Claudia Frickel

Freie Autorin

Claudia Frickel arbeitet seit 1994 als Journalistin. Nach ihrem Volontariat war sie zunächst als Redakteurin tätig, seit 2005 schreibt sie freiberuflich für diverse Online- und Printmedien.

Artikel von Claudia Frickel

Loftus Hall ist einer der schaurigsten Plätze Irlands – der Teufel persönlich soll das Haus besucht haben. Noch heute spukt dort angeblich ein Geist. Der treibt sogar auf einem Foto sein Unwesen.

Die Nazis forschten während des Zweiten Weltkrieges in einer streng abgeschirmten unterirdischen Chemiefabrik in Brandenburg an einem tödlichen Kampfmittel mit dem Decknamen "N-Stoff". In grausamen Menschenversuchen wurde er an KZ-Häftlingen getestet. Dass die Waffe nie zum Einsatz kam, liegt an ihrer unkontrollierbaren Gefährlichkeit.

Wer der North Sentinel Island im Indischen Ozean zu nahe kommt, riskiert sein Leben. Die Bewohner begrüßen Besucher seit Jahrhunderten meist mit Bogen und tödlichen Pfeilen. Niemand weiß genau, was auf der Insel vor sich geht.

Düsteres Wasser, eine tödliche Giftmischung und Meerestiere, die zu Salzsäulen erstarren: All dies befindet sich in einem See auf dem Grund des Golfs von Mexiko.

Eine Phantomgestalt terrorisiert im 18. Jahrhundert die skandinavische Gemeinde Hjalta-Stad. Treibt der Teufel persönlich sein Unwesen oder ist es der Geist eines Verbannten, der Rache übt?

3.000 Steinhäuser, Tausende von Jahren alt, deren Zweck bis heute niemand kennt: Die von zahlreichen Legenden umrankten Dolmen im Kaukasus bereiten Archäologen Kopfzerbrechen.

Alte oder kranke Elefanten ziehen sich zum Sterben auf einen Elefantenfriedhof zurück. Diese mystische Vorstellung wird in vielen Legenden, Filmen und Büchern heraufbeschworen. Aber wie erklären Wissenschaftler das Phänomen?

Es klingt wie eine Praktik, die mit dem Mittelalter ausgestorben sein müsste: Mit Hilfe von Gebeten und Ritualen werden Besessene vom Teufel befreit. Doch auch heute noch ist Exorzismus verbreitet.

Frauen dürfen in der katholischen Kirche nicht Priester werden, und schon gar nicht Papst. Einer Legende zufolge hat es allerdings vor über 1.000 Jahren eine Frau geschafft, zum Pontifex Maximus zu werden: Päpstin Johanna.

Eine gigantische, mehr als vier Kilometer lange Zeichnung, 30 Zentimeter tief in die Erde geritzt, mitten im australischen Niemandsland gibt bis heute Rätsel auf, Niemand weiß, wer den Marree Man erschaffen hat – und warum.

Fast 200 tote Arbeiter, mindestens ein Mord, mysteriöse Stimmen und Geistererscheinungen von längst verstorbenen Minenarbeitern: Viele glauben, dass der Hoosac-Tunnel in den USA verflucht ist und von den Geistern der Verstorbenen heimgesucht wird.

Bis zu 20 Meter lang soll das Ungeheuer von Loch Ness sein, es lebt angeblich versteckt in einem tiefen See in Schottland. Mehr als 1.000 Menschen wollen Nessie schon erspäht haben.

Ein künstlicher Mensch, geformt aus Lehm, der stumm ist und keinen eigenen Willen hat: Die jüdische Legende vom Golem fasziniert seit dem Mittelalter die Menschen. Sie entstand in Zeiten eines heftigen Antisemitismus in Prag.

Niemandem gelang je die Flucht von der Gefängnisinsel Alcatraz – außer drei waghalsigen Männern, die mit Hilfe von Löffeln und Regenmänteln entkommen sind. Doch ob sie den Ausbruch überlebt haben, ist noch heute ein Rätsel.

242 merkwürdige Zeichen verzieren eine knapp 4.000 Jahre alte Tonscheibe. Aber was haben sie zu bedeuten? Ihr Geheimnis konnte niemand lüften, obwohl es bis heute mehr als 2.000 Deutungsversuche gibt.

Ein Bildnis von Maria beginnt plötzlich zu weinen, eine Madonnenstatue vergießt sogar blutige Tränen. Überall auf der Welt passieren angeblich solche Wunder. Aber kann das wirklich wahr sein, oder sind Schwindler am Werk?

Bücher schweben durch die Gegend, Löffel verbiegen sich, Lampen gehen an und aus – alles gesteuert allein mit der Kraft der Gedanken. Aber ist Telekinese wirklich möglich, und wenn ja: Kann man die Fähigkeit erlernen?

In der geheimen Bibliothek des Papstes lagern unvorstellbare Schätze, unter anderem Briefe von Kaiserin Sissi und Abraham Lincoln – aber auch Dokumente zu Verbrechen der katholischen Kirche. Welche Geheimnisse verbergen sich dort?

Black Knight ist der Name eines angeblich existierenden Satelliten, der die Erde schon seit 13.000 Jahren umkreisen soll. Verschwörungstheoretiker vermuten dahinter Aliens, die NASA verweist auf Weltraumschrott

Gleich drei Mal hat der deutsche Kater Oscar einen Schutzengel: Das Tier überlebt drei Schiffsuntergänge im Zweiten Weltkrieg. Kein Wunder, dass das Tier auch "Unsinkable Sam" genannt wird.

Ein Raum hat keinen Fußboden, eine Treppe hört unter einer Decke auf. Eine andere geht erst sieben Stufen hoch und dann elf wieder hinab. Es gibt 40 Schlafzimmer, vier Aufzüge, zwei Keller, 17 Schornsteine, zwei Ballsäle, sechs Küchen, 47 Kamine und 13 Bäder: Im kalifornischen San Jose - mitten im Silicon Valley, wo Tech-Firmen wie Apple und Google ihren Sitz haben - steht das bizarre "Winchester Mystery Haus".

In einer US-Kleinstadt regnet es gleich mehrfach durchsichtige Gel-Klumpen. Anschließend sterben Tiere und viele Menschen werden krank. Aber woraus besteht die merkwürdige Substanz, und wie konnte sie vom Himmel fallen?

Ein schauriges Monster, das ein Wissenschaftler aus Leichenteilen zusammengebastelt hat, rächt sich furchtbar an ihm: Das ist die Geschichte von Frankensteins Monster. Doch hat die Kreatur wirklich gelebt – womöglich in einer Burg in Hessen?

Der Untergang des Frachtschiffs Ourang Medan in der Südsee ist eins der unheimlichsten maritimen Rätsel des 20. Jahrhunderts. Schon bevor das Schiff in Flammen aufgeht und sinkt, sind alle Menschen an Bord tot. Was ist passiert?

Er ist das Fabelwesen Lateinamerikas: Der Chupacabra tötet Ziegen, Schafe, Hühner und Hunde und verstümmelt sie mit chirurgischer Präzision. Wo er zuschlägt, bleiben blutleere, entstellte Tierkadaver zurück. Was ist dran an der gruseligen Legende?