China

Mit einem 1:0-Sieg über China ist die deutsche Frauen-Nationalmannschaft in die WM in Frankreich gestartet. Das Siegtor gelang der erst 19-jährigen Giulia Gewinn in der 66. Minute.

Mit dem Auftaktspiel gegen China startet die deutsche Frauen-Nationalmannschaft in die WM in Frankreich. Die 90 Minuten gegen den WM-Finalisten von 1999 sind wegweisend für den gesamten Turnier-Verlauf. Anstoß in Rennes ist um 15 Uhr.

In Washington wird fieberhaft über Zölle für Importe aus Mexiko verhandelt. Donald Trump an Bord der Air Force One wird ständig gebrieft. Auf dem Rückflug aus Irland sieht er "gute Chancen" auf einen Deal.

China überholt die USA bald als weltgrößten Lebensmittelmarkt. Mit zwei Filialen erkundet Aldi Süd erstmals den Massenmarkt: Hochwertige Waren, trendige Produkte und Fertigmahlzeiten. Bezahlt wird mobil.

Deutschland gehört weltweit zu den größten Exporteuren von Müll. Containerweise wird dreckiger Kunststoff nach Asien verschifft, teilweise illegal. Nachdem China dem im vergangenen Jahre einen Riegel vorgeschoben hat, haben nun auch andere Länder wie Malaysia und die Philippinen die Schnauze voll. 

"Wir spielen für eine Nation, die unsere Namen nicht kennt", heißt es in einem Werbespot der deutschen Frauen-Nationalmannschaft. Damit sich das vor dem WM-Auftakt der deutschen Damen am Samstag gegen China noch ändert, stellen wir Ihnen sechs von ihnen genauer vor: Die eine hat sich gegen Neymar durchgesetzt, die andere könnte bald wieder im Zoo arbeiten.

Die USA fordern von Mexiko, gegen illegale Einwanderung vorzugehen - ansonsten treten bereits am Montag Strafzölle in Kraft. Seit Tagen wird in Washington nun fieberhaft verhandelt. Um die amerikanische Regierung zu besänftigen, hat Mexiko nun Maßnahmen eingeleitet, um die Zuwanderer in die USA zu stoppen.

Indien ist die weltweit am schnellsten wachsende Volkswirtschaft und macht keinen Hehl aus seinem Großmacht-Anspruch. Unterschätzen wir Indiens Rolle auf der Weltbühne und ist das Land als Partner für den Westen vielleicht sogar attraktiver als China? Wir haben einen Experten dazu befragt.

Im Handelskrieg mit den USA unterstellt China dem US-Präsidenten politische Motive. Die Führung in Peking richtet sich auf einen langen Konflikt ein. Geht es um Handel oder geopolitische Rivalität?

US-Präsident Donald Trump möchte den Grenzstreit mit Mexiko mit Strafzöllen lösen. Das bringt nicht nur den Nachbarn auf die Palme, sondern auch die Wirtschaft in den USA. Trump wehrt sich gegen die Kritik. Dabei hat sich der US-Präsident gegen den Rat mehrerer Berater durchgesetzt.

US-Präsident Donald Trump hat Mexiko mit Strafzöllen gedroht. Die mexikanische Regierung lässt sich das aber nicht gefallen und wehrt diese ab. ​​​​​​​Im Handelskonflikt der USA mit China erreichen die Spannungen einen neuen Höhepunkt.

Mit dem Discount-Konzept Aldi haben Karl und Theo Albrecht eine Erfolgsgeschichte geschrieben. Die Unternehmen stiegen zu großen Lebensmittelhändlern auf. Nun folgt ein weiterer Schritt im Ausland.

In einem chinesischen Naturpark konnten seltene Aufnahmen eines Albino-Pandas gemacht werden. Anders als ihre Artgenossen sind die Tiere komplett weiß und haben rote Augen.

Si Quey gehört in Thailand zum Volksgut. Seit Jahrzehnten drohen Eltern ihren Kindern mit dem Serienmörder aus China. Heute noch wird sein Leichnam in einem Museum zur Schau gestellt. Muss der Tote nicht endlich seine Ruhe bekommen?

Die USA verdächtigen Huawei der Spionage zugunsten des chinesischen Staats. Zur Strafe verwehren sie dem chinesischen Telekommunikationskonzern den Zugang zu wichtiger Technologie wie den auf Smartphones vorinstallierten Google-Diensten. Huawei droht enormer Schaden und auch europäische Smartphone-Nutzer könnten bald das Nachsehen haben. 

130 Jahre Eiffelturm, "Hand-Tänze" in China und Glamour in Cannes: Sehen Sie hier unsere Auswahl der Bilder der Woche.

Es ist gerade ein Jahr her, dass US-Präsident Trump die Welt mit Sonderzöllen auf Stahl und Aluminium schockte. Am Freitag schaffte er erstmals selbst auferlegte Zölle wieder ab. Und er verschaffte den Autobauern in Europa und Japan Luft.

Am liebsten würde Trumps Ex-Stratege Steve Bannon Populisten rund um den Globus einen. Aktuell reist er durch Europa, berät Marine Le Pen, besucht Victor Orban und trifft sich mit einem AfD-Politiker. Doch was steckt hinter seiner populistischen Missionarsarbeit? Geht es Bannon um Macht?

Donald Trump gibt dem US-Handelsministerium neue Instrumente an die Hand, um ausländische Telekom-Anbieter auszubooten. Das Ziel der Aktion ist klar: China und sein Telekom-Riese Huawei. Trumps Schritt ist umstritten - selbst in den USA.

Nutzer aus China haben aktuell keinen Zugriff mehr auf Wikipedia: Nicht nur die chinesischsprachige Version der Online-Enzyklopädie ist gesperrt - mittlerweile sind alle Sprachvarianten blockiert.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Frauen reist mit 23 Spielerinnen zur WM nach Frankreich. Dort warten in der Gruppenphase ab dem 8. Juni China, Spanien und Südafrika als Gegnerinnen auf die Elf von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg. Sie gab ihr Aufgebot bekannt und bangt um ihre Stammtorhüterin.

Trump hat den Handelskrieg mit China weiter eskaliert. Jetzt will der US-Präsident die Besorgnisse dämpfen und mit Staatschef Xi reden. Die Anleger weltweit sind beunruhigt - so auch die deutsche Industrie.

Schlechtes Timing: Als im Parlament von Hongkong zwei rivalisierende Komitees ihre Sitzungen zeitgleich im selben Raum abhalten wollen, eskaliert die Auseinandersetzung.

Während der laufenden Verhandlungen mit China haben die USA die Sonderzölle auf chinesische Wareneinfuhren drastisch erhöht. Trotz der Verschärfung im Handelsstreit äußert Chinas Vize-Premier Hoffnung.

Eine Bloggerin aus China hat versucht, vor laufender Kamera einen lebendigen Oktopus zu essen. Ihr Video ging viral – aber nicht wegen ihr, sondern wegen des wehrhaften Tiers.