• Am 13. Januar startet die Handball-WM der Männer in Ägypten.
  • Deutschland tritt zum Auftakt am 15. Januar an.
  • So können Sie das Spiel gegen Uruguay live im TV verfolgen.

Mehr News zur Handball-WM 2021 finden Sie hier

Deutschland nimmt zum 25. Mal an einer Handball-WM teil. Auftaktgegner Uruguay feiert dagegen seine WM-Premiere.

Handball-WM heute live im TV und Stream: So sehen Sie das Spiel Deutschland - Uruguay

Wie derzeit alle anderen Sportveranstaltungen auch, steht die Handball-WM 2021 bereits vor ihrem Start im Zeichen der Corona-Pandemie. Kurz vor Turnierbeginn ist der Weltverband IHF in Sachen Zuschauern zurückgerudert, eigentlich war eine 30-prozentige Auslastung der Hallen vorgesehen. Doch der Protest mehrerer Nationen sorgte für das Einlenken des Weltverbands.

Gemütlich von zu Hause aus können Sie den WM-Auftakt des DHB gegen Uruguay am Freitag (15. Januar) ab 18 Uhr im Ersten live im Fernsehen sehen, Florian Naß kommentiert.

Moderator Alexander Bommes und Experte Dominik Klein sind ebenfalls mit von der Partie. Als Livestream können Sie den Auftakt im Onlineangebot der ARD sowie über die Plattform Sportdeutschland.TV verfolgen.

Unruhe vor dem Turnierstart

Eigentlich hat das DHB-Team vor dem Start des Turniers, an dem erstmals 32 Nationen teilnehmen, allen Grund zum Optimismus. Die Generalprobe für die WM gegen Österreich ist mit einem 34:20 gelungen, dank des Kantersiegs hat sich Deutschland für die EM 2022 qualifiziert. Doch die Absagen mehrerer Kieler Champions-League-Sieger sorgte im Vorfeld für schlechte Stimmung.

Stammtorhüter Andreas Wolff attackierte seine ehemaligen Kieler Kollegen Patrick Wiencek, Hendrik Pekeler und Steffen Weinhold kurz vor dem WM-Start verbal: "Jetzt auf einmal bei der WM ist es so ein großes Problem, obwohl die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen deutlich höher sind als beispielsweise in internationalen Wettbewerben." Für die Königsklasse seien die Kollegen schließlich auch in als Risikogebiete eingestufte Regionen gereist. Bundestrainer Alfred Gislason bemühte sich, die Wogen zu glätten: "Das stört die Vorbereitung."

Spätestens ab dem Anwurf gegen WM-Debütant Uruguay dürfte allerdings das Sportliche in den Vordergrund rücken. Gegen die Südamerikaner ist ein Sieg Pflicht, zumindest darüber herrscht beim DHB Einigkeit. Deutschland hat mit den Kapverdischen Inseln einen weiteren Neuling in seiner Vorrundengruppe, zum Abschluss trifft das Team von Bundestrainer Alfred Gislason auf Ungarn. Nur der Gruppenletzte qualifiziert sich nicht für die Hauptrunde. Mit einem Auftaktsieg gegen Uruguay kann Deutschland also bereits die Weichen Richtung Weiterkommen stellen.

Deutschlands Gruppenspiele in der Vorrunde im Überblick

  • 15.01.2021, 18:00 Uhr, Deutschland - Uruguay, Das Erste, Sportdeutschland.TV, Livestream der ARD
  • 17.01.2021, 18:00 Uhr, Deutschland - Kap Verde, Das Erste, Sportdeutschland.TV, Livestream der ARD
  • 19.01.2021, 20:30 Uhr, Deutschland - Ungarn, ZDF, Sportdeutschland.TV, Livestream des ZDF

Alle Begegnungen des ersten Spieltags der Handball-WM im Überblick

  • 13.01.2021, 18:00 Uhr, Ägypten – Chile, Sportdeutschland.TV
  • 14.01.2021, 15:30 Uhr, Belarus – Russland, Sportdeutschland.TV
  • 14.01.2021, 18:00 Uhr, Österreich – Schweiz, Sportdeutschland.TV
  • 14.01.2021, 18:00 Uhr, Algerien – Marokko, Sportdeutschland.TV
  • 14.01.2021, 18:00 Uhr, Slowenien – Südkorea, Sportdeutschland.TV
  • 14.01.2021, 20:30 Uhr, Norwegen – Frankreich, Eurosport 1, Sportdeutschland.TV
  • 14.01.2021, 20:30 Uhr, Portugal – Island, Sportdeutschland.TV
  • 14.01.2021, 20:30 Uhr, Schweden – Nordmazedonien, Sportdeutschland.TV
  • 15.01.2021, 15:30 Uhr, Katar – Angola, Sportdeutschland.TV
  • 15.01.2021, 18:00 Uhr, Deutschland – Uruguay, Das Erste, Sportdeutschland.TV, Livestream der ARD
  • 15.01.2021, 18:00 Uhr, Spanien – Brasilien, Sportdeutschland.TV
  • 15.01.2021, 18:00 Uhr, Kroatien – Japan, Sportdeutschland.TV
  • 15.01.2021, 18:00 Uhr, Argentinien – DR Kongo, Sportdeutschland.TV
  • 15.01.2021, 20:30 Uhr, Ungarn – Kap Verde, Eurosport 1, Sportdeutschland.TV
  • 15.01.2021, 20:30 Uhr, Tunesien – Polen, Sportdeutschland.TV
  • 15.01.2021, 20:30 Uhr, Dänemark – Bahrain, Sportdeutschland.TV

Skisprung-Legende Jens Weißflog kritisiert Team-Sportarten scharf

Der viermalige Vierschanzentournee-Sieger Jens Weißflog hat den Umgang von einigen Sportarten mit Corona-Verhaltensregeln kritisiert: "Wenn ich mir Mannschaftssportarten wie Volleyball, Fußball oder Handball anschaue, wo quasi jedes Tor oder jeder Punkt im engen Zusammensein bejubelt wird: Da habe ich wenig Verständnis dafür."