Kultur

Kultur - News zu Theater, Musicals, Oper, Literatur und Festspiele: Die wichtigsten News und Infos rund um Kultur-Themen finden Sie hier.

Sven-Eric Bechtolf verabschiedet sich als Schauspieldirektor und Künstlerischer Leiter der Salzburger Festspiele. Theater ist für ihn kein Ort der Polarisierung, sondern der Moderation.

Er war der am meisten gedruckte Ungar im deutschen Sprachraum. Seine feiner Stil begeisterte nicht nur Kenner der mittelosteuropäischen Literatur.

Der ungarische Schriftsteller Peter Esterhazy ist im Alter von 66 Jahren gestorben.

Die Stadt Hull nahe der englischen Ostküste macht nicht häufig Schlagzeilen. Doch jetzt sorgt sie in der Kunstwelt für Furore. Grund sind der Fotograf Spencer Tunick und 3200 ...

Der Schweizer Schriftsteller Markus Werner, dessen Bücher in 18 Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet wurden, ist tot.

Das Multitalent Melvin Kaminsky mit dem Künstlernamen Mel Brooks bringt mit 90 Jahren die Leute immer noch zum Lachen.

Der über die Grenzen Österreichs hinaus bekannte Karikaturist Manfred Deix ist tot. Er war stets kampflustig, provozierte mit seinen Zeichnungen und lotete die Untiefen und Bodenlosigkeiten der österreichischen Seele aus. In den sozialen Netzwerken zeigen Promis und Fans Anteilnahme.

Der österreichische Karikaturist und Zeichner Manfred Deix ist im Alter von 67 Jahren verstorben. Das berichten mehrere Medien übereinstimmen.

Die französische Schriftstellerin und Feministin Benoîte Groult ist tot. Die Romanautorin ("Salz auf unserer Haut") starb in der Nacht zu Dienstag im Alter von 96 Jahren, wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf ihre Familie berichtete.

Er gilt als Großmeister der gezeichneten Satire: Gerhard Haderer nimmt mit subtilem Humor und feiner Ironie menschliche Schwächen und politische Missstände aufs Korn. Nun wird der Österreicher 65 Jahre alt.

Herrlicher Streich eines 17-Jährigien: Der Jugendliche hat in Kalifornien Museumsbesucher an der Nase herumgeführt. Der 17-jährige TJ Khayatan legte in dem kürzlich wiedereröffneten Museum of Modern Art (MoMA) in San Francisco eine Brille auf den Boden. Dann schoss der Jugendliche Fotos von Besuchern, die sich vor dem vermeintlichen "Kunstwerk" versammelten und davon Bilder machten.

Israelische Taucher haben an der Mittelmeerküste einen spektakulären Schatz mit Tausenden antiken Münzen und mehreren Bronzestatuen geborgen.

Eine umstrittene Plastik, die Adolf Hitler kniend beim Beten zeigt, ist in New York für knapp 17,2 Millionen Dollar (rund 15 Millionen Euro) versteigert worden.

Oliver Welke lebt im Fernsehen zwei Leben. Das eine hat viel mit Fußball zu tun, das andere mit bissiger Satire. Über einen, der seine Rollen gefunden hat.

Ein Gockel namens "Igor" hat ein Auftrittsverbot an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf erhalten.

Der ganz große Ruhm kam für Zaha Hadid relativ spät. Erst zum 60. Geburtstag hatte die gebürtige Irakerin die Weltspitze der Architektur-Stars erklommen. Jetzt starb sie in Miami an einem Herzinfarkt.

Oscar-Preisträgerin Patty Duke ist tot. Die 69-Jährige stirbt an den Folgen eines Darmdurchbruchs.

Es hat schon viele Lesungen aus Hitlers "Mein Kampf" gegeben. Stets erschien der Demagoge dabei als lächerliche Figur. Der Schauspieler Sylvester Groth hat es jetzt anders gemacht.

Der österreichische Dirigent Nikolaus Harnoncourt ist am Samstag im Alter von 86 Jahren gestorben.

Dass Leonardo DiCaprio endlich einen Oscar mit nach Hause nehmen kann, ist keine Überraschung. Doch mit den unmissverständlichen politischen Botschaften dürften nicht alle ...

Ein KZ-Film aus ungewöhnlicher Perspektive sorgt für Diskussionen. In Hollywood gibt es den Auslands-Oscar für "Son of Saul".

Von ihrem Leben hatte Brie Larson (26) von Anfang an eine klare Vorstellung: Bereits mit sechs Jahren wusste sie, dass sie Schauspielerin werden wollte.

Sharmeen Obaid Chinoy (37) hat als erste pakistanische Dokumentarfilmerin einen zweiten Oscar gewonnen. Sie wurde in Los Angeles mit dem Academy Award für "A Girl in the River ...

Die Gewinner in den 24 Oscar-Kategorien:

Wer gewinnt in diesem Jahr den Oscar für den besten Film? Holt auch Leonardo DiCaprio endlich einen Goldjungen? Wissenswertes zur Oscarverleihung.

35 Zentimeter hoch, vier Kilogramm schwer und mit Gold überzogen: Der Oscar ist der begehrteste Filmpreis der Welt. Vergeben wird er von der Academy of Motion Picture Arts and ...

Hollywoodstar Leonardo DiCaprio hat im sechsten Anlauf endlich seinen lang ersehnten Oscar gewonnen.

Oscar-Triumph für "The Revenant": DiCaprio holt seine erste und Regisseur Iñárritu seine zweite Trophäe. Doch bester Film wird "Spotlight", und "Mad Max" sahnt sechs Oscars ab. ...

Favoriten: Die Filme mit den meisten Gewinnchancen bei den Oscars 2016 im Überblick.

Das Buch "Der Name der Rose" machte ihn berühmt. Doch der Italiener Umberto Eco war nicht nur ein Literat von Weltrang, sondern auch Philosoph und Sprachwissenschaftler.

Harper Lee ist tot. Die US-Autorin stirbt im Alter von 89 Jahren.

Harry Potter ist jetzt beschäftigter Familienvater - wie er sich in dieser Rolle macht, erfahren die Leser im Sommer. Am 31. Juli erscheint in den USA und Kanada der achte Teil der Geschichte des von der britischen Autorin Joanne K. Rowling geschaffenen Zauberlehrlings.

Nackte Menschen mit verbundenen Augen, an ein Holzkreuz gefesselt, mit Tierkadavern und Gedärmen eingerieben. Der Wiener Aktionskünstler Hermann Nitsch hat krasse Bilder geschaffen. Viele davon zeigt jetzt eine Sonderschau.

Nackte Menschen mit verbundenen Augen, an ein Holzkreuz gefesselt, mit Tierkadavern und Gedärmen eingerieben. Die Bilder, die bei Aktionen des Wiener Aktionskünstlers Hermann Nitsch entstehen, sind nichts für schwache Mägen.

Die Herausgeber der kritisch kommentierten Ausgabe von Adolf Hitlers "Mein Kampf" stocken die Auflage des umstrittenen Buchs auf. Wegen der großen Nachfrage wird die Edition nachg...

Pop-Genie, echtes Original, der Beste: Nach dem Tod von David Bowie trauert nicht nur die Musikwelt um einen ihrer Größten. Dass der Ausnahmekünstler nur zwei Tage nach der Veröffentlichung...

Mit seinem legendären Song "Heroes" hat David Bowie der einstigen Mauerstadt Berlin weltweit ein Denkmal gesetzt. In den 70er Jahren verbrachte der britische Superstar hier eine seiner...

Unmittelbar nach der Nachricht über den Tod des Rockmusikers David Bowie haben sich Prominente in aller Welt bestürzt geäußert....

Die Rocklegende David Bowie ist tot. Auf seiner Webseite und auf der verifizierten Facebook-Seite wurde am Montagmorgen (MEZ) folgende Nachricht veröffentlicht:...

Rund 70 Jahre nach dem Tod Adolf Hitlers ist ab heute seine Hetzschrift "Mein Kampf" als kritisch kommentierte Ausgabe auf dem Buchmarkt. Das Münchner Institut für Zeitgeschichte will...

Der französische Sänger Michel Delpech ist tot. Der 69-Jährige starb am Samstag an den Folgen einer Krebserkrankung, teilte am Samstag die Ehefrau des Sängers der französischen Nachrichtenagentur...

Die Schriftstellerin Isabel Allende (73, "Das Geisterhaus") will noch einmal neu anfangen. Sie habe sich nach 27 Jahren Ehe von ihrem Mann getrennt, sagte sie der "Welt am Sonntag".

Nach mehrwöchigen Ermittlungen hat die türkische Polizei ein in New York gestohlenes Picasso-Bild sichergestellt.

Das Wort des Jahres 2015 ist "Flüchtlinge". Das gab die Gesellschaft für deutsche Sprache am Freitag bekannt. Unter anderem Groko, Stresstest und Wutbürger waren in den vergangenen Jahren "Wort des Jahres". Hier sind die Gewinner der vergangenen zehn Jahre.

Jury hat eine Bezeichnung ausgewählt, die Deutschland sehr bewegt.

Jedes Jahr kürt der renommierte Verlag der "Oxford Dictionaries" das Wort des Jahres. 2015 jedoch wurde kein Wort zum Sieger gekürt, sondern ein Emoji - das manchmal mehr ausdrückt als ein ganzer Satz.

Gewohnt drastisch kommentiert die französische Satire-Zeitschrift "Charlie Hebdo" die Anschläge von Paris. Aussage des Covers der neuen Ausgabe: Schießt auf uns - aber das Feiern lassen wir uns nicht verbieten!

Das diesjährige Jugendwort des Jahres heißt "Smombie". Eine Mischung aus Smartphone und Zombie. So gut wie keiner kannte das Wort bis heute, vor allem nicht die Jugend. In den sozialen Netzwerken wird munter über das neue Jugendwort gelästert. Wir haben die besten Tweets gesammelt.

In München wurde am Freitag das "Jugendwort des Jahres" 2015 gewählt. Gewonnen hat ein Begriff, der süffisant unser mobiles Verhalten im Alltag kritisiert: der "Smombie".

Diese Skulpturen lösen bei Betrachtern eher keine Begeisterung aus.