Terrormiliz Islamischer Staat

Mindestens 15 deutsche Frauen sind in den Kurdengebieten im Norden Syriens inhaftiert. Diese hatten sich der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) angeschlossen.

Insgesamt sitzen im Norden Syriens 800 Frauen, die sich dem IS angeschlossen haben, in Lagern. Viele von ihnen mit Kindern. 15 sollen aus Deutschland stammen.

Die IS-Terrormiliz ist im Irak zwar in der Fläche geschlagen, verübt aber mit einer Guerilla-Taktik weiter Anschläge. Außerdem liegen nach den Kämpfen weite Teile des Landes am ...

Der 28-Jährige soll zu der Terrorzelle gehört haben, die die Anschläge von Paris durchgeführt und 130 Menschen umgebracht hatten.

Der mutmaßliche Islamist Salah Abdeslam soll eine zentrale Figur im IS-Terrornetzwerk von Paris und Brüssel gewesen sein. Jetzt steht er erstmals in Brüssel vor Gericht - ...

Vor zwei Jahren sprengte sich ein Selbstmordattentäter in einer Reisegruppe in die Luft und tötete zwölf Deutsche. Das Gericht verurteilt nun drei Syrer wegen Beihilfe. Auch ...

Kabul ist in höchster Alarmbereitschaft nach drei schweren Angriffen allein im Januar - trotzdem gelingt es am Morgen Kämpfern des IS, in ein Militärcamp einzudringen. Die ...

Die türkische Offensive gegen kurdische Milizen ist in vollem Gange. Doch Erdogan denkt schon jetzt an eine Ausweitung nach Osten. Von zivilen Opfern will er trotz ...

Berliner Ermittler gehen gegen mutmaßliche IS-Unterstützer in Sachsen vor. Noch sind keine Hintergründe bekannt. Es ist nicht der erst Einsatz gegen Unterstützer der Terrormiliz.

Unbekannte haben in der ostafghanischen Stadt Dschalalabad das Büro der internationalen Hilfsorganisation Save the Children (Rettet die Kinder) angegriffen. Das bestätigte ein afghanischer Mitarbeiter der Organisation, der ungenannt bleiben wollte, am Mittwochmorgen. 

Mehr als neun Stunden dauert es, in Ostafghanistan Dutzende Menschen aus dem umkämpften Haus zu retten und fünf Attentäter zu töten: Der Angriff auf die Kinderhilfsorganisation ...

Am Wochenende ein schwerer Anschlag auf ein Hotel in Kabul, bei dem auch eine Deutsche stirbt - am Dienstag der nächste Abschiebeflug. Diesmal sind nur 19 Männer an Bord. In ...

Gefechte und Artilleriebeschuss - die Kämpfe zwischen der Türkei und der kurdischen Miliz YPG in Syrien dauern an. Ankara will die Offensive sogar ausweiten und reagiert ...

Deutsche im Irak zum Tode verurteilt worden: Die Frau soll der Terrormiliz IS angehören und sich an Anschlägen gegen irakische Sicherheitsbehörden beteiligt haben.

Nach den Luftschlägen vom Samstag greift die Türkei Syrien jetzt auch mit Bodentruppen an. Die Militäroperation zielt auf die Kurdenmiliz YPG. 

In Syrien und im Irak haben sich auch viele Ausländer der Terrormiliz IS angeschlossen - als Kämpfer oder Unterstützer. Darunter waren auch Deutsche, Männer wie Frauen. Nun ist ...

Eine deutsche Staatsangehörige ist im Irak wegen der Zugehörigkeit zur Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zum Tode verurteilt worden. Die Frau mit marokkanischen Wurzeln war ...

Die "Operation Olivenzweig" hat begonnen: Die Türkei sieht die starke kurdische Präsenz in Nordsyrien schon lange als Gefahr. Doch der Angriff auf den US-Verbündeten ist risikoreich. Und könnte auch Auswirkungen auf anstehende Friedensgespräche haben.

Totgesagt wurde der Islamist, IS-Mann und Ex-Rapper Cuspert schon mehrfach. Aus Sicherheitskreisen wurden die Berichte aber nie bestätigt. Jetzt gibt es erstmals eine Art ...

Der bekannte IS-Terrorist und ehemalige Rapper Denis Cuspert aus Berlin soll in Syrien ums Leben gekommen sein. Es ist nicht das erste Mal, das von seinem Tod berichtet wird.

Militärisch ist die Terrormiliz Islamischer Staat im Irak besiegt. Doch die Extremisten sind nicht zerschlagen, sondern untergetaucht. Das Land ist noch immer weit entfernt von ...

Fast genau zwei Jahre ist es her, dass ein Selbstmordattentäter eine deutsche Reisegruppe in Istanbul angriff. Im Juli 2016 begann der Prozess in der Türkei, doch ein Urteil ...

Die Terrormiliz IS verbreitet mit Anschlägen in Afghanistan Angst und Schrecken. Das Ziel ihrer Anhänger: Sie wollen Zwietracht sähen in dem ohnehin von Konflikten gebeutelten Land.

Weil sie die Terrormiliz Islamischer Staat unterstützt haben, sitzen rund 1000 Nicht-Iraker im Irak in Haft. Darunter ist auch die erst 17 Jahre alte Linda W. aus Sachsen. Im Gefängnis konnte Linda jetzt ihre Familie wiedersehen und deutschen Beamten und Journalisten ihre Geschichte erzählen. Was ist sie? Naives Opfer? Überzeugungstäterin? Ein Sicherheitsrisiko für Deutschland? 

Eine Gruppe deutscher IS-Terroristen soll Zeitungsberichten zufolge Sprengstoffanschläge mit ferngesteuerten Autos geplant haben - auch in Deutschland.