Jan Fedder

Jan Fedder ‐ Steckbrief

Name Jan Fedder
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Hamburg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 180 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun
Links Website von Jan Fedder

Jan Fedder ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Hamburg ist seine Heimat, Plattdeutsch seine Sprache: Jan Fedder ist Norddeutscher durch und durch. Der Schauspieler wurde vor allem durch die Serie "Großstadtrevier" bekannt.

Im Sündenviertel St. Pauli als Sohn eines Kneipenbesitzers und einer Tänzerin wächst Jan Fedder auf, schlägt aber selbst einen ganz anderen Weg ein. Schon als Kind singt er als Knabensopran im Hamburger Michel mit, nimmt Ballettunterricht und beginnt mit zehn Jahren seine Schauspielausbildung. Sein Ehrgeiz wird belohnt, schnell flattern erste Rollen im Theater und kleinere TV-Auftritte ins Haus. Mehrere Jahre lang ist der Schauspieler am Ernst-Deutsch-Theater tätig.

Nach diesen ersten Schritten ins Rampenlicht schafft Jan Fedder mit dem Film "Das Boot" einen Hit. Auch wenn seine Rolle des Pilgrim im Vergleich zu denen seiner bekannten Kollegen Jürgen Prochnow, Martin Semmelrogge, Uwe Ochsenknecht und Herbert Grönemeyer vergleichsweise klein ist, macht der Filmtitel auf dem Steckbrief natürlich einiges her. Der Schauspieler wird fortan vor allem für norddeutsche Fernsehproduktionen engagiert, bei denen ihm sein plattdeutscher Dialektsehr zugute kommt.

1990 klopft dann das "Großstadtrevier" an und Jan Fedder wird in der Rolle des Polizisten Dirk Matthies zu einem der beliebtesten Serien-Darsteller Deutschlands. Ähnlich kann er mit seiner norddeutschen Art in der Komik-Serie "Neues aus Büttenwarder" in der Hauptrolle des Kurt Brakelmann bestechen, der sich darin mit Kollege Peter Heinrich Brix in der Rolle des Arthur Tönnsen regelmäßig in die Haare gerät.

Neben seinen TV-Erfolgen ist Jan Fedder vereinzelt auch fürs Kino tätig, zum Beispiel spielt er in "Soul Kitchen" von Fatih Akin mit. Ein zweites Standbein hat sich der Schauspieler als Synchronsprecher aufgebaut, er ist zum Beispiel in der Comic-Verfilmung von "Werner" zu hören. Außerdem ist Jan Fedder Leadsänger seiner Band Big Balls.

Privat ist er seit 2000 mit seiner Frau Marion verheiratet. Seit einigen Jahren kämpft der Schauspieler mit gesundheitlichen Problemen, denn Ende 2012 wird bei ihm die Vorstufe eines Mundhöhlenkarzinoms diagnostiziert.

In "Großstadtrevier" spielt er zwar nicht mehr mit, ist aber noch ab und zu in "Neues aus Büttenwarder" zu sehen.

Jan Fedder ‐ alle News

Immer wieder gab es Schlagzeilen über die angeschlagene Gesundheit von Jan Fedder. Nach einer Knieverletzung und anschließender Operation sitzt der 64-Jährige nun im Rollstuhl. Das zu akzeptieren sei nicht leicht für ihn gewesen, wie er nun in einem Interview verrät.

2013 war der Schauspieler Jan Fedder an Krebs erkrankt. 2017 hatte er sich deshalb aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Jetzt spricht er erstmals öffentlich über seinen Leidensweg. 

Jan Fedder gehört zu den beliebtesten Schauspielern Deutschlands und gilt als Freund klarer Worte. Ehrlichkeit sei ihm immer wichtig, sagt er, nur bei seinen Krankheiten habe ...

Neben Jan Fedder gehört Maria Ketikidou zu den Urgesteinen im "Großstadtrevier". Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist sie dabei. Ihr erster Auftritt vor den Machern der Serie ...