Barbara Rudnik

Barbara Rudnik ‐ Steckbrief

Name Barbara Rudnik
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Wehbach / Sieg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 170 cm
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
Augenfarbe blau
Sterbetag
Sterbeort Wolfratshausen

Barbara Rudnik ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Mit nur 50 Jahren stirbt die deutsche Schauspielerin viel zu früh an Brustkrebs. Während ihrer Karriere hat sie in über 45 Filmen Hauptrollen gespielt.

Als jüngste von drei Töchtern wächst Barbara Rudnik bei ihren Eltern in Kassel auf. Nach ihrer mittleren Reife kommt sie im Jahr 1976 über ihre Arbeit bei einem Buchklub nach München. Hier ist ein wichtiger Wendepunkt in ihrem Steckbrief: Denn in der bayrischen Hauptstadt beginnt sie zwei Jahre später, Schauspielunterricht zu nehmen. Gleich ihre erste größere Rolle ist ein Glücksgriff: "Kopfschuss" wird im Jahr 1982 sogar auf den Filmfestspielen in Cannes gezeigt. Die Bernd-Eichinger-Produktion "Es geschah am hellichten Tag" ist einer ihrer wichtigsten Filme. Barbara Rudnik spielt in den darauffolgenden Jahren in vielen Krimiserien und -filmen mit, unter anderem in einer "Tatort"-Episode, dem Götz-George-Streifen "Der Sandmann" und in einem Teil der ZDF-Reihe "Ein starkes Team". 2002 übernimmt die Schauspielerin die Rolle der Kommissarin 'Simone Dreyer' in der erfolgreichen ARD-Serie "Polizeiruf 110".

In Til Schweigers romantischer Komödie "Keinohrhasen" hat die Schauspielerin eine Nebenrolle, die Fortsetzung "Zweiohrküken" widmet der Schauspieler und Produzent ihr nach ihrem Ableben.

Mit dem Produzenten Bernd Eichinger führt Barbara Rudnik einige Jahre lang eine Beziehung, von 1995 bis 2002 ist sie mit dem Schriftsteller Philipp Kreuzer liiert und im Anschluss drei Jahre lang mit dem Münchner Sternekoch Karl Ederer. Im Dezember 2005 wird bei der Schauspielerin Brustkrebs diagnostiziert. Fast vier Jahre lang kämpft sie gegen die heimtückische Krankheit an und erliegt ihr dann doch im Mai 2009.

Barbara Rudnik ‐ alle News