ver.di

Die Klimaschützer von "Fridays for Future" haben zum globalen Klimastreik aufgerufen: Ab Freitag soll weltweit für den Kampf gegen die Erhitzung des Planeten demonstriert werden. Nicht nur Jugendliche, auch alle Erwachsenen sollen diesmal mitmachen. Doch was müssen Arbeitnehmer berücksichtigen, wenn sie sich anschließen wollen? Die wichtigsten Punkte im Überblick.

Zehntausende Beschäftigte des öffentlichen Dienstes machen ihrem Unmut lautstark Luft: Sie wollen mehr Anerkennung - durch mehr Gehalt. Vor der entscheidenden Runde im Tarifstreit steigt die Spannung.

Stundenlöhne von 4,50 Euro bei 16 Stunden Arbeit am Tag: Verdi-Chef Frank Bsirske hat kriminelle Machenschaften in der Paketzustellerbranche angeprangert und gleichzeitig die Regierung zum Handeln aufgefordert.

Schulen, Kliniken, Kitas, Ämter: Wenn es bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst ans Eingemachte geht, lassen die Gewerkschaften ihre Muskel spielen. Die Bürger müssen sich auf neue Ausstände einstellen.

Wie hoch soll der niedrigste Lohn sein, den Beschäftigte in Deutschland verdienen? Anlässlich der zum 1. Januar anstehenden Erhöhung streiten Gewerkschaften und Arbeitgeber über den künftigen Mindestlohn.

Durchbruch bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen: Nach dreitägigem Ringen haben die Verhandlungsführer eine Einigung erzielt, die Verdi-Chef Frank Bsirske "das beste Ergebnis seit vielen Jahren" nennt.

2,3 Millionen Beschäftigte im öffentlichen Dienst können sich womöglich bald über mehr Geld in der Lohntüte freuen.

Reisende müssen sich an diesem Dienstag auf massive Einschränkungen im Luftverkehr einstellen. 

Ein Warnstreik im öffentlichen Nahverkehr hat am frühen Mittwochmorgen in Frankfurt am Main begonnen. U-Bahnen und Straßenbahnen blieben in den Depots.

Bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst ist eine spürbare Annäherung bisher ausgeblieben - nun könnten Flughäfen, Sparkassen und zahlreiche andere Bereiche ...

Mehr Geld für Beschäftigte im öffentlichen Dienst wie Erzieher, Straßenreiniger und Bundespolizisten - das wollen die Gewerkschaften. Hilfskräfte sollen auch profitieren. Aber ...

Es ist ein Ritual - hohe Forderungen der Gewerkschaften werden zum Start von Tarifverhandlungen von den Arbeitgebern zurückgewiesen. Doch dieses Jahr könnten das Ringen im öffentlichen Dienst besonders hart werden.

Weitere Arbeitsniederlegungen sind damit wohl abgewendet.

Wohin nur mit den Kindern? Hunderttausende Eltern stehen an diesem Freitag vor verschlossenen Kitas – in ganz Deutschland streiken die Erzieherinnen. Doch warum streiken die Erzieherinnen der Kitas? Was fordern die Arbeitnehmer und wie lange soll der Streik dauern? Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Vor zwei Jahren meldete der Drogerie-Konzern Schlecker Insolvenz an. Eine finanzielle Hilfe lehnte die damalige Bundesregierung ab, am Ende ging das Unternehmen pleite, die knapp 25.000 Beschäftigten verloren nach und nach ihren Job, darunter tausende Verkäuferinnen. Was aus den sogenannten "Schlecker-Frauen" wurde.

Man schrieb das Jahr 1957, als sich Metallarbeiter ein Recht erstreikten, das uns heute selbstverständlich erscheint: Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.

Unzufrieden im Job? Kein Einzelfall. 87 Prozent der Mitarbeiter haben nur eine geringe oder gar keine Bindung an ihren Arbeitgeber. Sie machen im besten Fall Dienst nach Vorschrift.