Fußball

Fußball - News, Videos und Bildergalerien zu Bundesliga (Ergebnisse, Tabelle, Liveticker), Schweizer Super League, Champions League, Europa League und WM 2018. Wenn Sie zum Thema Fußball auf dem Laufenden gehalten werden möchten, können Sie unsere Fußball-News per WhatsApp abonnieren: Hier geht's zur Anmeldung.

3:3 bei Ajax Amsterdam: In aufregenden 90 Minuten sichert sich der FC Bayern München den Gruppensieg und zieht gemeinsam mit den Niederländern ins Achtelfinale der Champions League ein. Da waren aber auch noch zwei Rote Karten und ein Elfmeter. Bayerns Coach Niko Kovac rügt Thomas Müller für seinen Kung-Fu-Tritt gegen Nicolas Tagliafico.

Geführt, gefightet - und am Ende knapp verloren. Champions-League- Neuling 1899 Hoffenheim hat sich mit einer Niederlage aus der Königsklasse verabschiedet. Ein Leroy Sané in Traumform machte beim 2:1 von Man City den Unterschied.

Der letzte deutsche Sieger war Lothar Matthäus. Welche Deutschen es in der Vergangenheit sonst noch in die Top-Drei bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres oder Europas Fußballer geschafft haben, sehen Sie hier.

Für solche Spiele wie gegen den SSC Neapel ist Jürgen Klopp Trainer geworden. Mit dem FC Liverpool zwingt der frühere Mainzer und Dortmunder Coach die Italiener in die Knie und erreicht im letzten Moment das Achtelfinale der Champions League. Carlo Ancelotti steigt mit Neapel in die Europa League ab.

Borussia Dortmund tritt in Monaco mit einer Reservisten-Auswahl an und gewinnt trotzdem. Das reicht für den Bundesliga-Spitzenreiter sogar auch noch für den Gruppensieg in der Champions League, weil Atlético Madrid im Fernduell in Brügge nicht gewinnt.

Ein spätes Tor, ansonsten ein bescheidener Auftritt mit einer besseren B-Elf: Zum Abschluss der Gruppenphase gegen Moskau sorgt vor allem die Rückkehr von Höwedes bei den Fans für Begeisterung. Als Gruppenzweiter zieht Schalke ins Achtelfinale ein.

Der Videobeweis soll die Unparteiischen nicht mehr so oft bloßstellen und zum Narren halten. Zu diesem Zweck kündigt der DFB an, Ex-Profis an die Video-Tafel zu stellen und die Referees auf die Schulbank zu setzen. Damit diese Tricks durchschauen, ehe der Video-Assistent einschreiten muss. Bezüglich der Dozenten hätten wir ein paar Vorschläge.

Der Videobeweis sollte helfen, Diskussionen einzudämmen, ist aber seit seiner Einführung vor der Saison 2017/18 selbst der größte Aufreger in der Bundesliga. Der DFB hat nun eine Idee.

Hasan Salihamidzic hat seine jüngsten Aussagen über seine Arbeit als Sportdirektor beim FC Bayern München verteidigt.

Im Kiez lebt der Traum von der ersten Liga. Mit einem Sieg an der Castroper Straße sicherte sich St. Pauli drei wichtige Punkte im Kampf um die Spitzenplätze. Der VfL hadert mit den vergebenen Chancen in der Schlussphase.

Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München ist wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe von 13.000 Euro belegt worden. 

Am Ende der Feierlichkeiten nach dem Gewinn der Copa Libertadores von River Plate Buenos Aires ist es in der argentinischen Hauptstadt noch zu Ausschreitungen gekommen. 

Seine Zeit beim FC Bayern ist nach dieser Saison vorbei. Vielleicht hängt Arjen Robben die Kickstiefel aber auch ganz an den Nagel. Das lässt der Niederländer in einem Interview mit dem "Kicker" durchblicken.

In unserer Schiri-Kolumne für den 14. Spieltag stehen die Video-Assistenten im Mittelpunkt.

Gladbach bleibt daheim eine Macht. Die Elf von Trainer Dieter Hecking holt beim 3:0 gegen Stuttgart den zehnten Heimsieg in Serie. Für den VfB ist es mal wieder ein bitterer Abend: Drei Gegentore, eine Gelb-Rote Karte und eine Verletzung von Weltmeister Pavard.

Hannover 96 und Trainer André Breitenreiter haben nach einem fragwürdigen Elfmeter den erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf verpasst. Die Niedersachsen kamen am Sonntag beim FSV Mainz 05 nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus.

Union Berlin erkämpft sich gegen Magdeburg ein Unentschieden, Holstein Kiel schnuppert nach einem Sieg gegen Dynamo Dresden Aufstiegs-Luft und Bielefeld kann seine Pleitenserie auch im Spiel gegen den SV Sandhausen nicht stoppen. Die Ergebnisse der Sonntagsspiele in der 2. Liga: 

Das Stadt-Derby zwischen Boca Juniors und River Plate ist zu heiß geworden für Argentinien. Die beiden Klubs aus Buenos Aires müssen ihren Wettstreit um die Copa Liberdatores in Madrid austragen. Dort geht es nicht nur um den Sieg, sondern um den Ruf eines ganzen Landes.

Gegen keinen anderen aktuellen Erstligisten hat Hertha BSC eine bessere Bilanz: Und auch das aktuell Duelle mit Frankfurt geht an die Berliner. Eintrachts Tore-Trio sticht im Olympiastadion nicht. Zum Matchwinner wird ein Spieler, den Jürgen Klopp verliehen hat.

Borussia Dortmund ist in der Bundesliga nicht zu stoppen. Auch im emotionalen Derby beim FC Schalke 04 behält der BVB die Oberhand und kann in der kommenden Woche Herbstmeister werden. Die Bayern feiern gegen den Club wieder einen Heimsieg und springen auf Platz zwei.

Erzgebirge Aue gelingt gegen Greuther Fürth eine echte Überraschung. Jens Keller verpasst bei seinem Einstand als Trainer des FC Ingolstadt einen Sieg und der FC Heidenheim verschärft die Not des MSV Duisburg. Die Ergebnisse der 2. Liga: 

Der SV Werder hat nach fünf vergeblichen Versuchen wieder ein Bundesliga-Spiel gewonnen. Gegen den taktisch cleveren Aufsteiger Fortuna Düsseldorf müht sich Bremen zum Sieg. Die entscheidendenden Tore fabrizieren zwei kurz zuvor eingewechselte Spieler.

Vor dem Derby des FC Bayern München gegen den 1. FC Nürnberg sorgt eine "Kleingeistigkeit" des Rekordmeisters für helle Aufregung im Lager der Gäste-Anhänger.

1. FC Köln auf Aufstiegskurs: Abgezocktes 3:1 in Regensburg

Mit 98 Prozent der Stimmen setzten die Mitglieder des FC Bayern Uli Hoeneß nach dessen Haftstrafe zurück auf den Thron. Jene Jahreshauptversammlung trug Züge einer Krönungsmesse. Zwei Jahre später steckt Hoeneß Beschimpfungen ein.

Mittelfeldspieler Thiago vom FC Bayern hat über seine Zukunft gesprochen. Der spanische Mittelfeldspieler kann sich noch einige Jahre beim deutschen Rekordmeister vorstellen.

Arjen Robben verlässt im Sommer 2019 nach zehn Jahren den FC Bayern München. Der Niederländer bestätigte eine Aussage von Uli Hoeneß. Der Präsident des Rekordmeisters hatte zuvor beim Besuch eines Fanklubs Robbens Abschied angekündigt. Aber auch ein anderer Spieler wird wohl gehen müssen.

Der FC Bayern München wird auch 2019 sein Trainingslager in Katar abhalten. Das bestätigte der Verein am Freitag. Bayern war in der Vergangenheit mehrfach für seine Verbindungen nach Katar kritisiert worden. Grund ist die prekäre Menschenrechtssituation im Land. 

Meikel Schönweitz wird Cheftrainer für alle Nachwuchs-Nationalmannschaften des Deutschen Fußball-Bundes. Neben dem neu geschaffenen Posten übernimmt der 38-Jährige zum 1. Januar 2019 auch die Aufgaben des scheidenden Sportdirektors Horst Hrubesch.

Das Jahr 2018 steht für den sportlichen Absturz des Mesut Özil. Nach dem Debakel bei der WM und dem anschließenden Rücktritt aus der Nationalmannschaft droht dem 30-Jährigen das Aus bei Arsenal London. Der Grund, der dahinter stecken könnte, klingt abenteuerlich.

FC Bayern-Trainer Niko Kovac sieht für seine Mannschaft zum jetzigen Zeitpunkt keine Neuverpflichtungen im Winter – den Markt werden sie dennoch im Auge behalten.

Der Fußball-Weltverband FIFA hat sich für die sofortige Rückkehr eines bahrainischen Fußballprofis nach Australien eingesetzt - sonst droht dem ehemaligen Nationalspieler Hakeem Al Oraibi in seiner früheren Heimat Gefängnis. 

Jahrhundertfußballer Lionel Messi muss sich harte Kritik gefallen lassen - von einem anderen Jahrhundertfußballer. Niemand Geringerer als Pelé zieht die Klasse Messis in Frage. Sogar Franz Beckenbauer sei ein stärkerer Spieler gewesen.

Messi, Özil, Beckham - viele Fußballer spenden einen Teil ihres Vermögens oder sind UNICEF-Botschafter, um auch anderen Menschen etwas Gutes zu tun.

Fußball-Profi Neven Subotic hat nach seiner schweren Kopfverletzung das Krankenhaus der südwestfranzösischen Stadt Bordeaux wieder verlassen.

Die Bundesliga-Transferperiode wird im Sommer 2019 länger andauern. Das bestätigte die Deutsche Fußball Liga am Donnerstag. Demnach können die Vereine im kommenden Jahr bis zum 2. September neue Spieler verpflichten. 

Vor dem Revierderby gegen Schalke muss Dortmund auf Jadon Sancho verzichten. Wegen einem Trauerfall in der Familie konnte er nicht am Training der Borussia teilnehmen.

Der Rauswurf beim FC Bayern ist die einzige "bittere Erfahrung" in der Karriere von Carlo Ancelotti. Das erklärte er Coach des SSC-Neapel gegenüber einer italienischen Sportzeitung. 

Vor fünf Jahren hat Stefan Kießling das berühmteste seiner 144 Bundesliga-Tore geschossen. Denn es hätte nicht zählen dürfen. Der Ball flog durch ein Loch im Netz von außen über die Linie. Weil Kießling auf dem Feld nichts dazu sagte, galt er vielen als Schummler. Wie Kießling jetzt zugab, nahm er es gegenüber seinem Verein mit der Wahrheit über Jahre auch nicht so genau.

Subotics blutiger Zusammenprall mit Keeper

Für Neven Subotic ist das Match in Bordeaux schon nach 23 Minuten vorbei: Er prallt mit seinem Torwart zusammen und wird am Kopf verletzt. Der frühere BVB-Spieler muss umgehend ins Krankenhaus.

Französische Talente wie Pavard, Diallo und Pléa bereichern die Bundesliga und lassen aufhorchen. So viele Franzosen wie nie zuvor spielen in der höchsten deutschen Spielklasse. Der Trend hat Vorteile - sowohl für die Clubs als auch für die Spieler.

Angeblich verlängerte sich der Vertrag zwischen dem Sportartikel-Hersteller und dem Fußballer automatisch. Seit Juli trägt Rafinha nun jedoch Schuhe anderer Hersteller.

Ralph Hasenhüttel wird der neue Trainer des FC Southampton. Das bestätigte der Klub am Mittwoch. Bereits am Donnerstag soll der ehemalige Coach des RB Leipzig seine neue Stelle antreten. 

Oliver Bierhoff schließt eine Rückkehr von Mesut Özil in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft aus. Nach Angabe des Nationalmannschaftsdirektors gebe es keine Weg zurück für den bei Arsenal unter Vertrag stehenden Spieler.

Die Aufforderung zum Po-Wackel-Tanz lehnte Ada Hegerberg ab. Ein kleines Tänzchen gewährte die Gewinnerin des Ballon d'Or Moderator Martin Solveig trotzdem. Die Norwegerin erklärt, warum.

Der Streit zwischen Uli Hoeneß und Paul Breitner ist offenbar nicht mehr zu kitten, doch vorbei ist die öffentliche Austragung noch nicht. Nachdem der Bayern-Präsident am Sonntag noch einmal gegen seinen früheren Freund ausgeteilt hatte, wird nun ein weiteres Detail im Zoff der Bayern-Größen bekannt.

Nach der Fußball-Bundesliga will auch die 2. Bundesliga die Montagsspiele zum nächstmöglichen Zeitpunkt abschaffen. Für die protestierenden Fans ist es eine neuerliche Bestätigung.

Der HSV muss wegen von Fans gezündeter Pyrotechnik 60.000 Euro Strafe zahlen. Das Entschied das Sportgericht des DFB. Zudem droht dem Verein der Ausschluss aus dem DFB-Pokal. 

Stefan Effenberg wird zukünftig für eine Bank arbeiten. Der Ex-Fußballer soll dort im Bereich Fußball-Finanzierung mitwirken.