Angeblich liegt seitens des FC Bayern München für Nationalstürmer Leroy Sané ein offizielles Angebot vor. Dazu war nach der Niederlage im Finale des Audi-Cups vom Klub selbst nichts zu hören. Dafür dementierte Trainer Niko Kovac eine andere Verpflichtung.

Mehr Bundesliga-Themen finden Sie hier

Rund um den deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München wird weiter über Neuzugänge spekuliert. Nach Informationen der "Bild" sollen die Münchner sowohl dem umworbenen Nationalspieler Leroy Sané als auch Manchester City "offizielle Angebote" vorgelegt haben. Die Bayern hatten zuletzt betont, dass sie sich zur der Personalie nicht mehr äußern wollen. Aber aus dem Umfeld des Spielers will der "Kölner Express" erfahren haben, dass sich Sané für den FC Bayern entschieden haben soll.

Angeblich soll Leon Bailey zum FC Bayern kommen

"Transfermarkt.de" brachte am Mittwochabend mit Leon Bailey von Bayer Leverkusen einen weiteren Namen ins Spiel, der aber postwendend dementiert wurde.

Nach Informationen "aus dem Spielerumfeld", so schrieb das Portal, stünden die Münchner vor der Verpflichtung des Leverkuseners.

"Eigentlich bin ich für Transfers nicht zuständig", sagte Trainer Niko Kovac. Aber in diesem Fall müsse er etwas sagen. "Es ist kurios, wenn man einfach irgendwas in die Welt setzen kann, und es passiert nichts", sagte der Bayern-Coach. Für solche Meldungen müsse man stichfeste Beweise haben, sagte Kovac.

Nichtsdestotrotz ist dem Trainer vor seiner zweiten Saison beim Rekordmeister beim Blick auf die Qnatität seines Kaders noch nicht wohl. "Wir wissen auch, dass uns in der jetzigen Situation nicht allzu viel passieren darf", sagte er nach der Niederlage im Elfmeterschießen (5:6) im Finale des Audi-Cups gegen Tottenham Hotspur.

Audi Cup: Kingsley Coman spielt nur drei Minuten mit

Nachdem am Dienstag gegen Fenerbahce Istanbul (6:1) bereits Serge Gnabry nach 20 Minuten wegen muskulärer Probleme vorzeitig den Platz verlassen hatte, musste am Mittwoch Kingsley Coman nur drei Minuten nach seiner Einwechslung in der zweiten Halbzeit nach einem Foul verletzt in die Kabine. Er glaube jedoch, "dass das jetzt nicht so schlimm ist", sagte Kovac.

Bei Gnabry und Coman "gehe ich davon aus, dass uns die beiden Spieler schnell wieder zur Verfügung stehen", sagte Kovac und ergänzte mit Blick auf mögliche Verpflichtungen: "Den Rest wird man sehen."

Ein Sonderlob hatte der Trainer in diesem Zusammenhang für die zahlreichen jungen Spieler übrig, die im Finale eine Bewährungschance erhalten hatten.

Extra-Lob von Niko Kovac für Torschützen Alphonso Davies

Der verschossene Elfmeter im Audi-Cup gegen Tottenham spielt keine Rolle.

Neuzugang Jann-Fiete Arp, der bereits auf der USA-Reise zu gefallen gewusst hatte, erzielte in der regulären Spielzeit gegen Tottenham nach einem 0:2-Rückstand mit seinem ersten Treffer für den FC Bayern zunächst den Anschluss.

Der junge Kanadier Alphonso Davies, der zunächst linker Verteidiger spielte und dann offensiv auf der linken Seite, traf in der 81. Minute zum Ausgleich.

"Ich bin sehr zufrieden mit ihm gewesen, auf beiden Positionen", sagte Kovac über Davies. "Er kann beide Positionen sehr gut bekleiden, hat eine sehr gute Technik und eine wahnsinnige Geschwindigkeit. Er ist ein Spieler, der den Unterschied machen kann. Er wird in diesem Jahr eine gute Entwicklung nehmen." (hau/dpa/AFP)

Forbes-Liste: FC Bayern ist viertwertvollster Fußball-Verein der Welt

Der FC Bayern gehört zu den 20 wertvollsten Sportvereinen der Welt. Bei den Fußball-Vereinen schafft es der amtierende Bundesliga-Meister sogar unter die Top fünf, wie das US-Magazin "Forbes" nun berechnet hat. Zu Platz eins reicht es aber bei weitem nicht.