Gegen Katar verloren, gegen Kroatien verloren - alles vergessen! Deutschland gewinnt sein letztes Spiel bei der Handball-WM 2015 gegen Slowenien und darf damit um die Olympia-Qualifikation mitspielen. Den Spielverlauf finden Sie in der Tickernachlese.

ENDSTAND

DEUTSCHLAND - SLOWENIEN 30:27

Aktualisieren

16:07 Uhr: Spielende! Deutschland darf um die Olympia-Qualifikation mitspielen!

60. Min: So, und wie das halt so geht, versagt pünktlich zur Schlussminute die Technik. Wir entschuldigen uns dafür. Die gute Nachricht: Sie haben nichts mehr verpasst, außer wenig Ergebniskosmetik von slowenischer Seite.

57. Min: Die letzten Minuten will Deutschland hier noch konzentriert über die Zeit bringen, aber langsam merkt man beiden Mannschaften an, dass es ein langes Turnier war.

55. Min: Wir lehnen uns mal ein bisschen aus dem Fenster und sagen: 29:23 bei noch fünf zu spielenden Minuten, das reicht! Es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn Deutschland nicht um die Qualifikation spielen dürfte.

54. Min: Heinevetter liefert hier seine vielleicht beste Leistung des Turniers ab. Die Slowenen bekommen keinen Ball mehr an ihm vorbei.

52. Min: Strobl bekommt eine Zwei-Minuten-Strafe aufgebrummt. Wir haben kein Foul erkennen können.

49. Min: Deutschland lässt jetzt nichts mehr anbrennen. 28:22 - das sollte doch reichen!

47. Min: Noch hat sich Slowenien jedoch nicht aufgegeben und verkürzen auf 27:22.

46. Min: Die deutsche Mannschaft hat sich ein hübsches Polster für die Schlussviertelstunde herausgespielt. Nach Tor von Gensheimer führt das DHB-Team mit sechs Toren Vorsprung.

44. Min: Rote Karte für Slowenien. Zviciel foult Strobel und muss auf die Tribüne. Kleine Regelkunde: Slowenien ist damit trotzdem nur zwei Minuten in Unterzahl. Denn auch wenn ein Spieler Rot sieht, darf die Mannschaft nach der Zeitstrafe wieder aufgefüllt werden.

42. Min: Slowenien gerade völlig von der Rolle oder sagen wir lieber: Deutschland mit einer sehr guten Phase. Die Spieler antizipieren gut und fast jeder Angriff sitzt. Und auch Torhüter Heinevetter strotzt nach einigen Paraden nur so vor Arroganz.

40. Min: Strobel erahnt den Passweg des slowenischen Tempogegenstoßes, fängt den Ball clever ab und leitet so die erste Vier-Tor-Führung des DHB-Teams ein. Hervorragend!

39. Min: Kneer packt den Hammer aus und Heinevetter hält gegen Slowenien Topschützen Gajic. So kann es weitergehen!

36. Min: Zum ersten Mal in diesem Spiel führt Deutschland mit drei Toren! Na also, es geht doch! Wiencek verwandelt den Tempogegenstoß sicher, doch auffälligster Mann der letzten Minuten ist Uwe Gensheimer. Es ist ganz deutlich: Der Kapitän will sich dieses gute Turnier nicht vermiesen lassen und gibt alles für die Olympia-Qualifikation.

33. Min: Nach einem vergebenen Angriff, schafft es Gensheimer per Siebenmeter Slowenien auf Abstand zu halten.

31. Min: Weiter geht's und weiter geht es für die deutsche Mannschaft um die Qualifikation zur Möglichkeit der Qualifikation für Olympia bei dieser Handball-WM 2015. Ja, so kompliziert kann Handball sein.

15:11 Uhr: Halbzeit.

30. Min: Kurz vor Schluss greifen noch einmal die Kieler Automatismen: Böhm legt ab auf seinen Vereinskollegen Wiencek am Kreis und der verwandelt. Deutschland geht mit einer Zwei-Tore-Führung in die Pause.

26. Min: ... und kaum meckert man ein bisschen, schon läuft es wieder besser. Deutschland geht in Führung. Die Angriffe sitzen inzwischen. Nur in der Abwehr macht es das DHB-Team seinem Gegner zu leicht.

24. Min: Kaum lobt man sie ein bisschen, schon kehrt die Schluderigkeit zurück. Ausgleich für Slowenien nach zwei leichtfertig vergebenen Angriffen der deutschen Mannschaft.

23. Min: Immer noch zwei Tore vorn. Das wäre auch ein Pausenvorsprung, mit dem wir gut leben könnten.

21. Min: Sauber! Gute Phase der deutschen Mannschaft jetzt. Gensheimer trifft für das DHB-Team trotz Unterzahl.

18. Min: Da ist endlich die erste Führung des DHB-Teams! Danke, Böhm! Jetzt heißt es dranbleiben und vielleicht sogar ein paar Tore Vorsprung herauszuarbeiten.

17. Min: Wichtige Parade von Heinevetter, der inzwischen im Spiel ist. Den darauffolgenden Angriff schließt Schöngarth mit einem absoluten Hammer aus dem Rückraum ab! Diesen Ball möchte man nicht ins Gesicht kriegen!

14. Min: Ausgleich! Groetzki verwandelt den Tempogegenstoß, nachdem Böhm schön dem schon verloren geglaubten Ball hinterhergeht.

13. Min: Die Auszeit kam genau richtig! Beide Rückraumschützen der deutschen Mannschaft treffen. Vor allem Böhms Hammer zeigt, dass sich die Mannschaft hier noch lange nicht aufgeben hat.

12. Min: Es scheint, als habe sich Deutschland von den vergangenen beiden Spielen doch etwas verunsichern lassen. Das Offensivspiel wirkt fahrig, der Rückraum kommt kaum zu Abschlüssen udn immer wieder passieren dem DHB-Team Flüchtigkeitsfehler. Coach Sigurdsson nimmt die Auszeit und redet seiner Mannschaft ins Gewissen.

10. Min: Bitter! Lichtlein muss einen abgefälschten Ball durchlassen. Im Angriff verliert der erst 19-jährige Drux den Ball nach Offensivfoul und Slowenien verwandelt auch den Tempogegenstoß.

8. Min: Deutschland nutzt die Überzahl und Groetzki kann ungehindert von außen über den Torwart lupfen. Ausgleich.

7. Min: Slowenien in Unterzahl. Gaber foult Weinhold, der daraufhin kurz liegen bleibt. Die Schiedsrichter stellen den Slowenen zurecht für zwei Minuten vom Feld.

6. Min: Deutschland bleibt dran und vor allem der Kapitän zeigt Präsenz. Gensheimer trifft von außen.

4. Min: Die ersten Minuten geht es Schlag auf Schlag, bzw. Siebenmeter auf Siebenmeter. Slowenien trifft per Strafwurf und auf deutscher Seite verwandelt auch Gensheimer seinen zweiten Versuch.

3. Min: Gensheimer verwirft und Deutschland verliert den Ball. Jetzt nur nicht hektisch werden ...

2. Min: Slowenien geht zwar in Führung, doch auf der Gegenseite gibt es Siebenmeter für Deutschland!

1. Min: Das DHB-Team beginnt mit dem angeschlagenen Weinhold. Das ist eine Überraschung! Im Tor steht Lichtlein. Das war vorherzusehen.

1. Min: Slowenien wirft an. Jetzt gilt es nochmal, Jungs! Auf geht's!

14:27 Uhr: Während wir den Nationalhymnen lauschen, erfreuen wir uns an der Tatsache, dass die Statistik für Deutschland spricht. Von den vergangenen fünf Begegnungen hat das DHB-Team vier gewonnen. Das ist doch mal was.

14:26 Uhr: Die Schiedsrichter der Partie kommen aus Tschechien.

14:25 Uhr: Das Spiel gegen Kroatien am Freitag ging klar verloren. Die junge deutschen Mannschaft muss nun ihre Lehren aus dieser Erfahrung ziehen und gegen Slowenien noch einmal alles geben.

14:20 Uhr: Herzlichen Willkommen, zum allerwichtigsten, allerletzten Spiel der deutschen Nationalmannschaft bei der Handball-WM 2015. Nach zwei verlorenen Spielen gegen Katar und Kroatien hat das junge deutsche Team nur noch diese eine Chance sich für die Olympiaqualifikation zu qualifizieren. Es geht gegen Slowenien und um Platz sieben. Um 14:30 wird angeworfen und wir begleiten das Spiel live für Sie im Ticker.