Barack Obama

Donald Trump wird neuer Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Für viele US-Amerikaner und vor allem auch Europäer ein GAU. Aber warum eigentlich? Was könnte ein Präsident Donald Trump für die USA und die Welt bedeuten? Seine Ziele - und mögliche Folgen.

Der Coup ist perfekt: Donald Trump wird neuer Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Republikaner konnte sich in einem packenden Wahl-Thriller gegen Hillary Clinton durchsetzen und wird als Nachfolger von Barack Obama ins Weiße Haus einziehen.

Donald Trump oder Hillary Clinton? Wie wählen die 51 Bundesstaaten von Ohio bis Alaska? Alle Hochrechnungen und Ergebnisse im Überblick.

Ein US-Präsident gilt in der Öffentlichkeit als mächtigste Person der Welt. Aber ist er das wirklich? Im Gespräch mit unserer Redaktion erklärt USA-Kenner Prof. Dr. Thomas Jäger die Grenzen der Macht. Und er schildert, ob die Story mit dem roten Knopf für Atomsprengköpfe wahr ist.

Acht Jahre Barack Obama liegen hinter den Vereinigten Staaten. Bei der US-Wahl 2016 am Dienstag wird dem Demokraten Hillary Clinton oder Donald Trump im Präsidentenamt nachfolgen. Zeit, Bilanz zur Präsidentschaft Obamas zu ziehen – das sind die Flops.

Endspurt für Donald Trump und Hillary Clinton im Kampf um die US-Präsidentschaft. Wer wird gewinnen? Beeinflusst die Email-Affäre den Ausgang der Wahl entscheidend? Wir haben mit drei Experten einen allerletzten Check gemacht.

Der schonungslose Kampf ums Weiße Haus hat Spuren hinterlassen. Es geht ein tiefer Riss durch die US-Gesellschaft. Im Interview mit unserer Redaktion erklärt ein USA-Kenner, ob in dieser Situation Donald Trump oder Hillary Clinton der bessere Präsident wäre.

Donald Trump gegen Hillary - der Wahlkampf um die US-Präsidentschaft polarisiert, die Kontrahenten könnten unterschiedlicher kaum sein. Wir stellen die Kandidaten vor: Dafür steht Donald Trump.

Hillary Clinton gegen Donald Trump - der Wahlkampf um die US-Präsidentschaft verspricht ein polarisierender zu werden, die Kontrahenten könnten unterschiedlicher kaum sein. Unsere Redaktion stellt die Kandidaten vor: Das ist Hillary Clinton.

Acht Jahre Barack Obama liegen hinter den Vereinigten Staaten. Bei der US-Wahl 2016 am Dienstag wird dem Demokraten Hillary Clinton oder Donald Trump im Präsidentenamt nachfolgen. Zeit, Bilanz zur Präsidentschaft Obamas zu ziehen – das sind die Flops.

Barack Obama ist zwar noch bis Januar Präsident der Vereinigten Staaten. Doch schon kommenden Dienstag wird nach acht Jahren über seinen Nachfolger oder seine Nachfolgerin entschieden. Vor der US-Wahl 2016 zieht unsere Redaktion eine Bilanz - das sind die Tops.

Hillary Clinton oder Donald Trump: Wer wird der nächste Präsident der USA? Die Entscheidung fällt am 8. November - doch ein indisches Start-up soll den Sieger bereits kennen. Die Software "MogIA" will eine genaue Prognose für die US-Wahl 2016 ermittelt haben.

Nach dem dramatischen 8:7 über Cleveland im Entscheidungsspiel holen die Chicago Cubs nach mehr als 100 Jahren wieder die World Series im Baseball. Glückwünsche gibt es vom ...

Es war sicherlich einer der angenehmsten Termine für US-Präsident Barack Obama: Halloween im Weißen Haus.

Keine Frage, es wäre die Sensation des Jahrhunderts, ein Mega-Coup historischen Ausmaßes und es klingt schlichtweg unfassbar: Der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika heißt nicht Donald Trump und auch nicht Hillary Clinton, sondern Evan McMullin. Unmöglich? Nicht ganz.

Hillary Clinton hat gute Chancen, als erste Frau ins Weiße Haus einzuziehen. Was für eine Politik könnten wir von der früheren First Lady erwarten? Tritt sie politisch in die Fußstapfen von Barack Obama? Oder setzt sie ganz andere Schwerpunkte?

Der derzeitige Präsident der Vereinigten Staaten zeigt Humor - und kontert Donald Trump.

Bisweilen hat es den Anschein, als stünde der Präsidentschaftswahlkampf in den USA stellvertretend für das apokalyptische Ringen zwischen Gut und Böse. Hier die demokratische Lichtgestalt Hillary Clinton, dort der Fürst der Finsternis, Donald Trump. Dabei gerät schnell in Vergessenheit, dass Clintons Kandidatur selbst dunkle Schatten wirft.

Ein Obama auf Donald Trumps Gästeliste für die TV-Debatte? Klingt unwahrscheinlich, ist aber so. Denn der Präsidentschaftskandidat hat nicht nur mit Barack Obamas Halbbruder Malik versucht, Hillary Clinton aus dem Konzept zu bringen.

Donald Trump oder Hillary Clinton? Diese Frage wird eigentlich erst am 8. November 2016 beantwortet, wenn in den USA der Nachfolger von Präsident Barack Obama gewählt wird. Und doch gibt es jemanden, der die Antwort bereits kennen könnte. Nate Silver ist eine menschliche Glaskugel, ein Nostradamus der Neuzeit. Seine Vorhersagen sind beängstigend genau. Auch für die US-Wahl 2016 präsentiert er einen Gewinner.

Für Barack Obama hat Justin Timberlake schon im Weißen Haus gesungen - und war von dem US-Präsidenten schwer beeindruckt. Er werde ihn vermissen, meinte der Sänger.

In den Umfragen zur US-Präsidentschaftswahl führt Hillary Clinton vor Donald Trump. Doch ihr möglicher Vize musste zuletzt eine Schlappe hinnehmen. Dabei ist Clinton auf ihre "Schattenleute" angewiesen - beispielsweise auf Huma Abedin. Neben ihr und Tim Kaine haben noch zwei weitere Personen einen enormen Einfluss auf die mögliche erste Präsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika.

In Michelles Garten wurden Kartoffeln geerntet und anschließend gab es Pizza für die jungen Helfer. Barack Obama half tatkräftig mit.

Seit vielen Jahren setzt sich der US-Schauspieler für den Umweltschutz ein. Mit Präsident Obama hat DiCaprio jetzt über die Folgen des Klimawandels diskutiert.

Mit 17:11 holen die US-Golfstars den Ryder Cup zurück in die Staaten. Die Titelverteidiger aus Europa um Martin Kaymer sind am Finaltag auch in den Einzeln chancenlos. ...