Annalena Baerbock

Annalena Baerbock ‐ Steckbrief

Name Annalena Baerbock
Bürgerlicher Name Annalena Charlotte Alma Baerbock
Beruf Politikerin
Geburtstag
Sternzeichen Schütze
Geburtsort Hannover
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe braun
Augenfarbe blau
Links Annalena Baerbocks Website
Instagram-Account von Annalena Baerbock
Annalena Baerbock bei Twitter

Annalena Baerbock ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Annalena Baerbock ist eine deutsche Politikerin und Bundesvorsitzende der Grünen. 2021 soll sie die Grünen als Spitzenkandidatin im Bundestagswahlkampf 2021 führen. Darauf einigte sie sich mit dem Co-Parteivorsitzenden Robert Habeck. Das gab die Partei im April 2021 bekannt.

Annalena Charlotte Alma Baerbock wurde am 15. Dezember 1980 in Hannover geboren und mit zwei Schwestern und zwei Cousinen auf einem Bauernhof in Schulenburg aufgewachsen. Sie besuchte das Humboldt Gymnasium in Hannover, wo sie ihr Abitur machte. Nebenbei praktizierte sie Trampolinspringen als Leistungssport und spielte als Jugendliche Fußball. Mit 16 Jahren ging sie für ein Auslandsjahr nach Florida.

Anschließend studierte sie von 2000 bis 2004 Politikwissenschaften und öffentliches Recht an der Universität Hamburg. 2005 hängte sie noch ein Völkerrechtsstudium an der London School of Economics dran, welches sie mit einem Master in Public International Law abschloss.

Gleich im Anschluss begann sie eine Anstellung bei der Grünen-Europaabgeordneten Elisabeth Schroedter und wurde selbst Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen.

Von 2008 bis 2009 wurdeBaerbock Referentin für Außen- und Sicherheitspolitik der Bundesfraktion der Grünen. Überschneidend war sie von 2008 bis 2013 Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Europa. Seit 2008 ist Annalena Baerbock zudem Mitglied im Brandenburger Landesvorstand der Grünen. Von 2009 bis 2012 war sie Vorstandsmitglied der Europäischen Grünen Partei und awr im Anschluss bis 2015 sogar Mitglied des 16-köpfigen Parteirats der Grünen.

2017 war Baerbock Mitglied des Grünen-Sondierungsteams für eine Jamaika-Koalition mit der CDU/CSU und der FDP, die am Ende nicht zustande kam. Im Januar 2018 wurde sie neben Robert Habeck zur Parteivorsitzenden der Grünen gewählt.

Auch als Abgeordnete war Annalena Baerbock tätig. 2013 wurde sie zur Direktkandidatin im Bundeswahlkreis Potsdam – Potsdam-Mittelmark II – Teltow-Fläming II gewählt. Gleichzeitig wurde sie zur Spitzenkandidatin ihrer Partei gewählt.

Von 2013 bis 2017 war sie klimapolitische Sprecherin der Bundesfraktion der Grünen, Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft und Energie sowie für Angelegenheiten der Europäischen Union und stellvertretendes Mitglied im Umweltausschuss.

2016 wurde Baerbock zur Spitzenkandidatin ihrer Partei bei der Bundestagswahl 2017 und zur Direktkandidatin im Brandenburgischen Bundestagswahlkreis 61 gewählt. Dank acht Prozent der Erststimmen zog sie erneut über die Landesliste in den Bundestag ein.

Baerbock engagiert sich auch sozial. 2016 übernahm sie im Rahmen der Initiative Flüchtlingspaten Syrien eine zu dem Zeitpunkt unbefristete Bürgschaft für die legale Einreise eines syrischen Flüchtlings. Zudem ist sie Vorsitzende des Vereins Hand in Hand Potsdam e.V., der sich für Flüchtlingshilfe engagiert.

Privat ist Annalena Baerbock mit Daniel Holefleisch verheiratet, den sie durch ein Praktikum in Brandenburg kennenlernt hat. Zusammen haben sie zwei Töchter, die 2011 und 2015 geboren wurden.

Annalena Baerbock ‐ alle News

Interview Doku "Yes she can"

Unternehmerin Onaran: "Frauen müssen Spielregeln von Männern nicht mitspielen"

von Tamara Haitz
Bundestagswahl

Aus für Billig- und Kurzstreckenflüge: Gegenwind für Baerbocks Pläne

Bundestagswahl

Baerbocks Mann übernimmt bei Wahlsieg "volle Verantwortung zu Hause"

Video Grüne

Fischer: Baerbock "hat die Fähigkeiten" – aber Grün-Rot-Rot unrealistisch

Frankfurt

Annalena Baerbock ist "nicht ganz gläubig"

Berlin

Solidarität mit Israel bei jüdischem Gottesdienst in Berlin

Berlin

Baerbock verurteilt jegliche Form von Antisemitismus

Gebärdensprache

Wie drücken Gehörlose Politiker-Namen aus? Heiße Diskussion um Baerbock

Kolumne Bundestagswahl

Grünen-Kampagne stolpert über erste Fehler: Entgleist der Baerbock-Zug?

von Wolfram Weimer
ProSieben-Interview

"Der Vergleich macht mich sauer" - Scholz legt sich mit Moderatorin Zervakis an

von Christian Bartlau
Wahlkampf

ARD und ZDF übertragen Triell zwischen Laschet, Baerbock und Scholz

Mainz

Grüne in Rheinland-Pfalz: Erstmals mehr als 5000 Mitglieder

Analyse Bundestagswahl 2021

Wofür stehen die Parteien? Die Wahlprogramme im Check

von Antonia Wille
Tübingen

Experten sehen Parteiausschluss von Palmer kritisch

Rassismus-Vorwurf

Grüne ziehen Reißleine - Palmer könnte ein Problem werden

Rassismus-Vorwurf

Tischtuch zerschnitten: Palmer nach Aogo-Kommentar vor dem Rausschmiss

Video Politik

Frauenhass und vermeintliche Nacktbilder: Immer mehr Netz-Attacken auf Baerbock

Bundestagswahl

Grünes "Fliegenpilz-Phänomen": CDU verschärft Attacken gegen Hauptkonkurrent

Corona-Pandemie

Vorteile für Geimpfte? Schäuble rügt Länder: "Nicht an Absprache gehalten"

Video Innenpolitik

Baerbock will Kanzler-Amtszeit begrenzen - als Teil großer Parlamentsreform

Analyse Bundestagswahl

Angst oder gesunder Respekt? So reden Laschet, Scholz und Co. über Baerbock

von Matthias Kohlmaier
Kritik TV-Talk

Zu wenig Klartext? Maischberger-Runde diskutiert über Kanzlerkandidatin Baerbock

von Fabian Busch
Kolumne Bundestagswahl

Vier Gründe, warum Laschet trotz schlechter Umfragewerte Kanzler wird

von Wolfram Weimer
Kritik Anne Will

Baerbock verteilt Seitenhieb auf ihre allzu forschen Konkurrenten ums Kanzleramt

von Christian Bartlau
Bundestagswahl

Mitgliederboom bei Grünen nach Baerbock-Kür