Mike Pence: Steckbrief, Bilder und News

Mike Pence - Steckbrief

Michael Richard "Mike" Pence wurde am 7. Juni 1959 im amerikanischen Columbus geboren, ist Republikaner und seit Januar 2017 der Vizepräsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

Er wuchs in einem katholischen Elternhaus auf und wollte eigentlich Priester werden. Nach seinem Abschluss am Hanover College und der Indiana University School of Law in Indianapolis entschied er sich jedoch, als Anwalt und Talk-Show-Moderator zu arbeiten. Bereits 1986 und 1988 bewarb er sich um einen Sitz im US-Repräsentantenhaus, verlor jedoch. 2000 konnte er sich dann endlich durchsetzen und blieb bis Januar 2013 im Kongress. Sein nächstes Ziel sollte der Posten als Gouverneur von Indiana sein. Im November 2012 gewann er die Wahl mit 49,6 Prozent der Stimmen. Sein besonderes Augenmerk galt Steuersenkungen, die das Wirtschaftswachstum ankurbeln sollten. Öffentliche Ausgaben wurden während seiner Amtszeit gekürzt. Pence geriet 2015 in die Kritik, als er ein Gesetz unterzeichnete, mit dem Ladenbesitzer mit Verweis auf ihren Glauben Dienstleistungen an Homosexuellen verweigern können (Religious Freedom Bill). Nach massiven Protesten und der Drohung einiger Unternehmen, Indiana zu verlassen, wurde der Gesetzentwurf jedoch deutlich entschärft. Demokraten warfen Pence Homophobie vor, die er jedoch abstritt. Sein Amt als Gouverneur von Indiana endete am 9. Januar 2017. Im Juli 2016 wurde Pence von Donald Trump zum Vizepräsidentschaftskandidaten der Republikaner ernannt. Im Wahlkampf sollte Pence vor allem die mangelnde politische Erfahrung Trumps kompensieren und politische Kontakte mitbringen. Nachdem im Oktober 2016 Ton- und Bildaufzeichnungen öffentlich gemacht worden waren, in denen Trump über von ihm selbst ausgeübte sexuelle Belästigungen prahlte, forderten eine Reihe hochrangiger Republikaner den Rückzug Trumps aus dem Präsidentschaftswahlkampf. Später distanzierte sich Pence von Donald mit den Worten: "Als Ehemann und Vater war ich empört über die Worte und die von Donald Trump beschriebenen Handlungen." Kurze Zeit später ruderte er jedoch zurück und erklärte, dass es die größte Ehre seines Lebens sei, als Running Mate von Donald Trump nominiert zu sein. Pence ist seit 1985 mit Ehefrau Karen verheiratet und hat drei Kinder.

Mike Pence - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Mike Pence
Beruf Vizepräsident, Gouverneur, Abgeordneter, Jurist, Moderator
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Columbus / Indiana (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Pseudonym Mike Pence

Mike Pence - News

Pence stellt sich in einer Rede vor dem Parlament in Jerusalem an die Seite Israels - und fordert die Palästinenser auf, erneut in Friedensgespräche einzusteigen. Palästinenserpräsident Abbas wirbt indes in Brüssel für die Anerkennung eines Staates Palästina.

Die Palästinenser haben US-Äußerungen zurückgewiesen, denen zufolge die Klagemauer in Jerusalems Altstadt im Rahmen einer künftigen Friedensregelung Teil Israels bleiben wird.

US-Vizepräsident Pence verschiebt seine Reise ins Heilige Land wegen der amerikanischen Innenpolitik. Israel reagiert auf weiteren Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen. Die Hamas ruft erneut zu einem "Freitag des Zorns" auf.

Brennende Fahnen und Reifen, Flaschen und Steine als Wurfgeschosse: Nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA erschüttern Unruhen das Heilige Land. Auch in anderen Ländern gibt es Proteste. Und es fließt Blut.

Donald Trumps früherer Sicherheitsberater Michael Flynn hat sich schuldig bekannt, das FBI im Zuge der Russland-Affäre belogen zu haben. 

Amerikas Medienlandschaft wandelt sich: Immer mehr Medienhäuser werden von Erzkonservativen Superreichen übernommen. Eine Entwicklung, die spätestens seit Donald Trumps Amtsantritt stattfindet. Das könnte Strategie des Präsidenten sein.

Wenn es nach Donald Trump geht soll Alex Azar der neue US-Gesundheitsminister werden. Der 50-Jährige Pharma-Manager soll die Nachfolge des im September zurückgetretenen Tom Price antreten, muss aber noch vom Senat bestätigt werden. 

Immer mehr wird über den Kirchenschützen von Texas bekannt - und über gravierende Versäumnisse sowie mögliche Warnzeichen schon Jahre vor der Tat. Am Mittwoch will ...

Nächste Runde im Hymnen-Streit in der USA: Erneut knien Spieler in der NFL während der Nationalhymne. Der anwesende Vizepräsident Mike Pence zieht Konsequenzen - und verlässt das Stadion.

Die demokratische US-Abgeordnete Zoe Lofgren will Präsident Donald Trump dazu zwingen, sich medizinisch untersuchen zu lassen - auch auf seinen Geisteszustand hin.