Wolfgang Petry

Wolfgang Petry ‐ Steckbrief

Name Wolfgang Petry
Beruf Sänger, Komponist
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Köln / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 182 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe grau
Augenfarbe grün
Links www.wolfgangpetry.de

Wolfgang Petry ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Schlagersänger Wolfgang Petry hat mit seinen Hits für zahlreiche Partykracher gesorgt. Zu den Bekanntesten zählen "Das ist Wahnsinn" und "Silber, Bronze und Gold".

Franz Hubert Wolfgang "Wolle" Remling stammt aus Köln, wo er zusammen mit seinem fünf Jahre jüngeren Bruder aufwächst. Als er 16 Jahre alt ist, stirbt sein Vater. Schon während der Schulzeit gründet Wolfgang Petry die Band "Screamers", macht dann jedoch eine Ausbildung zum Feinmechaniker. Bei einem Auftritt in der Disco "Whisky Bill" wird Wolfgang Petry entdeckt. Der Produzent Tony Hendrik schreibt den Schlager "Sommer in der Stadt" für Wolfgang Petry. Er erreicht 1976 Platz 12 der Charts und wird bei der "Hitparade" mit Dieter-Thomas Heck auf Platz zwei hinter Jürgen Drews‘ "Ein Bett im Kornfeld" gewählt. Anschließend geht Wolfgang Petry mit den Hits "Ein ganz normaler Tag", "Gianna", "Ganz oder gar nicht" und "Jessica" auf Tournee.

Nach einer Pause kehrt der Sänger 1992 mit "Verlieben, verloren, vergessen, verzeih'n" zurück. Zusammen mit der 1996 neu gegründeten "Petry-Band", die aus den Rock-Musikern der Gruppe "The Public" sowie dem Gitarristen Bernd Kühl entsteht, tritt der Sänger nun nicht mehr nur mit Playback-Musikern auf. Sein erfolgreichstes Album wird das 1996 erschienene Best-of-Album "Alles". 2011 gewinnt der Schlagersänger seinen fünften "Echo". Die "Goldene Stimmgabel" kann sich Wolfgang Petry 2005 zum achten Mal in seinen Steckbrief schreiben. 1998 und 2006 wird dem Sänger der "Platinum Life Award" verliehen. Das Markenzeichen des Musikers sind die vielen Armbänder, die er von Fans geschenkt bekommt und bis 2002 trägt - dann versteigert er sie zugunsten der Opfer des Tsunamis in Asien.

Wolfgang Petry kann mehrere Rekorde brechen: Seine "Längste Single der Welt" hält, was der Titel verspricht. Außerdem kann sie sich am längsten in den "Top 100" in Deutschland halten. In 30 Jahren gibt der Sänger über 3500 Konzerte, schafft es 19 Mal in die Hitparaden und verkauft 10 Millionen Tonträger.

Wolfgang Petry ‐ alle News

Eine Reise in die Vergangenheit? In Wolfgang Petrys neuem Musikvideo ist sein junges Ich zu sehen. Doch der Junge mit der Lockenmähne ist nicht etwa der Sänger selbst. Es ist Instagram-Star Riccardo Simonetti.

Schlagersänger Wolfgang Petry (67) legt großen Wert auf einen respektvollen Umgang. Er spricht von Helden im Alltag - und einem persönlichen Vorbild.

Zwölf Jahre nach seinem einstigen Abschied aus dem Schlagerzirkus gibt es wieder eine neue Platte von Wolfgang Petry. "Genau jetzt!" knüpft an seine großen Hits an. Für eine vollständige Rückkehr fehlt aber noch ein Schritt.

2006 verabschiedete sich Wolfgang Petry von der Bühne, doch bei seinem eigenen Musical "Wahnsinn" wollte er für seine Fans ein allerletztes Mal zurück auf die Bühne. 

"Wahnsinn", "Hölle, Hölle, Hölle" oder "Verlieben, verloren, vergessen, verzeih'n" sind bis heute Dauer-Ohrwürmer. Doch es gibt noch mehr spannende Fakten über den Kölner Kultsänger. Können Sie diese zehn Fragen richtig beantworten? 

Von wegen Rente: Wolfgang Petry startet nach seinem Karriereende einen Neuanfang unter anderem Namen.

Große, neue, zerbrochene Liebe, ein verurteilter "Prinz" und ein unvergessener Schlagerstar – das sind die Tops und Flops der Promiwoche. Jenseits von Brangelina!

Der Schlager wird 150 Jahre alt. Behauptet zumindest Florian Silbereisen. Aus diesem Anlass macht der Moderator ein kleines Fass auf und feiert das Jubiläum mit allem, was er so unter Schlager versteht. Doch was fasziniert die Menschen so an Schlager-Musik? Eine satirische Spurensuche.

Pep Guardiola jammert, Rudi Völler nörgelt: Nach den Pleiten in der Champions League herrscht bei den deutschen Klubs ganz schlechte Laune. Nur bei einem Klub ist die Stimmung bestens - weil dieser sich Wolfgang Petry als Vorbild auserkoren hat. Die etwas andere Vorschau auf den 13. Spieltag der Bundesliga.

Sie denken, Sie kennen diesen Sänger nicht? Weit gefehlt: Er ist einer der erfolgreichsten und bekanntesten Schlagersänger in Deutschland und will jetzt ein Comeback.