Plácido Domingo

Plácido Domingo gerät zunehmend unter Druck: Nach den Belästigungsvorwürfen hat der Opernstar nun auch die Leitung der Oper von Los Angeles abgegeben. Vergangene Woche hatte Domingo bereits bekanntgegeben, dass er und die New Yorker Metropolitan Oper getrennte Wege gehen werden.

Nach Vorwürfen sexueller Belästigung gegen Plácido Domingo haben mehrere renommierte Aufführungshäuser den Opernstar bereits ausgeladen. Jetzt haben sich auch Domingo und die New Yorker Metropolitan Oper getrennt - nur einen Tag vor seinem Auftritt.

Mehrere Frauen werfen dem weltberühmten Opernsänger und Dirigenten Plácido Domingo sexuelle Belästigung vor. Dass sich der Spanier gegenüber Frauen aufdringlich verhalte, sei in der Opernwelt seit Jahrzehnten ein offenes Geheimnis. Domingo weißt die Anschuldigungen als unzutreffend zurück. 

Es sollte sein erster Auftritt in Havanna sein, aber durch den Tod von Revolutionsführer Fidel Castro sind momentan alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt worden.

Aus dem Waisenhaus zu Weltruhm: Der Aufstieg von Juan Gabriel zu einem der bekanntesten Künstler Lateinamerikas erinnert an eine Telenovela. Sein plötzlicher Tod schockiert ...

Dicke Luft bei Richard Lugner auf dem Opernball. Seine Frau Cathy empörte sich medienwirksam über ihn, Stargast Brooke Shields blieb schweigsam. Pamela Anderson war froh, dem ...

Am Donnerstagabend verwandelt sich die Wiener Staatsoper zum 60. Mal in den wohl schönsten Ballsaal der Welt. Der Opernball ist eines der größten und wichtigsten gesellschaftlichen Ereignisse Österreichs. Wir haben für Sie die wichtigsten Fakten rund um den Opernball gesammelt.