Winona Ryder

Winona Ryder ‐ Steckbrief

Name Winona Ryder
Bürgerlicher Name Winona Laura Horowitz
Beruf Schauspielerin, Produzentin
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Winona / Minnesota (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 161 cm
Gewicht 52 kg
Geschlecht weiblich
(Ex-) PartnerJohnny Depp, Matt Damon
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun

Winona Ryder ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Winona Ryder ist eine US-Schauspielerin, die durch ihre Rollen in "Beetlejuice", "Edward mit den Scherenhänden" sowie der Netflix-Serie "Stranger Things" bekannt ist.

Geboren wird Winona Ryder 1971 in Winona, Minnesota. Sie lebt als Kind in einer Hippiekommune in Kalifornien und wächst zunächst ohne Elektrizität auf. Nachdem die Familie umzieht, entwickelt Ryder eine Faszination für Filme, nimmt schon mit zwölf Jahren Schauspielunterricht und besucht die Schauspielschule American Conservatory Theater in San Francisco.

Ihre erste Filmrolle ergattert sie in David Seltzers "Lucas", in dem auch Charlie Sheen mitspielt. 1987 ist sie dann an der Seite von Rob Lowe in "Square Dance" zu sehen, aber den endgültigen Durchbruch als Schauspielerin kann Winona Ryder erst ein Jahr später in ihrem Steckbrief verbuchen: Sie übernimmt die Hauptrolle in Tim Burtons "Beetlejuice".

1990 ist sie in "Edward mit den Scherenhänden" an der Seite ihres damaligen Freundes Johnny Depp zu sehen. Die beiden verloben sich noch im gleichen Jahr, geben 1993 allerdings ihre Trennung bekannt. 1992 spielt Ryder an der Seite von Anthony Hopkins, Keanu Reeves und Gary Oldman in "Bram Stoker's Dracula". In der Folgezeit wird Winona Ryder für ihre Rollen in "Zeit der Unschuld" und "Betty und ihre Schwestern" 1994 und 1995 jeweils für einen Oscar nominiert. Eine weitere große Filmrolle folgt 1997, als die Schauspielerin an der Seite von Sigourney Weaver in "Alien - Die Wiedergeburt" zu sehen ist. Zwei Jahre später spielt sie zusammen mit Angelina Jolie in "Durchgeknallt".

2001 sorgt Winona Ryder für Schlagzeilen abseits des Showbiz, als sie beim Diebstahl erwischt wird. Sie wird daraufhin zu drei Jahren Bewährung und 480 Sozialstunden verurteilt, nach deren Ableistung sich die Schauspielerin zunächst aus der Öffentlichkeit zurückzieht. Erst 2006 ist sie wieder in "A Scanner Darkly" und "The Darwin Awards" auf der Leinwand zu sehen und setzt ihre Karriere drei Jahre später mit "Star Trek" und "Stay Cool" fort. 2010 übernimmt sie eine kleine Rolle in "Black Swan" mit Natalie Portman und Mila Kunis.

2016 gelingt ihr ein Serien-Comeback: In der Netflix-Produktion "Stranger Things" spielt sie Joyce Byers, einer der Hauptrollen der Sci-Fi-Serie. Im Sommer 2019 wird die dritte Staffel der Serie veröffentlicht.

Auch privat hat Winona Ryder ihr Glück gefunden: Seit 2012 ist sie mit Modedesigner Scott Mackinlay Hahn zusammen. Zuvor war sie von Dezember 1997 bis April 2000 mit Schauspielkollege Matt Damon liiert und von 2007 bis 2008 mit dem Gitarristen der Band Rilo Kiley, Blake Sennett, in einer Beziehung.

Winona Ryder ‐ alle News

Prozess

Johnny Depps Ex-Partnerinnen verteidigen den Schauspieler

Stars & Prominente

Mel Gibson weist Antisemitismus-Vorwürfe zurück

Video TV, Film & Streaming

"Stranger Things 3" - Trailer

Video Kino

Trailer: "Destination Wedding"

Stars & Prominente

"Stranger Things"-Stars trösten einsamen Jungen an Geburtstag

von Stefan Reichel
TV, Film & Streaming

Neue Serien im Oktober: Die Streaming-Highlights bei Netflix, Sky, Amazon Prime und Maxdome

von Christian Stüwe
Stars & Prominente

Winona Ryder – irre Mimik bei den SAG-Awards

TV, Film & Streaming

"Stranger Things": Neue Netflix-Serie mit Winona Ryder

Video

"Stranger Things" startet auf Netflix

Stars & Prominente

Winona Ryder: Ich will kein Filmstar mehr sein

Stars & Prominente

Was wurde eigentlich aus Winona Ryder?

von Eva Vogelgesang