Kultur

Kultur - News zu Theater, Musicals, Oper, Literatur und Festspiele: Die wichtigsten News und Infos rund um Kultur-Themen finden Sie hier.

Die Rocklegende David Bowie ist tot. Auf seiner Webseite und auf der verifizierten Facebook-Seite wurde am Montagmorgen (MEZ) folgende Nachricht veröffentlicht:...

Rund 70 Jahre nach dem Tod Adolf Hitlers ist ab heute seine Hetzschrift "Mein Kampf" als kritisch kommentierte Ausgabe auf dem Buchmarkt. Das Münchner Institut für Zeitgeschichte will...

Der französische Sänger Michel Delpech ist tot. Der 69-Jährige starb am Samstag an den Folgen einer Krebserkrankung, teilte am Samstag die Ehefrau des Sängers der französischen Nachrichtenagentur...

Die Schriftstellerin Isabel Allende (73, "Das Geisterhaus") will noch einmal neu anfangen. Sie habe sich nach 27 Jahren Ehe von ihrem Mann getrennt, sagte sie der "Welt am Sonntag".

Nach mehrwöchigen Ermittlungen hat die türkische Polizei ein in New York gestohlenes Picasso-Bild sichergestellt.

Das Wort des Jahres 2015 ist "Flüchtlinge". Das gab die Gesellschaft für deutsche Sprache am Freitag bekannt. Unter anderem Groko, Stresstest und Wutbürger waren in den vergangenen Jahren "Wort des Jahres". Hier sind die Gewinner der vergangenen zehn Jahre.

Jury hat eine Bezeichnung ausgewählt, die Deutschland sehr bewegt.

Jedes Jahr kürt der renommierte Verlag der "Oxford Dictionaries" das Wort des Jahres. 2015 jedoch wurde kein Wort zum Sieger gekürt, sondern ein Emoji - das manchmal mehr ausdrückt als ein ganzer Satz.

Gewohnt drastisch kommentiert die französische Satire-Zeitschrift "Charlie Hebdo" die Anschläge von Paris. Aussage des Covers der neuen Ausgabe: Schießt auf uns - aber das Feiern lassen wir uns nicht verbieten!

Das diesjährige Jugendwort des Jahres heißt "Smombie". Eine Mischung aus Smartphone und Zombie. So gut wie keiner kannte das Wort bis heute, vor allem nicht die Jugend. In den sozialen Netzwerken wird munter über das neue Jugendwort gelästert. Wir haben die besten Tweets gesammelt.

In München wurde am Freitag das "Jugendwort des Jahres" 2015 gewählt. Gewonnen hat ein Begriff, der süffisant unser mobiles Verhalten im Alltag kritisiert: der "Smombie".

Diese Skulpturen lösen bei Betrachtern eher keine Begeisterung aus.

Medienberichten starb die Schriftstellerin im Alter von 95 Jahren.

Kennen Sie sich mit der Jugendsprache von heute aus? Testen Sie sich!

Die "Shades of Grey"-Autorin E. L. James stellte sich am Montagabend bei Twitter den Fragen ihrer Fans. Unter dem Hashtag #AskELJames (deutsch: "frag E.L. James") konnten Anhänger der Erotik-Romane die Autorin ausquetschen. Nette Idee - nur leider verkam die Twitter-Fragestunde zur Farce.

Wenn Kunstwerke mit sexuellen Anspielungen provozieren, ist die Empörung mitunter groß.

Wolfgang Beltracchi führte die ganze Kunstwelt hinters Licht: Er ahmte die Werke von 50 Malern nach und verdiente damit Millionen. Wegen einer Kleinigkeit flog er auf und löste den größten Kunstfälscher-Skandal aller Zeiten aus. Nun zeigt erstmals eine Ausstellung seine eigenen Werke.

Todesfall beim Radiosender KISS FM: Moderator Sebastian Radke bricht während einer Sendung zusammen. Wenig später stirbt der 40-Jährige.

Der Fantasy-Autor Terry Pratchett ist tot. Im Alter von 66 Jahren er den Kampf gegen Alzheimer verloren. Mit seinen "Scheibenwelt"-Romanen erlangte er nicht nur weltweite Berühmtheit, sondern berührte viele Menschen. Seine Fangemeinde trauert auf Twitter um einen großen Schriftsteller.

Fantasy-Autor und "Scheibenwelt"-Erfinder Terry Pratchett ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Mit ihm geht so viel mehr, findet unsere Redakteurin, ihrerseits treuer Fan. Ein Nachruf.

Zum 130sten Mal jährt sich die Erstveröffentlichung von Mark Twains Meisterwerk "Die Abenteuer des Huckleberry Finn". Welche großen Abenteuergeschichten sich ebenfalls zum Kanon der Weltliteratur gesellten, lesen Sie hier.

Welche sind für Fans von Christian Grey und Anastasia Steele wirklich gute Nachfolge-Literatur? Wir haben uns durch die Betten der Autoren und Autorinnen gewühlt und dabei einige Perlen aufgetan, deren Genuss über den des Lesens hinausgehen dürfte.

1960 wurde der berühmte Roman "Wer die Nachtigall stört" veröffentlicht. Im Sommer dieses Jahres wird nun nach 55 Jahren die Fortsetzung des Weltbestsellers von Harper Lee erscheinen.

Sie sind angsteinflößend und zeitgleich schön. Die Tattoos sowjetischer Häftlinge in den Bildbänden von Damon Murray dokumentieren die Härte der Sowjet-Ära und führen dabei auch Codes und versteckte Botschaften vor.

Sprachwissenschaftler geben "Unwort des Jahres 2014" bekannt.

Der Schock über den Tod von Musiklegende Udo Jürgens sitzt tief. Bundespräsident Joachim Gauck würdigte Jürgens als einen Großen des deutschen Chansons....

Er hat Klatschtanten humorvoll in den Sahnetod geschickt und griechischen Wein zum Ohrwurm gemacht. Er hat Spießigkeit und Heuchelei in ehrenwerten Häusern entlarvt. Und immer, immer...

Der plötzliche Tod von Udo Jürgens hat Künstler, Politiker, Sportler und Medienmanager tief bewegt. Eine Auswahl der Reaktionen vom Sonntag:...

Udo Lindenberg (68) hat sich betroffen über den Tod von Udo Jürgens gezeigt. "Bin tief geschockt. Ein schmerzlicher Verlust", teilte der in Hamburg lebende Rocksänger per SMS der Deutschen...

Der Sänger und Komponist Udo Jürgens (80) ist tot. Der Interpret von Liedern wie "Griechischer Wein" und "Es wird Nacht, Señorita" starb am Nachmittag bei einem Spaziergang in der...

Ein halbes Jahr nach seinem Tod wird "FAZ"-Mitherausgeber Frank Schirrmacher noch einmal geehrt. Die Jury des Preises "Journalisten des Jahres" sprach ihm die Auszeichnung für das...

Der wegen Millionenbetrugs an reichen Kunden angeklagte Düsseldorfer Kunstberater Helge Achenbach hat unter Tränen ein Teilgeständnis abgelegt....

"Lichtgrenze" steht für einen magischen Moment in Berlin, deshalb hat die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) sie zum "Wort des Jahres 2014" gewählt....

Der Schriftsteller und Publizist Ralph Giordano ("Die Bertinis") ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Ein Familienmitglied bestätigte am Mittwoch einen Bericht der Zeitung "Express" (Online-Ausgabe).

Als der Kunsthistoriker Gergely Barki an Weihnachten 2010 gemeinsam mit seiner Tochter den amerikanischen Kinderfilm "Stuart Little" ansieht, hat er eigentlich nur gemütliche Entspannung mit der Familie im Sinn. Doch dann kann Barki kaum glauben, was er in dem Film entdeckt.

Die Malerin Katharina Grosse (53) erhält für ihr Schaffen den mit 15 000 Euro dotierten Otto-Ritschl-Kunstpreis 2015....

"Läuft bei Dir" ist das "Jugendwort des Jahres". Hab ich noch nie gehört. Dabei dachte ich bis heute, dass ich mit Mitte 30 noch voll dabei bin. Klassischer Fall von FU!

Sie wollen Perscheid? Sie kriegen Perscheid! Nachdem wir die Comic-Reihe aus dem Programm genommen hatte, war die Empörung unter unseren Usern groß. Darauf haben wir nun reagiert: Perscheid ist wieder da - und nicht nur das: Es gibt auch einen ganz neuen Comic-Vertreter.

Wer am Computer einen Text schreiben will, kann dafür zwischen hunderten von Schrifttypen wählen. Jetzt will eine neue Schrifttype die Computerbildschirme erobern. Und zugleich der Praxis des Wildpinkelns ein Denkmal setzen.

Selfies haben längst unseren digitalen Alltag erobert. Ob im Urlaub, beim Shoppen oder nach dem Sport. Wer auf sich hält, knipst und postet, twittert und teilt immer und überall. Jetzt sind Selfies auch museumsreif.

So angriffslustig hat man die ARD selten erlebt: "Will uns vielleicht noch irgendjemand wg. des #Rundfunkbeitrags beleidigen? Sind gerade in Stimmung", twitterte die ARD provokant an seine Follower. Die Intention war klar: in der ewigen Debatte über den Sinn und Unsinn der Rundfunkgebühr in die Offensive gehen statt nur immer auf verbale Prügel der Kritiker zu reagieren.

Dass man sich nicht ungestraft mit Deutschlands Popschlager-Königin Helene Fischer anlegt, lernt Komikerin Carolin Kebekus gerade auf die harte Tour.

Die Schauspielerin Ursula Lingen ist im Alter von 86 Jahren in Wien gestorben. Das teilte das Burgtheater am Dienstag mit....

Der Verleger Stefan Lübbe ist im Alter von 57 Jahren überraschend gestorben. Der Mehrheitsaktionär des Kölner Verlagshauses Bastei Lübbe sei am Montag in Südfrankreich einem Herzinfarkt erlegen.

Der Medienunternehmer und Internet-Pionier Ossi Urchs ist tot. Er starb heute Morgen nach schwerer Krankheit.

Der Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Frank Schirrmacher, ist tot. Das meldet Spiegel Online.

Der "Mixed Emotions"-Sänger und Duo-Partner von Drafi Deutscher erlag im Alter von 56 Jahren einem Hirntumor.

Die Werke des Ex-Präsidenten sind aus dem Internet abgemalt.

Der weltberühmte Schauspieler stirbt im Alter von 83 Jahren.

Der irische Schauspieler Peter O'Toole ist tot. Er starb im Alter von 81 Jahren, berichtet die BBC unter Berufung auf dessen Agenten. O'Toole war vor allem durch den Film "Lawrence von Arabien" berühmt geworden.