Fußball

Chef Niko Kovac scheint nach dem Double-Gewinn fest im Sattel zu sitzen. Einer seiner Co-Trainer, Peter Hermann, wird den FC Bayern aber im Sommer verlassen.

Mit 3:0 besiegte der Deutsche Meister am Samstagabend vor fast 75.000 Zuschauern im DFB-Pokalfinale die Mannschaft von RB Leipzig.

Niko Kovac holt mit dem FC Bayern nicht nur das Double, sondern schafft Historisches. Und er darf nun sicher auch in seine zweite Saison als Trainer der Münchener gehen. Die Diskussionen um seine Zukunft sind beendet.

Die Wahl der Trikots im DFB-Pokalfinalspiel des FC Bayern München gegen RB Leipzig hat am Samstagabend für Verwirrung bei Fans und Spielern gesorgt.

Eine Woche nach dem Titelgewinn in der Liga macht der FC Bayern mit dem Pokalgewinn das Double perfekt. Der Triumph stärkt die Position von Niko Kovac - der mit einer Personalie genau richtig liegt. Gegner Leipzig kann sich mit einer lange Zeit starken Leistung trösten.

In Berlin steigt am Samstagabend das DFB-Pokalfinale zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern. Was bis zum Anpfiff um 20 Uhr rund um die Partie passiert, erfahren Sie hier im News-Ticker!

Bis zum letzten Spieltag musste der FC Bayern München unter seinem neuen Trainer Niko Kovac um den Gewinn des Meistertitels zittern. Dass Kovac lieferte, was von ihm erwartet wurde, lobt dessen früherer Trainer Ottmar Hitzfeld angesichts der Umstände in den höchsten Tönen. Hitzfeld glaubt, dass Kovac den Pokalsieg gar nicht mehr braucht, um im Amt zu bleiben.

Meister und Pokalsieger zu werden ist Standard bei Paris St. Germain. Frühzeitiges Ausscheiden in der Champions League ist für PSG-Trainer hingegen immer gefährlich - nicht so für Thomas Tuchel.

Karl-Heinz Rummenigge macht mit einem Handzeichen nach langem Zögern klar, wie es mit FC Bayern Trainer Niko Kovac weitergeht.

In Brasilien werden nun auch Red-Bull-Talente gezüchtet, die einmal in Leipzig Fußball spielen sollen. So zumindest der Wunschgedanke der Verantwortlichen - beziehungsweise des Verantwortlichen. Red Bull bedeutet gleich Dietrich Mateschitz. Er hat die RB-Vereine dorthin gebracht, wo sie heute stehen. Und er ist noch nicht fertig. Doch der Erfolg hat einen miesen Beigeschmack.

Der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten. Das weiß jeder. Doch diese fünf Fußball-Fakten dürfte nicht jeder Fan kennen.

Der Zweitligist FC Ingolstadt dominiert das Relegations-Hinspiel gegen Wehen Wiesbaden und schlägt zweimal eiskalt zu. Ein später Treffer gibt dem Drittligisten aber Hoffnung für das Rückspiel.

Timo Werner gehört aktuell zu den talentiertesten deutschen Offensivspielern. Aber der 23-Jährige ist keineswegs unumstritten. Im DFB-Pokalfinale mit seinem Club RB Leipzig gegen Bayern München könnte bereits die nächste Kontroverse warten.

Der Hamburger SV setzt nach der verpassten Rückkehr in die Bundesliga sein personelles Großreinemachen fort. Dem Aus für Cheftrainer Hannes Wolf folgt jenes für den Mann, der Wolf zum Saisonende entließ: Sportvorstand Ralf Becker. Sein Nachfolger lernte sein Handwerk bei Rudi Völler.

Manuel Neuer ist fit: Der Keeper steht im Endspiel um den DFB-Pokal im Berliner Olympiastadion gegen RB Leipzig erstmals nach sechs Wochen wieder im Tor des FC Bayern München.

Heute unvorstellbar: Nach seiner ersten Meisterschaft im Jahre 1932 wartet der FC Bayern München 37 Jahre lang auf die zweite. Vier Jahre nach dem Aufstieg in die Bundesliga gelingt dem neuen Trainer Branko Zebec der Coup mit einem Mini-Kader. Lernen Sie die Spieler von einer ganz persönlichen Seite kennen.

Hat Niko Kovac beim FC Bayern München eine Zukunft über die Saison hinaus? Diese Frage beschäftigt Medien und Fans seit Monaten. Dies hat auch mit Aussagen von Karl-Heinz Rummenigge zu tun. Vor dem Pokalendspiel gegen RB Leipzig stiftet der Vorstandsboss neuerlich Verwirrung.

Die Meisterschaft ist im Sack. Nach einem geradezu märchenhaften Saisonabschluss gegen Eintracht Frankfurt, der nicht nur Präsident Uli Hoeneß zu Tränen rührte. Mit einem Sieg gegen RB Leipzig kann am Wochenende aus einer guten Saison eine sehr gute werden.

Am Donnerstag kommt es zum ersten Bundesliga-Relegationsspiel zwischen dem VfB Stuttgart und Union Berlin. Freitag spielen wiederum Drittligist SV Wehen Wiesbaden und der FC Ingolstadt im ersten Duell um einen Platz in der 2. Bundesliga. Wo Sie beide Relegationsduelle diese Woche live verfolgen können, erfahren Sie hier im Überblick.

Baby-Überraschung: Bastian Schweinsteiger wird wieder Papa

Fußballerisch hat er seine Karriere mit dem Weltmeistertitel 2014 gekrönt. Und auch familiär läuft es bestens für Bastian Schweinsteiger. Er und seine Frau Ana Ivanovic erwarten erneut Nachwuchs.

Die Schalker haben sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um ihre Legende Rudi Assauer zu ehren: Die Fußball-Arena soll künftig am Rudi-Assauer-Platz 1 liegen. 

Kurzzeitig schien sich die Situation in Stuttgart zum Guten zu wenden. Unter Interimstrainer Nico Willig holen die Schwaben aus vier Partien sieben Punkte und retten sich in die Relegation. Nach dem Remis im Hinspiel kippt die Stimmung wieder.

Zum zweiten Mal nach 2016 steht der VfB Stuttgart vor dem Abstieg in die 2. Liga. Nach dem 2:2 im Relegations-Hinspiel ist Union Berlin vor dem Rückspiel am Montag im Vorteil. Dennoch warnen die "Eisernen" - und der VfB vergleicht sich mit einem angeschlagenen Boxer.

2:2 beim VfB Stuttgart: Der 1. FC Union Berlin hat seinen Fuß im Rahmen des Relegations-Hinspiels zur Bundesliga in die Tür gestellt. Trainer Urs Fischer spricht von einem "tollen Resultat", aber auch von "kontrollierter Freude". Es sei "erst Halbzeit. Wir haben noch nichts gewonnen. WIr sind im Rückspiel nochmals gefordert."

Uli Hoeneß hat das Interesse des FC Bayern München an Nationalspieler Leroy Sané bestätigt. "Wir beschäftigen uns mit der Personalie", sagte der Präsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Donnerstag, wie die "Süddeutsche Zeitung" auf ihrer Homepage berichtete.

Jetzt wird es ganz eng für den VfB! Im Relegations-Hinspiel reicht es für die Stuttgarter nur zu einem 2:2 gegen Union Berlin. Am Montag folgt das Rückspiel an der Alten Försterei, wo die Berliner den ersten Bundesliga-Aufstieg der Club-Geschichte perfekt machen können.

Nach dem Jahre 2012 gelang keinem Zweitligisten mehr der Aufstieg über die Relegation. Union Berlin möchte diese Negativserie beenden und den VfB Stuttgart in die 2. Liga befördern. Wir erklären, warum Union das gelingen könnte.

Das Finale des DFB-Pokals fängt am Samstag Abend im Duell zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern München an. Wo Sie das Spiel live im TV verfolgen können, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Ein 5:1 über Pokalsieger Eintracht Frankfurt entscheidet am letzten Spieltag der Bundesligasaison 2018/19 den Titelkampf zugunsten des Deutschen Meisters FC Bayern München. Borussia Dortmund hat um zwei Punkte das Nachsehen. Für die Bayern ist es der siebte Titelgewinnn in Serie und der 29. insgesamt.

Die berühmteste Jogginghose der Bundesliga geht in den Ruhestand: Ungarns Torwart-Legende Gabor Kiraly beendet im Alter von 43 Jahren seine Karriere - und nimmt einen Rekord mit.

Am 23. Mai 2009 wird der VfL Wolfsburg sensationell Deutscher Meister. Den Grundstein für den ersten Meistertitel legt die Mannschaft von Felix Magath am 26. Spieltag mit einem Gala-Sieg gegen Bayern München - inklusive eines Zaubertors von Grafite. Wir blicken zurück.

Am 23. Mai 2009 machte Felix Magath eine der größten Sensationen in der Geschichte der Bundesliga perfekt, als er den VfL Wolfsburg zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft führte. Unter Magath holten die Wolfsburger seinerzeit in der Rückrunde neun Punkte Rückstand auf Titelverteidiger FC Bayern München auf. Diesen Willen bringe heute in der Bundesliga niemand mehr auf, so Magath.

Lange Zeit wurde Julian Brandt mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht und vom Rekordmeister umworben, doch das Rennen um eines der größten Offensiv-Talente des deutschen Fußballs macht Borussia Dortmund. Brandt,seit 2014 bei bayer Leverkusen unter Vertrag, stürmt ab kommendem Sommer im Trikot des BVB.

Die Erhöhung der Teilnehmerzahl der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar von 32 auf 48 Mannschaften ist vom Tisch.

Borussia Dortmund will die knappe Titel-Niederlage gegen den FC Bayern offenbar schnell vergessen und rüstet sich für die erneute Jagd auf den Rekordmeister in der kommenden Saison. Nächster Neuzugang des BVB: Thorgan Hazard.

BVB-Legende Manfred Burgsmüller ist nach Informationen der Bild-Zeitung mit 69 Jahren verstorben. Borussia Dortmund bestätigt den Todesfall. Burgsmüller ist viertbester Torschütze der Bundesliga.

Die erste Lücke im BVB-Kader ist geschlossen. Mit der Verpflichtung von Nico Schulz wächst beim Revierclub der Glaube an eine weitere Saison auf Augenhöhe mit dem FC Bayern. Clubchef Hans-Joachim Watzke rief eine neue, mutigere Strategie aus.

Bayern München hat in der Saison 2018/19 zwar die Deutsche Meisterschaft gewonnen. Die meisten Herzen allerdings eroberte wahrscheinlich Eintracht Frankfurt. Franz Beckenbauer vergleicht die Eintracht sogar mit dem Champions-League-Finalisten FC Liverpool.

Nur Gerd Müller, Jupp Heynckes und Klaus Fischer haben in der Bundesliga häufiger ins Tor getroffen als Manfred Burgsmüller. Mit nur 69 Jahren ist die Torjäger-Legende gestorben. Die Todesursache liegt noch im Dunkeln.

Manfred Burgsmüller war nur drei Mal Nationalspieler, nie Torschützenkönig, und erst als 38-Jähriger durfte sich der technisch feine Stürmer aus Essen endlich Deutscher Meister nennen. Doch seine Torausbeute ist herausragend. Ein Rückblick.

Nur drei Bundesligaspieler haben in 56 Jahren öfter ins Tor getroffen als Manfred Burgsmüller. Schon der Abschied vom Aktiven Burgsmüller fiel schwer. Damals war er 40 Jahre alt. Mit nur 69 Jahren ist der unnachahmliche Stürmer aus dem Leben geschieden.

Der ehemalige Stürmer von Borussia Dortmund ist nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung am Samstag verstorben. Er belegt auf der ewigen Bundesliga-Torschützenliste den vierten Platz.

Auch in diesem Jahr werden wieder einige europäische Helden die Fußballbühne verlassen. Sollten sie bei der nachfolgenden Aufzählung die ein oder andere Träne vergießen: Machen Sie sich keine Vorwürfe, es waren eben ganz „Große“ des Sports.

War der Ball auf der Linie oder außerhalb des Feldes? Eigentlich sollte sich diese Frage mit der modernen Videotechnik schnell beantworten lassen. Beim Spiel in Mönchengladbach jedoch rätseln gleich vier Unparteiische nach dem Führungstor für Borussia Dortmund über die Bilder - und treffen schließlich den einzig richtigen Entschluss.

Der VfB Stuttgart ist auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer fündig geworden. Tim Walter soll die kriselnde Mannschaft in der neuen Saison wieder auf Kurs bringen. Dabei hat der 43-Jährige erst wenig Erfahrung im Profifußball nachzuweisen.

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2018/2019: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.

Passenderweise trafen der VfL Wolfsburg und der FC Augsburg am 34. und letzten Spieltag der 56. Bundesliga-Saison auch noch direkt aufeinander und boten den Fans ein 8:1-Spektakel: Die beiden Klubs hatten während der zu Ende gegangenen Saison die meiste Sendezeit in der "Sportschau" der ARD.

Eintracht Frankfurt wirkte für Luka Jovic als Karriere-Booster. Für 200.000 Euro Leihgebühr schnappten sich die Hessen im Sommer 2017 den Serben, der bei Benfica Lissabon nur auf der Bank saß. Zwei Jahre später berappt Real Madrid angeblich 60 Millionen Euro, um sich Jovics Dienste zu sichern.

Der SC Paderborn ist wieder erstklassig. Trotz einer Niederlage gegen Dresden wurde Platz 2 gesichert. Union Berlin muss gegen den VfB Stuttgart in die Relegation.