Josep "Pep" Guardiola

Pep Guardiola ‐ Steckbrief

Name Pep Guardiola
Bürgerlicher Name Josep Guardiola
Beruf Trainer, Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Santpedor / Katalonien (Spanien)
Staatsangehörigkeit Spanien
Größe 180 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe braun

Pep Guardiola ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Josep "Pep" Guardiola i Sala wurde am 18. Januar 1971 im katalonischen Santpedor (Spanien) geboren. Fußball begeisterte ihn schon seit frühester Jugend. Mit 13 Jahren wurde er in die Jugendakademie des FC Barcelona aufgenommen. In der Saison 1990/1991 gab Guardiola bei den Katalanen sein Profidebüt und spielte dort bis 2001 als defensiver Mittelfeldspieler.

Guardiola gewann 1992 mit dem FC Barcelona den Europapokal der Landesmeister. Seine Mannschaft unter Trainer Johan Cruyff wurde zur damaligen Zeit als "Dreamteam" berühmt. In der spanischen Nationalmannschaft spielte Guardiola insgesamt 47 Mal und gewann 1992 mit dem Team die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen.

2001 wechselte Guardiola zum italienische Fußballverein Brescia Calcio, ein Jahr später zum AS Rom und im Januar 2003 wieder zurück nach Brescia. In Italien konnte Guardiola als Spieler aber nicht an die Erfolge in Spanien anknüpfen.

Zum Ende seiner Spielerkarriere wechselte er 2003 zum arabischen Fußballverein Al-Ahli in Katar und in seiner letzten Saison spielte er 2006 noch für den mexikanischen Erstligisten Dorados de Sinaloa.

2007 begann die Trainerkarriere von Guardiola bei der 2. Mannschaft des FC Barcelona. Ein Jahr später übernahm er die 1. Mannschaft der Katalanen und gewann 2009 mit Barcelona das "Sextuplet" – sechs Titel in nur einer Saison. Guardiola unterschrieb bei den Spaniern stets nur Einjahresverträge und verließ den Verein im Juni 2012.

Sein neuer Arbeitgeber wurde am 24. Juni 2013 der FC Bayern München. Ein Dreijahresvertrag wurde ausgehandelt und einige nationale und internationale Titel mit der Mannschaft gewonnen.

Seinen Vertrag bei den Bayern verlängerte Guardiola jedoch nicht und wechselte 2016 zum Premier-League-Team von Manchester City. Er erhielt einen bis zum 30. Juni 2019 gültigen Dreijahresvertrag, den er im Mai 2019 bis 2021 verlängerte. Mit Manchester wurde er 2018 und 2019 englischer Meister und Pokalsieger.

In Spanien gilt der modebewusste Pep Guardiola als Stilikone. Mit seiner Frau Christina ist er seit 1989 zusammen und hat mit ihr zwei Töchter (Valentina und Maria) und einen Sohn (Marius).

Pep Guardiola ‐ alle News

Transfermarkt

Medienbericht: Haaland-Verpflichtung höchste Priorität für Man City

Dortmund

"Times": Haaland-Transfer höchste Priorität für Man City

Champions League

"Das darf nicht passieren": Leipziger nach irrem Spiel bei ManCity sauer

Champions League

Trotz Nkunkus Gala: Leipzig kassiert Lehrstunde bei Guardiola

Kolumne Champions League

Bayern gegen Barcelona: Plötzlich eine Klasse besser

von Steffen Meyer
Transfer

Mega-Transfer perfekt: Ronaldo wechselt zu Manchester United

Premier League

Guardiola spricht über ManCity-Abschied und über seine nächste Station

Fußball International

Europas Trainer des Jahres: Champions-League-Sieger Tuchel mit besten Chancen

Fußball

Man City, PSG oder USA? Die Optionen von Lionel Messi

Premier League

Rekordtransfer in England: Guardiola greift für Star tief in die Tasche

Champions League

Manchester City - FC Chelsea: So sehen Sie das CL-Finale heute live im TV

EM 2021

Ungeschlagen in der Quali: Das ist der Kader der Ukraine

von Constantin Eckner
Fußball

Gerland, Terzic, Maric: So wichtig sind die Schattenmänner der Cheftrainer

von Andreas Reiners
Champions League

Matthäus: "Pep allein hat Manchester um den Pokal gebracht"

Champions League

Tuchels Meisterstück: Auf dem Gipfel seiner Karriere wird der Coach sentimental

Champions League

Champions-League-Krone für Tuchel und DFB-Trio - Guardiola entzaubert

Premier League

Sorge um Gündogan? City-Star verletzt ausgewechselt

Premier League

Klopp gratuliert Pep zur Meisterschaft: "Bester Trainer der Welt"

Premier League

Nach Patzer von Verfolger United: Man City zum siebten Mal Meister

Premier League

Meisterschaft vertagt: Tuchel ärgert Guardiola erneut

Champions League

Matchwinner Werner: Tuchel mit Chelsea im Champions-League-Finale

Champions League

Manchester City erreicht zum ersten Mal das Finale in der Königsklasse

Champions League

Manchester City nach Sieg in Paris vor Finaleinzug

FA Cup

FC Chelsea erreicht FA-Cup-Finale: Tuchel schreibt Geschichte

Analyse Champions League

Haaland ist nicht die einzige: Das sind die vier großen BVB-Baustellen

von Markus Bosch