Grumpy Cat

Grumpy Cat ‐ Steckbrief

Name Grumpy Cat
Beruf Reality / Casting
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Morristown / Arizona (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Geschlecht weiblich
Augenfarbe hellblau
Links www.grumpycats.com/

Grumpy Cat ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Nett gucken kann ja jeder, könnte sich Tardar Sauce alias Grumpy Cat gesagt haben – und legte sich einen so richtig mürrischen Blick zu. Damit ist die 2012 geborene Katze weltberühmt geworden.

Den Gesichtsausdruck verdankt das Tier allerdings nicht schlechter Laune, sondern einer leichten Behinderung: Grumpy Cat leidet unter felinem Kleinwuchs, der die nach unten gezogenen Mundwinkel verursacht. Berühmt wurde die Katze durch ein Foto, das 2012 auf der amerikanischen Diskussionsseite "Reddit" gepostet wurde. Zu der Zeit bekam Grumpy Cat auch ihren Spitznamen: "grumpy" bedeutet schlicht "mürrisch".

Katzenbesitzerin Tabatha Bundesen aus Arizona hätte sich damals wohl nicht vorstellen können, was für ein Hype einmal um ihr Tier ausbrechen würde. Grumpy Cat wurde YouTube-Star, bekam eine Facebook-Seite, die heute über acht Millionen Fans hat und war Stargast bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen. Klar, dass jemand, der so berühmt ist, einen Manager braucht: Ben Lashes kümmert sich um die Vermarktung, und Tabatha Bundesens Bruder Bryan betreut die Grumpy-Cat-Website.

Längst wurde der tierische Star auch in Wachs gegossen und gehört zu den Lieblingen bei Madame Tussauds in San Francisco. Grumpy drehte Werbespots, trat im Fernsehen auf (zum Beispiel im Film "Grumpy Cat's Worst Christmas Ever" (übersetzt: "Grumpy Cats allerschlimmstes Weihnachten") und ziert T-Shirts, Plüsch-Grumpys, Kaffeebecher und vieles mehr. Sogar ein Eiskaffee wurde nach der Katze benannt: Grumppuccino gibt es in den Geschmacksrichtungen Mokka, Kaffee und Vanille.

Ihr Frauchen hat ihren Job als Kellnerin aufgegeben und kümmert sich Vollzeit um ihren vierbeinigen Star. Und das zahlt sich aus: Inzwischen, so schrieb die britische Tageszeitung "Express", hat das Tier schon 100 Millionen Dollar eingenommen – ungefähr soviel wie Hollywoodstar Sandra Bullock. Und was macht Grumpy Cat? Guckt weiter grimmig ...

Grumpy Cat ‐ alle News

Die Katze ist das beliebteste Haustier Deutschlands. Kein Wunder, dass zahlreiche Memes und Videos von Stubentigern durch das Netz schwirren. Zum Weltkatzentag am 8. August haben wir die lustigsten herausgesucht.

Grumpy Cat war die wohl mürrischste Katze der Welt! Doch Mitte Mai mussten ihre Fans Abschied von der Netz-Berühmtheit nehmen. Sie starb mit sieben Jahren an den Komplikationen einer Harnwegsinfektion. Aber schon jetzt taucht ein neuer Kater auf Instagram auf – der dem motzigen Gesicht der verstorbenen Samtpfote ordentlich Konkurrenz macht. Louis ist eine Perserkatze und lebt mit seiner Besitzerin Michelle Alexis in Austin, Texas. "Manche Leute finden, dass er aussieht wie eine alte Frau. Sie lieben seine großen Murmel-Augen, die oft schielen", schilderte Louis' Frauchen gegenüber Mail Online.

Grumpy Cat ist tot - es lebe Grumpy Cat: Dieser Vierbeiner will der Nachfolger der berühmtesten schlecht gelaunten Katze der Welt werden.

Social-Media-Star "Grumpy Cat" ist im Alter von sieben Jahren gestorben. Die Katze mit dem grimmigen Blick konnte sich nach einer Krankheut nicht mehr erholen.

Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen bei "Hart aber fair" die Folgen von Angela Merkels Teilrückzug. Der Schlagabtausch des Abends lässt für die Zukunft der GroKo nichts Gutes hoffen. Und dann setzt SPD-Vize Ralf Stegner dem Bündnis auch noch eine überraschend kurze Gnadenfrist. 

Unglaubliche Geschichten, Bilder und Videos aus dem Social Network.

Alle wollen nach Berlin. Außer Grumpy Cat! Trotzdem ist die schlecht gelaunte Kult-Katze aktuell in der "Hip-Metropole" unterwegs.

Die Spiele der Woche für iOS sind so ausgeglichen wie lange nicht mehr. Neben Jump 'n Runs finden sich klassische Puzzlespiele und der mittlerweile nicht mehr ganz so geheime ...

Dieser Hund fasziniert die Tierfreunde mit seinem lustig-süßen Blick. "Earl, The Grumpy Puppy" kommt im Netz gut an.

Eine Katze, die mehr Geld verdient als Weltfußballer Cristiano Ronaldo - gibt es nicht? Gibt es doch! Der Spitzenverdiener unter den schnurrenden Haustieren hört auf den Namen Grumpy Cat, ein Prachtexemplar von einer Katze, das auch notorische Internet-Verweigerer kennen dürften. Für seine Besitzerin ist Grumpy Cat eine wahre Goldgrube: sie verdiente mit der ewig grimmig dreinblickenden Katze in den vergangenen zwei Jahren satte 84 Millionen Euro.

Ihnen ist Fahrradfahren zu anstrengend? Warum also nicht einfach mit einem Hoverboard dahingleiten, das sich bequem vom Handy aus steuern lässt? Haltek Industries aus den USA will bis 2015 ein Gerät hierfür entwickeln und der Öffentlichkeit zugänglich machen.