Robert Habeck

Robert Habeck ‐ Steckbrief

Name Robert Habeck
Beruf Politiker, Schriftsteller
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Lübeck
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe dunkelblond
Augenfarbe blau
Links Homepage von Robert Habeck

Robert Habeck ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Robert Habeck ist ein deutscher Politiker und Bundesvorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen.

Habeck wird am 2. September 1969 in Lübeck geboren. Nach seinem Abitur 1989 absolviert er den Zivildienst beim damaligen Hamburger Spastikerverein. Anschließend beginnt er ein Philosophie-, Germanistik- und Philologie-Studium an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. Nach seiner Zwischenprüfung besucht er die Universität Roskilde in Dänemark. 1996 macht er seinen Magister-Abschluss an der Universität Hamburg. Anschließend absolviert er ein Promotionsstudium, welches er mit einem Doktor der Philosophie im Jahr 2000 abschließt.

Schon während seines Studiums arbeitet Habeck als freier Schriftsteller. Gemeinsam mit seiner Frau Andrea Paluch veröffentlicht er die Romane "Hauke Haiens Tod" (2001), "Der Schrei der Hyänen" (2004), "Der Tag, an dem ich meinen toten Mann traf" (2005), "Zwei Wege in den Sommer" (2006), "Unter dem Gully liegt das Meer" (2007) und "SommerGIG" (2009).

2002 wird Habeck Mitglied der Partei Bündnis 90/Die Grünen und wird Kreisvorsitzender in Schleswig-Holstein. 2004 wird er schließlich zum Landesvorsitzenden gewählt. Zwei Jahre darauf kandidiert er als Beisitzer für den Bundesvorstand, kann die Wahl jedoch nicht für sich entscheiden. 2008 ist er Spitzenkandidat der Grünen bei der Kommunalwahl im Kreis Schleswig-Flensburg und wird zum Fraktionsvorsitzenden im Kreistag Schleswig-Flensburg gewählt. 2009 wird er zusammen mit Monika Heinold zum Spitzenkandidaten der schleswig-holsteinischen Landtagswahl gewählt, was ihm den Posten als Fraktionsvorsitzenden im Landtag einbringt. 2012 ist er erneut Spitzenkandidat und wird zum stellvertretenden Ministerpräsidenten und zum Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume ernannt.

2017 wird Habeck Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Digitalisierung und Natur. Im Mai 2018 tritt er von diesem Posten zurück. Im Januar 2018 wird Habeck neben Annalena Baerbock zum Bundesvorsitzenden gewählt.

Anfang 2019 gerät Habeck ins Kreuzfeuer der Kritik, weil er das Hermannsdenkmal in Lippe als "hässlichen Mann mit Mini-Rock" bezeichnet.

Habeck ist seit 1996 mit Andrea Paluch verheiratet. Das Paar hat vier gemeinsame Kinder und wohnt in Flensburg.

Robert Habeck ‐ alle News

Corona-Pandemie

Keine Priorisierung mehr: Astrazeneca-Impfstoff wird freigegeben

von Thomas Pillgruber
Satire Wochenrückblick

Deutschland - Das Land der Allesdichtmacher und Denker

von Marie von den Benken
Kritik Anne Will

Baerbock verteilt Seitenhieb auf ihre allzu forschen Konkurrenten ums Kanzleramt

von Christian Bartlau
Analyse Bundestagswahl

Beantwortete K-Frage: Was Söders und Habecks Reaktionen verraten

von Patrick Mayer
Bundestagswahl

"Habe erhebliche Zweifel": Merz attackiert Kanzlerkandidatin Baerbock scharf

Analyse Bundestagswahlen

Wieso Baerbock und nicht Habeck? Experte sieht vor allem einen Grund

von Marie Illner
Bundestagswahl

Kanzlerkandidatin Baerbock: Eine historische Chance für die Grünen

Kanzlerkandidatur

"Braucht man da Eierstöcke?" - Baerbock im ersten TV-Interview kämpferisch

von Christian Bartlau
Bundestagswahl

Sie macht's: Baerbock als Kanzlerkandidatin der Grünen nominiert

K-Frage der Grünen

Sie oder er? Heimspiele für Baerbock und Habeck vor Kandidatenkür

Analyse Grüne K-Frage

Kann Baerbock Kanzlerin? Zumindest einen Vorteil hat sie gegenüber Habeck

von Karoline Kirst
Corona-Pandemie

Mehr als eine Million Corona-Tote in Europa seit Beginn der Pandemie

von Malte Schindel
Kanzlerkandidatur

Wer macht den Kanzler? Politologe liest zwischen den Zeilen

von Marie Illner
Politik

Grünen-Chef Habeck warnt Partei vor "moralischer Arroganz"

Bundestagswahl

Baerbock oder Habeck? In zwei Wochen soll Kanzlerkandidatur geklärt sein

Kanzleramt-Kandidatur

Finale eines Drahtseilakts: die grüne Kandidatenkür

Politik

Umfrage: Söder und Baerbock am führungsstärksten - Union auf Talfahrt

Politik

Umfrage zur Kanzlerschaft: Söder vor Laschet - Klare Tendenz auch bei den Grünen

Kolumne Politik

Drei Gründe, warum Söder der geeignete Kanzlerkandidat wäre

von Wolfram Weimer
Kritik Polit-Talk

Landtagswahlen bei "Anne Will": "Die SPD ist eine fröhliche Partei"

von Christian Bartlau
Landtagswahlen

Ticker zum Nachlesen: Kretschmann und Dreyer stark - CDU enttäuscht

von Denis Huber
Reaktionen nach Landtagswahlen

Eisenmann (CDU): "Übernehme die Verantwortung für das desaströse Ergebnis"

Coronakrise

Lauterbach "sehr besorgt" nach Beschlüssen - andere fordern weitere Lockerungen

Kritik Maybrit Illner

Lindner packt das "Du" bei "Maybrit Illner" aus - Habeck kontert mit Impffrage

von Christian Bartlau
Corona-Pandemie

Merkel stellt in Sitzung Bedingungen für April, Mai und Juni

von Merja Bogner