Als Champions-League-Sieger tritt der FC Liverpool als Vertreter Europas bei der Klub-WM in Katar an. Für Jürgen Klopp und seine "Reds" kommt das Turnier kurz vor Weihnachten sehr ungelegen: Sie müssen innerhalb von nur 24 Stunden zwei Spiele auf zwei Kontinenten bestreiten. Wir erklären, wie die Klub-WM überhaupt funktioniert.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Für Jürgen Klopp und sein Team werden die Tage um Weihnachten eine Belastungsprobe. Am 17. Dezember trifft Liverpool im englischen League Cup auf Aston Villa, keine 24 Stunden später geht es bei der Klub-WM in Katar um den Einzug ins Finale. Und am Boxing Day, dem 26. Dezember, steigt das Topspiel der Premier League, in dem die "Reds" gegen den derzeit härtesten Verfolger Leicester City antreten müssen.

Klar ist: Klopp muss zwei Mannschaften bilden. "Wir haben keine andere Wahl", hatte Klopp vergangenen Freitag gesagt, angesprochen auf die Terminkollision. Die Stars um Mohamed Salah, Sadio Mané und Virgil van Dijk fliegen mit ihm nach Katar, eine B-Elf tritt gegen Aston Villa an. Beim League-Cup-Spiel wird Klopp von U23-Coach Neil Critchley vertreten. Davon abgesehen ist die Vorfreude groß. "Es wird jedenfalls ein großartiges Erlebnis", sagt etwa Weltklasse-Verteidiger Virgil van Dijk im Interview mit "fifa.com".

Doch wie funktioniert die Klub-WM in Katar überhaupt? Wir klären die wichtigsten Fragen.

Was ist die FIFA Klub-WM?

Bei der Fifa Klub-WM, die in diesem Jahr vom 11. bis 22. Dezember 2019 stattfindet, wird jedes Jahr die beste Vereinsmannschaft der Welt gekürt. Dafür spielen die Sieger der Meisterwettbewerbe des jeweiligen Kontinents gegeneinander. In Europa ist das etwa die Champions League.

Rekordsieger der seit 2000 stattfindenden Klub-WM ist Real Madrid: viermal konnten die "Königlichen" das Turnier gewinnen. Bislang konnte nur eine deutsche Mannschaft den Turniersieg feiern: Bayern München im Jahr 2013.

Der Vorgänger der Klub-WM war der Weltpokal, den europäische und südamerikanische Mannschaft unter sich ausspielten.

Welche Mannschaften nehmen 2019 teil?

Folgende Teams haben sich für die Fifa Klub-WM 2019 qualifiziert:

  • Europa: FC Liverpool (England, Champions-League-Sieger UEFA)
  • Südamerika: Flamengo Rio de Janeiro (Brasilien, Sieger der Copa Libertadores)
  • Afrika: Esperance Tunis (Tunesien, Champions-League-Sieger CAF)
  • Nord- und Mittelamerika: CF Monterrey (Mexiko, Champions-League-Sieger CONCACAF)
  • Ozeanien: Hienghène Sport (Neukaledonien, Champions-League-Sieger OFC)
  • Asien: Al-Hilal (Saudi-Arabien, Champions-League-Sieger AFC)
  • Gastgeber: Al-Sadd (Katar)

Wie funktioniert die Klub-WM?

Die Sieger aller sechs Kontinente plus der Gastgeber spielen in einem K.-o.-Modus um den Titel. Dabei steigen die Teams zu unterschiedlichen Zeitpunkten in den Wettbewerb ein. Die Vertreter aus Südamerika und Europa sind beispielsweise automatisch für das Halbfinale qualifiziert.

In der ersten Runde treffen der Gastgeber Al-Sadd und der Champions-League-Sieger aus Ozeanien, Hienghène Sport, aufeinander. Das Spiel findet am Mittwoch, 11. Dezember, um 18:30 Uhr (MEZ) statt.

Liverpool spielt im Halbfinale am 17. Dezember gegen den Sieger der zweiten Viertelfinalpartie. Das ist entweder Monterrey oder der Sieger der Eröffnungspartie Al-Sadd gegen Hienghène.

Neben dem Finale und dem Spiel um Platz drei gibt es zudem auch ein Spiel um Platz fünf.

Der komplette Zeitplan:

  • Play-off: Al-Sadd Sports Club - Hienghène Sport 3:1 n.V. (1:1, 1:0)
  • Viertelfinale: 14. Dezember: Al Hilal FC - Esperance Sportive De Tunis 1:0 (0:0)
  • Viertelfinale: 14. Dezember: CF Monterrey - Al-Sadd Sports Club 3:2 (2:0)
  • Spiel um Platz 5: 17. Dezember: Esperance Sportive De Tunis - Al-Sadd Sports Club 6:2 (4:1)
  • Halbfinale: 17. Dezember: CF Monterrey - FC Liverpool 1:2 (1:1)
  • Halbfinale: CR Flamengo - Al Hilal FC 3:1 (0:1)
  • Spiel um Platz 3: 21. Dezember: CF Monterrey - Al Hilal FC (15:30 Uhr/MEZ)
  • Finale: 21. Dezember: FC Liverpool - CR Flamengo (18:30 Uhr/MEZ)

Wo kann ich die Klub-WM 2019 sehen?

In Deutschland wird das Turnier ab dem Halbfinale vom Online-Streamingdienst DAZN übertragen.

Wie sieht der Wettbewerb künftig aus?

Ab 2021 findet die Klub-WM in einem anderen Modus und im Sommer statt. Künftig werden 24 Teams teilnehmen, darunter acht Mannschaften aus Europa. Angedacht sind die Champions-League- und Europa-League-Sieger der vergangenen vier Jahre. Die erste Ausgabe im findet in China statt. Der Confed Cup wird dafür abgeschafft.

Verwendete Quellen:

  • FIFA.com: "Van Dijk: Katar 2019 wird ein großartiges Erlebnis"
  • Ran.de: "FIFA-Klub-WM mit 24 Teams in China: Fragen und Antworten zum neuen XXL-Turnier"

Nach Attacke gegen Dolmetscher: Klopp sagt ''sorry''

Jürgen Klopp hat sich nach dem Champions-League-Auswärtsspiel bei RB Salzburg bei einem Dolmetscher für eine verbale Attacke entschuldigt. Klopp hatte ihn am Tag davor gerügt, weil er die Antworten von Liverpool-Kapitän Jordan Henderson seiner Meinung nach nicht gut genug übersetzt hatte.