Terror

Anis Amri tötet vor einem Jahr zwölf Menschen. Fatal: Der Terrorist wurde zuvor intensiv überwacht, allerdings kam es seitens der Behörden zu Fehleinschätzungen. Er galt nicht als akut gefährlich. Eine relativ neue Methode soll Top-Gefährder entlarven – mit ersten, überraschenden Ergebnissen.

Im New Yorker Stadtteil Manhattan hat es eine Explosion gegeben. Offenbar ist eine Rohrbombe detoniert. Die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen.

Die Zahl der dpa-Eilmeldungen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurückgegangen: Bis 30. November sendete die dpa rund 900 Kurzmeldungen - das sind etwa 180 weniger als 2016.

Ein 25-jähriger Bosnier ist in Graz in einer Notschlafstelle verhaftet worden, da er einen Terroranschlag auf einen Weihnachtsmarkt geplant haben soll.

Knapp ein Jahr nach dem Terroranschlag mit zwölf Toten eröffnet heute der Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche. Thomas de Maizière ruft die Menschen in Deutschland zu Achtsamkeit auf.

In Europa hat sich seit 2004 die Häufigkeit terroristischer Anschläge seitens islamistisch motivierter Täter erhöht. Die "Je suis ..."-Momente reihen sich nicht nur gefühlt immer dichter. Doch ein Blick auf Datensätze wie den aktuellen Terrorismus-Index zeigt: Das Gros der Opfer terroristischer Attacken haben andere Regionen zu beklagen.

Terrorismus soll Angst schüren. Und ein Terroranschlag im Urlaubsland kann die Reiselust zunichte machen. Jetzt gibt es Versicherungen dagegen. Wie sinnvoll ist das? Die ...

Das Kalifat ist am Ende, doch die Dschihadisten-Gruppe selbst noch lange nicht. Terror-Experte erklärt, was den IS immer noch so brandgefährlich macht.

In der Londoner U-Bahn hat es am Freitag gegen 8.20 Uhr eine Explosion gegeben. Es gibt mehrere Verletzte. Die Polizei stuft den Vorfall mittlerweile als Terroranschlag ein.

Wovor haben die Deutschen Angst? Das untersucht die Langzeit-Umfrage "Die Ängste der Deutschen". Unverändert auf Platz 1: Terrorismus. Doch auch Nahrungsmittel-Skandale und Unwetter beeinflussen das Befinden der Befragten.

Al Gore hat eine Mission: Er will das Klima retten. Dafür reist er unermüdlich durch die Welt, von explodierenden Gletschern in Grönland zur Klimakonferenz nach Paris. Im Interview spricht er mit uns über die Apokalypse, den Zusammenhang zwischen Klimawandel und Terrorismus - und natürlich Donald Trump.

Erst in London, dann in Paris und jetzt in Barcelona: In nur drei Monaten schlug drei Mal der Terror im Umfeld von Julia Monaco zu. Doch die junge Reisende denkt nicht daran aus Angst wieder nach Hause zu fliegen.

Terror in Spanien: Barcelona und Cambrils im Fadenkreuz - die aktuellen Entwicklungen im Live-Blog.

Hier finden Sie die gesammelten Nachrichten des Tages rund um den Terroranschlag in Barcelona.

Der Begriff Terrorismus ist allgegenwärtig. Aber was bedeutet er?

Als Gastgeberin des G20-Gipfels in Hamburg empfängt Bundeskanzlerin Angela Merkel Staats- und Regierungschefs der wichtigsten Wirtschaftsmächte aller Kontinente - darunter US-Präsident Donald Trump, Russlands Präsident Wladimir Putin und den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan. Aktuelle News im Live-Ticke

Erneut hat es die englische Metropole London getroffen: Am frühen Montagmorgen rast ein Mann mit einem Lieferwagen in eine Menschenmenge. Die genauen Hintergründe und Umstände des Zwischenfalls sind noch unklar, doch vieles deutet auf einen Terroranschlag hin. Hier erfahren Sie, was wir bislang wissen und was nicht.

Am Münchner S-Bahnhof Unterföhring sind am Dienstagmorgen Schüsse gefallen, das bestätigte die Polizei. Eine Beamtin wurde durch einen Schuss schwer verletzt. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Flughafen-Linie S8 ist gesperrt. Es besteht kein Terrorverdacht.

Liam Gallagher nutzt das Benefizkonzert für die Terroropfer von Manchester mal wieder dazu, seinen Bruder Noel öffentlich zu bepöbeln. Dabei entgeht ihm aber ein wichtiges Detail.

Alle Welt schickte nach dem Terroranschlag mit 18 Toten in Teheran Beileidsbekundungen an den Iran. So auch Donald Trump - doch zum Mitgefühl gibt es von ihm einen Seitenhieb dazu. 

Bei dem Terroranschlag in London am Samstag sind mindestens sieben Menschen getötet worden. Dass es nicht noch mehr wurden, ist auch einem Fußball-Fan des FC Millwall zu verdanken.

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat sich über ihr Sprachrohr "Amak" zu dem Terrorangriff in London bekannt.

In der Nacht zum Sonntag erschütterte ein Terroranschlag die englische Hauptstadt London - wieder einmal. Mindestens sieben Menschen wurden getötet, 48 verletzt. Viele der Opfer sind Ausländer. Ein Kanadier und ein Franzose kamen bei den Angriffen ums Leben.

Im Zusammenhang mit dem Terrorangriff von London am Samstagabend werden mehrere Personen festgenommen. Mehrere Medien berichten übereinstimmend, die Wohnung eines der Attentäter sei durchsucht worden. 

Rock am Ring geht weiter: Die Hinweise auf eine Terrorgefahr beim Musikfestival haben sich nicht erhärtet. Die Konzerte sollen planmäßig starten.