• Die Bundestagswahl am 26. September ist auch für die Promis ein großes Thema.
  • Zahlreiche Stars gaben in den sozialen Medien ihre Meinung zum Ergebnis ab.

Mehr Promi-News lesen Sie hier

Nicht nur Politiker, Journalisten und andere Experten diskutieren und kommentieren die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021. Auch viele Promis veröffentlichen ihre Meinungen dazu.

Ex-Löwe Frank Thelen schrieb auf Twitter: "Ich freue mich sehr, dass sich die Wähler deutlich gegen Rot-Rot-Grün ausgesprochen haben. Nun stehen komplizierte Verhandlungen an. Ich wünsche den Beteiligten viel Erfolg".

Auch Löwe Carsten Maschmeyer gratulierte via Twitter. "Glückwunsch an Christian Lindner und seine FDP! Diesen Erfolg braucht das Land, ein Regieren ohne FDP wird schwer – und das ist gut so! Der Weg geht jetzt nach vorn, weg von bürokratisierten Verwaltungssystemen, hin zu ECHTEN Zukunftsideen, Digitalisierung und Innovation!", glaubt er.

Löwen-Kollege Dr. Georg Kofler blies ins selbe Horn. Auf Twitter schrieb er: "Ein guter Wahlabend für Deutschland: Rot-Rot-Grün gescheitert. Bin erleichtert. FDP bei Erstwählern Nr 1. Wir haben eine smarte junge Generation, höchst erfreulich. Bin mit dem FDP Ergebnis sehr zufrieden. Hoffe jetzt auf eine schnelle Einigung Richtung #Jamaika", erklärte Kofler.

Kommentare zur Wahl von Armin Rohde, Katja Riemann und Lutz van der Horst

Schauspieler Armin Rohde machte seinen Standpunkt bezüglich der nun anstehenden Koalitionsverhandlungen via Twitter ebenfalls sehr deutlich: "Sollten die Grünen im Duett mit der FDP Laschet zum Kanzler machen, wird das ihr politischer Suizid."

Schauspielerin Katja Riemann kommentierte auf Instagram vor allem die Wahlentscheidung der unter 30- und über 60-Jährigen: "Auch wenn diese Graphik noch nicht final ist, erzählt sie in der Tendenz genug. Ein Generationsdrama..."

"heute-show"-Komiker Lutz van der Horst nahm auf Twitter Bezug auf den Ausgang der Wahl für den ehemaligen Verfassungschef Hans-Georg Maaßen: "Wir stoßen an... darauf, dass Hans-Georg Maaßen sein Direktmandat verkackt hat."

Wahlhochrechnungen "sehr, sehr spannend"

Moderator Tobias Schlegl twitterte in Richtung CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet: "Wie viele Neuwahlen brauchen wir, bis Laschet weiß, dass er verloren hat?"

Entertainer Oliver Pocher unterbrach seine Vorstellung in Mannheim für die erste Hochrechnung. "Es ist sehr, sehr spannend", fasste er danach auf Instagram zusammen.

Und Satiriker Jan Böhmermann scherzte auf Twitter zu dem Foto von Bundeskanzlerin Angela Merkel, auf dem sie von vielen bunten Papageien umgeben ist: "Sehe in diesem Bild jetzt vor allem viel grün, viel gelb und viel rot."  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Merkel hat einen Vogel - So hat man die Bundeskanzlerin selten gesehen

Angela Merkel legt bald ihr Amt als Bundeskanzlerin nieder. Einen ihrer letzten Auftritte absolvierte sie im Vogelpark Marlow in ihrem Wahlkreis Greifswald. Dort ging die Kanzlerin mit zahlreichen Vögeln auf Tuchfühlung. (Teaserbild: picture alliance/dpa/Georg Wendt)