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2018/2019: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.