Politik

Politik – Nachrichten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Europa und der ganzen Welt. News, Hintergründe, Kommentare & Experten-Einschätzungen

Melania Trump hat im Internet eine Kontroverse ausgelöst. Der Grund: Als sie mit ihrem Mann Donald auf dem Weg ins Flugzeug war, hatte sie High Heels an. Ein gravierender Fashion-Fauxpas?

Vier Wochen vor der Bundestagswahl 2017 stellt sich Bundeskanzlerin Angela Merkel den Fragen der Journalisten. Sie findet klare Worte für Erdogan und Gauland, äußert sich zu ihrer Flüchtlingspolitik und spricht auch über die Einführung der Pkw-Maut.

Am 24. September ist Bundestagswahl. Nach jüngsten Umfragen ist rund die Hälfte der Wähler noch unentschlossen, welche Partei sie wählen soll. Die Wahl-Swiper-App könnte hierbei Abhilfe schaffen. Mit dem Tinder-Prinzip soll die Entscheidung gelingen - unserer Redakteur hat die App getestet.

Ein "Bürger-Check" vor der Wahl, das klingt nach Service, orientiert am Zuschauer. Doch zum Thema Außenpolitik gibt es alles und nichts zu sagen.  "Hart aber fair" wird es für AfD-Mann Alexander Gauland.

Für Martin Schulz wäre eine Koalition von SPD, Grünen und Linkspartei eine der wenigen Möglichkeiten, nach der Bundestagswahl Kanzler zu werden. Doch vieles spricht gegen Rot-Rot-Grün als realistisches Szenario. Politikwissenschaftler Oskar Niedermayer erklärt, warum sich die linken Parteien miteinander schwertun.

... und Alexander Gauland war von der Eisenbahn fasziniert. Fakten der AfD-Kandidaten.

Anne Will gibt SPD und Linkspartei die Chance, bei ihrem Haus- und Hofthema die CDU in die Zange zu nehmen. Stattdessen fetzen sich Sahra Wagenknecht und Olaf Scholz, der zu harten Bandagen greift.

SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz geht die Luft aus.

Zehn Deutsche hat die Türkei inzwischen aus politischen Gründen inhaftiert. Eine förmliche Reisewarnung des Auswärtigen Amts gibt es für das Land bisher nicht. Minister Gabriel rät in einem Interview von Urlaubsreisen dorthin aber ab.

Die Bundestagswahl 2017 rückt näher, während der Zwist mit dem türkischen Präsidenten eskaliert. Recep Tayyip Erdogan beeinflusst jüngst den Wahlkampf und attackiert Sigmar Gabriel. Jetzt keilt der Bundesaußenminister bei Maybrit Illner zurück – politische Drohungen und einen spektakulären Vorschlag inklusive.

Früher in Rente, viel mehr Geld im Monat - und das nicht nur 12 mal im Jahr, sondern 14 mal: Rentner in Österreich kassieren im Vergleich zu den deutschen Nachbarn eine fürstliche Pension. Doch das gelobte Rentnerland taugt nur bedingt als Vorbild.

Welche Partei passt zu Ihnen? Der offizielle Wahl-O-Mat 2017 zur Bundestagswahl hilft Ihnen bei der Wahlentscheidung.

Ahmad Mansour wuchs in einer arabischen Familie in Israel auf. Im Gespräch erklärt der Psychologe und Soziologe, warum die Mehrheitsgesellschaft in Deutschland erst gründlich umdenken muss, um eine Radikalisierung von jungen Muslimen zu verhindern.

Donald Trump musste nach seiner halbherzigen Verurteilung der rechten Ausschreitungen in Charlottesville massive Kritik einstecken – auch aus seiner eigenen Partei. Sein Rückhalt bröckelt. Auf wen kann sich der US-Präsident überhaupt noch verlassen?

Nach der Auto-Attacke auf Soldaten bei Paris sprechen die bisherigen Ermittlungen für ein terroristisches Motiv. Die ersten Ergebnisse belegten nach Angaben des Pariser Staatsanwalts François Molins ein Interesse des Täters an islamistischen Terrororganisationen. 

US-Präsident Donald Trump versprach im Wahlkampf den Bau einer Mauer an der gesamten Grenze zu Mexiko. Er wiederholte erst am Dienstag den Plan vor Anhängern in Arizona. Nach einem halben Jahr im Amt deutet aber vieles darauf hin, dass es keine geschlossene Grenzbefestigung vom Pazifik bis zum Golf von Mexiko geben wird. Trotzdem geht die illegale Einwanderung deutlich zurück.

... und noch mehr kuriose Fakten zu Sahra Wagenknecht.

Donald Trump hat eine neue Afghanistanstrategie angekündigt und eine Verstärkung des US-Engagements in Aussicht gestellt. Die Reaktion der Taliban folgt prompt. Sie kündigen an, einen "heiligen Krieg bis zum letzten Atemzug" zu führen.

Regel Nummer eins: Schauen Sie bei einer Sonnenfinsternis nicht ohne Schutzbrille in die Sonne. Das hätte vielleicht mal jemand Donald Trump sagen sollen.

Recep Tayyip Erdogan attackiert die Bundesregierung und insbesondere Außenminister Sigmar Gabriel scharf. Laut Nahost-Experte Dr. Udo Steinbach ist das bevorstehende Superwahljahr in der Türkei ein maßgeblicher Grund für die jüngsten Scharmützel.

Barcelona: Attentäter Younes Abouyaaquoub ist tot. Vier Tage nach dem Terroranschlag von Barcelona hat die Polizei in Katalonien den europaweit gesuchten mutmaßlichen Haupttäter getötet.

"Sebastian, ich will ein Kind von dir": Das Kabarett-Duo Gebrüder Moped nimmt in Song den ÖVP-Chef Sebastian Kurz aufs Korn.

Wie viel Schlaf Sie braucht, mit welchem Politiker Sie sich gut versteht - und was Sie als Kind werden wollte. 

Zehn Fragen an die Linke Doppelspitze Wagenknecht und Bartsch.

Die Streitkräfte der USA und Südkoreas haben trotz neuer Drohungen Nordkoreas ein gemeinsames Militärmanöver begonnen. 

Donald Trump scheint nach seinen verharmlosenden Aussagen zu den rassistischen Ausschreitungen in Charlottesville in die Isolation zu geraten

Erst in London, dann in Paris und jetzt in Barcelona: In nur drei Monaten schlug drei Mal der Terror im Umfeld von Julia Monaco zu. Doch die junge Reisende denkt nicht daran aus Angst wieder nach Hause zu fliegen.

Terror in Spanien: Barcelona und Cambrils im Fadenkreuz - die aktuellen Entwicklungen im Live-Blog.

Hier finden Sie die gesammelten Nachrichten des Tages rund um den Terroranschlag in Barcelona.

Bei dem Terror-Anschlag in Barcelona sind mindestens 13 Menschen getötet worden. Das bestätigte Joaquim Form, der Innenminister der Provinz Katalonien.

Nach dem Anschlag mit einem Lieferwagen in Barcelona ist laut Medienberichten ein Verdächtiger festgenommen worden.

Angela Merkel erledigt ihr Treffen mit der Generation YouTube gewohnt unaufgeregt und ohne Anbiedern – auch wenn die Netzgemeinde ihr teils ordentlich zusetzt. Wirklich Neues erfährt man nicht, aber immerhin kennen wir nun das Lieblings-Emoji der Kanzlerin.

Es dauert nicht mehr lange und Deutschland wählt den Bundestag. Doch was wählen? Um diese Entscheidung zu erleichtern gibt es jetzt die Wahl-Swiper-App, die im Prinzip wie die bekannte Dating-App Tinder funktioniert. 

Der Terror von Charlottesville rückt Amerikas rechte Szene in den Fokus. Mittendrin: die ultrarechte "Alt-Right"-Bewegung. Deren Anhänger jubeln Donald Trump und seiner Regierung zu - gibt es auch umgekehrt Sympathien? 

... und Politik war nur Plan B. Fünf Fakten über die Bundeskanzlerin.

Mit Jeffrey Lord hat CNN den letzten verbliebenen Pro-Trump-Kommentator des Senders gefeuert.

Angela Merkel hat im vergangenen Monat stark an Zustimmung verloren. Auf dieses Ergebnis kommt der aktuelle Deutschlandtrend. Ganze zehn Prozentpunkte büßte die Kanzlerin laut der ARD-Umfrage ein.  

Die Sorgen vor einer kriegerischen Eskalation des Konflikts zwischen den USA und Nordkorea wächst. Allen voran haben Nordkoreas Nachbarländer Angst vor einem Krieg und richten entsprechend deutliche Worte an das Regime in Pjöngjang. 

Donald Trump droht mit "Feuer und Wut", verweist auf die Stärke der US-Atomwaffen. Doch Pjöngjang reagiert unbeeindruckt und legt nach.

Bisher ist Emmanuel Macron von Erfolg zu Erfolg geeilt. Nun beginnt es für den französischen Präsidenten ungemütlich zu werden.

In einem Vorort der französischen Hauptstadt hat es einen Zwischenfall gegeben.

Eine Kampagne der Wirtschaftskammer Wien führt zu Unmut in der russischen Botschaft in Österreich: Die Interessensvertretung verwendete offizielles Bildmaterial von Wladimir Putin für nicht besonders nette Werbesprüche.

Nach dem Absturz eines deutschen Kampfhubschraubers der Bundeswehr in Mali kommen neue Erkenntnisse zu der Absturzursache ans Tageslicht.

Mit dem Boot über rauschende Flüsse fahren, um dann mit Harpunen auf Hechte zu schießen. Vladimir Putin zeigt, was er in seinen Sommerferien alles macht.

Große Überraschung bei der SPD: Nicht Sigmar Gabriel geht bei der Bundestagswahl 2017 als Kanzlerkandidat gegen Angela Merkel ins Rennen, sondern Martin Schulz. Die Reaktionen auf Gabriels Verzicht fallen unterschiedlich aus.

In der SPD herrscht Euphorie über den Aufschwung unter dem Kanzlerkandidaten Martin Schulz. Dabei hat die Partei schmerzhafte Erfahrungen mit jähen Abstürzen. Wird es diesmal auch dazu kommen oder ist der Hype um Schulz von Dauer?

Sigmar Gabriel tritt als SPD-Vorsitzender zurück. Sein Nachfolger wird Martin Schulz, der im September auch als Kanzlerkandidat gegen Angela Merkel antreten wird. Mit ihm erhofft sich die SPD bessere Chancen bei der Bundestagswahl. Eine Auswahl an Pressestimmen zum Rücktritt von Sigmar Gabriel.

Politik war nicht sein Traumberuf, und seine Mutter ist bei der CDU.

Die K-Frage bei der SPD ist entschieden: Martin Schulz fordert bei der Bundestagswahl im September Bundeskanzlerin Angela Merkel heraus. Der bisherige EU-Parlamentspräsident soll auch neuer SPD-Chef werden. Amtsinhaber Sigmar Gabriel erklärte überraschend seinen Verzicht. Damit steigen die Chancen der SPD auf ein gutes Ergebnis.

Der "Schulz-Effekt" in den Umfragen setzt sich fort, die SPD legt in der Wählergunst deutlich zu. Dabei läuft der Schulz-Wahlkampf noch gar nicht auf Hochtouren. Mittlerweile wird aber immer klarer, worauf sich der SPD-Kanzlerkandidat konzentrieren will.