Robert Habeck

Robert Habeck ‐ Steckbrief

Name Robert Habeck
Beruf Politiker, Schriftsteller
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Lübeck
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe dunkelblond
Augenfarbe blau
Links Homepage von Robert Habeck

Robert Habeck ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Robert Habeck ist ein deutscher Politiker und Bundesvorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen.

Habeck wird am 2. September 1969 in Lübeck geboren. Nach seinem Abitur 1989 absolviert er den Zivildienst beim damaligen Hamburger Spastikerverein. Anschließend beginnt er ein Philosophie-, Germanistik- und Philologie-Studium an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. Nach seiner Zwischenprüfung besucht er die Universität Roskilde in Dänemark. 1996 macht er seinen Magister-Abschluss an der Universität Hamburg. Anschließend absolviert er ein Promotionsstudium, welches er mit einem Doktor der Philosophie im Jahr 2000 abschließt.

Schon während seines Studiums arbeitet Habeck als freier Schriftsteller. Gemeinsam mit seiner Frau Andrea Paluch veröffentlicht er die Romane "Hauke Haiens Tod" (2001), "Der Schrei der Hyänen" (2004), "Der Tag, an dem ich meinen toten Mann traf" (2005), "Zwei Wege in den Sommer" (2006), "Unter dem Gully liegt das Meer" (2007) und "SommerGIG" (2009).

2002 wird Habeck Mitglied der Partei Bündnis 90/Die Grünen und wird Kreisvorsitzender in Schleswig-Holstein. 2004 wird er schließlich zum Landesvorsitzenden gewählt. Zwei Jahre darauf kandidiert er als Beisitzer für den Bundesvorstand, kann die Wahl jedoch nicht für sich entscheiden. 2008 ist er Spitzenkandidat der Grünen bei der Kommunalwahl im Kreis Schleswig-Flensburg und wird zum Fraktionsvorsitzenden im Kreistag Schleswig-Flensburg gewählt. 2009 wird er zusammen mit Monika Heinold zum Spitzenkandidaten der schleswig-holsteinischen Landtagswahl gewählt, was ihm den Posten als Fraktionsvorsitzenden im Landtag einbringt. 2012 ist er erneut Spitzenkandidat und wird zum stellvertretenden Ministerpräsidenten und zum Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume ernannt.

2017 wird Habeck Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Digitalisierung und Natur. Im Mai 2018 tritt er von diesem Posten zurück. Im Januar 2018 wird Habeck neben Annalena Baerbock zum Bundesvorsitzenden gewählt.

Anfang 2019 gerät Habeck ins Kreuzfeuer der Kritik, weil er das Hermannsdenkmal in Lippe als "hässlichen Mann mit Mini-Rock" bezeichnet.

Habeck ist seit 1996 mit Andrea Paluch verheiratet. Das Paar hat vier gemeinsame Kinder und wohnt in Flensburg.

Robert Habeck ‐ alle News

Berlin

Koalitionskrise: Habeck nennt CDU handlungsunfähig

Berlin/Magdeburg

Habeck warnt vor CDU-AfD-Veto zu Rundfunkbeitrag

Live-Ticker Corona-Pandemie

Italien registriert insgesamt mehr als 50.000 Corona-Tote

von Merja Bogner
Parteitag

Kein "Igitt-Begriff" mehr: Grüne wollen an die Macht und stellen die Weichen

Kritik Coronavirus

Lockdown-Analyse bei Illner: "Es gibt nur blöde Wege aus dieser Pandemie"

von Fabian Busch
Live-Ticker Corona-Pandemie

Bundeskanzlerin Angela Merkel will den "Lockdown-Light"

von Jörg Hausmann
Kritik Maischberger

"Nur ein kleiner Rückfall … ": Trump löst bei Talk-Gast Rachegelüste aus

von Christian Bartlau
Corona-Pandemie

Wie die Grünen von der Krise bedrohte Künstler und Veranstalter retten wollen

von Marco Fieber
Kanzlerfrage

Kann Robert Habeck Kanzler? Endlich gibt er eine Antwort auf diese Frage

von Denis Huber
Atommüll

Kritik an Bayerns Blockade: Grüne werfen Söder fehlende Verantwortung vor

Kolumne Kanzlerkandidatur

Machtkampf bei den Grünen: Habeck schwächelt, Baerbock punktet 

von Wolfram Weimer
K-Frage

Noch wollen die Grünen nicht Farbe bekennen - doch der Druck steigt

SPD-Kanzlerkandidat

Kritik von links und rechts: Passt Scholz überhaupt zur SPD?

Wahlrecht

Wählen schon mit 16? SPD, Grüne und Linke dafür - CSU skeptisch

Statistik

Schnell ist schnell zu schnell: Viele Verkehrstote bei Geschwindigkeitsunfällen

Kolumne Morning Briefing

Vorstoß für Tempolimit spaltet Parteien in verloren geglaubte Lager

von Gordon Repinski
Kolumne Morning Briefing

Habeck macht Tempolimit-Ansage für Fall einer Regierungsbeteiligung

von Gordon Repinski
Stuttgarter Krawallnacht

Kritik an Stuttgarter Polizei wegen angeblicher "Stammbaumforschung"

K-Frage

Söder hätte gegen Scholz und Habeck bessere Chancen als Merz und Laschet

Wahlrechtsreform

Bundestag droht "Blamage" bei Wahlrechtsreform: CSU gilt vielen als Sündenbock

von Denis Huber
Umfragewerte

Die Grünen im Corona-Tief: "Stehen nicht am Rand und meckern"

von Fabian Busch
Video Coronavirus

Grünen-Chef Robert Habeck kritisiert Corona-Warn-App

Nach Lobbyismusvorwürfen

Amthor wegen Nähe zu Maaßen nicht mehr im Amri-U-Ausschuss

Augustus Intelligence

Nach Lobby-Tätigkeit: Habeck fordert Amthors Rückzug

Hart aber fair

Plasberg stellt Fleisch-Lobbyist bloß: "Reden Sie für sich, für Ihre Familie"

von Fabian Busch