Jean-Paul Belmondo

Jean-Paul Belmondo ‐ Steckbrief

Name Jean-Paul Belmondo
Beruf Schauspieler, Kulturmanager, Boxer
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Neuilly-sur-Seine (Frankreich)
Staatsangehörigkeit Frankreich
Größe 180 cm
Familienstand geschieden
Geschlecht männlich
Haarfarbe grau
Augenfarbe grau-grün
Sterbetag
Sterbeort Paris

Jean-Paul Belmondo ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Jean-Paul Belmondo war der Sunnyboy des französischen Kinos. Dabei wurde der Schauspieler als in jungen Jahren aufgrund seines Aussehens erst kaum engagiert. Er starb am 6. September 2021 in Paris.

Jean-Paul Belmondo kam in Neuilly-sur-Seine, einem Vorort von Paris zur Welt. In der Schule hatte der junge Jean-Paul oft Probleme. Mit 16 entschloss er sich, Schauspieler zu werden. Danach trat er zusammen mit anderen Laienschauspielern auf. Ein Freund seines Vaters, der Schauspieler André Brunot, riet Jean-Paul Belmondo nach einem Vorsprechen von einer Karriere im Filmgeschäft ab. Die Begründung: Ihm würde das Talent fehlen. Trotzig bewarb er sich dennoch am Pariser Konservatorium und wurde als Schauspielschüler angenommen.

Allerdings lief es zuerst nicht so gut: Jean-Paul Belmondo arbeitete lange als schlecht bezahlter Schauspieler und wurde häufig bei Vorsprechen abgelehnt. Es schien, als sei die Karriere beendet, bevor sie überhaupt begann.

Den Durchbruch schaffte Belmondo dann 1959 mit dem Kinofilm "Außer Atem" unter der Regie von Jean-Luc Godard. Durch seine Darstellung etablierte der Schauspieler einen neuen Heldentypen: Nicht mehr nur gutes Aussehen war wichtig, sondern eine realistische Darstellung des Charakters. Jean-Paul Belmondo profitiert sehr von der französischen Filmbewegung Nouvelle Vague, die eingefahrene Kinostrukturen umwerfen wollte und diese auch schaffte.

Von 1960 bis 1964 spielte der Schauspieler in fast 30 Filmen. Mitte der 1960er wurde er durch den Streifen "Abenteuer in Rio" einem internationalen Publikum bekannt. Zehn Jahre später veränderten sich seine Rollen und Jean-Paul Belmondo trat vor allem in kommerziell erfolgreichen Komödien und Actionstreifen auf. Die Bekanntheit des Schauspielers stieg dadurch noch weiter, doch er musste auch viel Kritik einstecken. Sein erfolgreichster Film war der Actionthriller "Angst über der Stadt". Ab den 1980ern nahm er nur noch wenige Rollen an. 2001 erlitt er einen Schlaganfall und zeigte sich kaum noch in der Öffentlichkeit.

1957 heiratete Jean-Paul Belmondo die Tänzerin Renée "Elodie" Constant. Sie bekamen drei Kinder - ihre Ehe wurde allerdings 1965 wieder geschieden. 2002 heiratete der Schauspieler wieder. Mit seiner neuen Frau Nathalie hat er eine weitere Tochter. Auch diese Ehe wurde nach sechs Jahren geschieden. Von 2010 bis 2012 war Jean-Paul Belmondo mit der jungen Barbara Gandolfi liiert.

Am 6. September 2021 starb Jean-Paul Belmondo im stolzen Alter von 88 Jahren in Paris, wie sein Anwalt der AFP noch am selben Tag mitteilte.

Jean-Paul Belmondo ‐ alle News

Todesfall

So nehmen Stars Abschied von Jean-Paul Belmondo

Todesfall

Frankreich plant staatliches Gedenken für Schauspiellegende Belmondo

Galerie Trauer

Das beeindruckende Leben von Filmlegende Jean-Paul Belmondo

Todesfall

Schauspiel-Ikone Jean-Paul Belmondo ist gestorben

Video Todesfall

Er war das Gesicht der Nouvelle Vague: Schauspieler Jean-Paul Belmondo ist tot

Kolumne Stars & Prominente

Jean-Paul Belmondo hat den Preis für sein Lebenswerk wirklich verdient!

von Christian Schommers