Regionale Nachrichten

Ob für Bayern, Sachsen-Anhalt, Brandenburg oder Hessen: Hier finden Sie alle Nachrichten aus Ihrem Bundesland.

Gegen die Entscheidung von Siemens, an der Lieferung einer Zugsignalanlage für ein umstrittenes Kohlebergwerk in Australien festzuhalten, haben auch in Berlin Klimaschüter der Bewegung Fridays for Future protestiert.

Die Bauern in NRW sorgen sich um ihre Zukunft.

Bei einem Streit zwischen mehreren jungen Männern hat ein 18 Jahre alter Jugendlicher einen gleichaltrigen Kontrahenten mit einem Messer in den Bauch gestochen und schwer verletzt.

Ein Trickbetrüger hat in Wiesbaden von einer 89 Jahre alten Frau 20 000 Euro ergaunert.

Straßen werden oft nach prominenten Leuten benannt. Als Ehrung.

Ein Radfahrer ist in Köln unter einen Lastwagen geraten und hat sein rechtes Bein verloren.

Der Bund wird die Hansestadt Rostock beim Bau einer Fußgänger- und Radfahrer-Brücke über die Warnow unterstützen.

Bei der Flucht vor der Polizei ist ein Einbrecher in ein Fast-Food-Restaurant in Dortmund von einem Diensthund gebissen worden.

Im Jahr 2012 überlebt Joachim Dancker einen schweren Stromschlag nur knapp. Seither streitet er mit seiner privaten Unfallversicherung.

In einem Schulbus sind 19 Schüler und ein Lehrer in der Pfalz leicht verletzt worden.

Seit Monaten sorgen Tierschutzverstöße in Milchkuhbetrieben im Allgäu für Schlagzeilen. Nun greift erstmals eine Behörde zu einer drastischen Maßnahme.

Das Auktionshaus Sotheby's versteigert ein weiteres Werk des Street-Art-Künstlers Banksy.

Mit Hakenkreuzen, Buchstaben und Schriftzügen haben ein oder mehrere Unbekannte 19 Grabsteine auf einem Dortmunder Friedhof beschmiert.

Im Allgäu soll ein junger Vater versucht haben, sein Baby zu töten.

Einen Taxifahrer ohne Führerschein hat die Polizei in München gestoppt. Eine Streife am Flughafen habe den Mann routinemäßig kontrolliert, teilte die Polizei am Montag mit.

Keine freie Bahn für Dealer: Eine Polizistin hat in ihrer Freizeit einen mutmaßlichen Rauschgifthändler in einer Stuttgarter Tram gestellt.

Fünf Tage vor der Bürgerschaftswahl in Hamburg treffen sich Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher und die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank zum TV-Duell.

Ein 63-Jähriger ist mit seinem Auto in das Schaufenster einer Bäckerei in Duisburg gefahren.

Fotografien des Modeschöpfers Karl Lagerfeld und Werke des Malers Henri de Toulouse-Lautrec sollen in diesem Jahr Besucher in das Kunstmuseum Moritzburg in Halle locken.

Die sanierungsbedürftige Bahnsteighalle des Berliner Ostbahnhofs muss bei starkem Sturm oder hoher Schneelast sicherheitshalber gesperrt werden.

Mehr als 100 Klimaaktivisten haben vor der Hamburger Siemens-Niederlassung gegen die Entscheidung des Konzerns demonstriert, an der Lieferung einer Zugsignalanlage für ein umstrittenes Kohlebergwerk in Australien festzuhalten.

Ende der Woche startet die CDU-Spitze in das auch für Parteichefin Kramp-Karrenbauer entscheidende Jahr 2020. Es geht um internationale Krisen.

Ein Polizist hat bei einem Einsatz in Bielefeld einem mutmaßlichen Randalierer ins Bein geschossen.

Das Land hat 2019 deutlich mehr Sozialwohnungen gefördert als in den Vorjahren.

Ein Mall soll bei einem Streit in Wörth am Rhein (Kreis Germersheim) seinen Kontrahenten mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt haben.

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli denkt über eine Änderung in seinem Trainingslager-Programm nach.

Nach dem Gespräch der Thüringer CDU mit Linken, SPD und Grünen hat die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer darauf hingewiesen, dass ihre Partei laut einem Grundsatzbeschluss jegliche Zusammenarbeit mit Linkspartei und AfD ablehnt.

Für die rund 140 Mitarbeiter des Seehafens Wismar haben am Montag nach Angaben der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi Tarifverhandlungen begonnen.

Wann dürfen Bauern wie viel Dünger auf ihre Felder bringen, ohne dass die Umwelt leidet? Diese Frage spaltet seit Jahren Naturschützer und Landwirte.

Mit einem Regenschirm hat ein räuberisches Trio in Essen zwei Handy-Verkäufer bedroht und Bargeld gefordert.

Die Zahl der Salafisten in Hamburg geht laut dem Landesamt für Verfassungsschutz seit dem vergangen Jahr zurück.

Zöllner haben in einem Kleintransporter in Berlin-Neukölln 38 000 Schmuggelzigaretten gefunden.

Die Reformbewegung "Wir sind Kirche" wirft dem emeritierten Papst Benedikt einen Beitrag zur Spaltung der katholischen Kirche vor.

Fußball-Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hat am Montag sein Trainingslager in der Türkei bezogen.

Nach ausländerfeindlichen und verachtenden Zwischenrufen bei einer Vorstellung im Dresdner Kabarett "Die Herkuleskeule" hat das Landeskriminalamt (LKA) Sachsen die Ermittlungen übernommen.

Die Weinbaubetriebe in Rheinland-Pfalz haben für den Jahrgang 2019 so viel Qualitätsweine zur amtlichen Prüfung eingereicht wie seit 2011 nicht mehr.

Mehr als zweieinhalb Jahre nach den schweren Ausschreitungen rund um den G20-Gipfel 2017 in Hamburg hat die Polizei erneut ein Fahndungsfoto eines mutmaßlichen Randalierers veröffentlicht.

Durch einen Unfall ist am Montag in Radeberg nahe Dresden ein Mann aufgeflogen, der seit 29 Jahren ohne Führerschein unterwegs war.

Gut sechs Wochen nach seinem Tod wird der Stardirigent Mariss Jansons posthum vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit der Karl Amadeus Hartmann-Medaille gewürdigt.

Das Handwerk in Schleswig-Holstein ist weiterhin bestens im Geschäft und erwartet dies auch für die nächsten Monate.

Nach den Schüssen auf einen Mann in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) hat sich ein Tatverdächtiger gestellt.

Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) hat sich enttäuscht von dem Treffen mit CDU und FDP gezeigt.

Der Brand in Weiden (Kreis Birkenfeld), bei dem drei Häuser in der Silvesternacht stark beschädigt wurden, ist durch Feuerwerk verursacht worden.

Ein Autofahrer aus Sachsen ist bei einem Verkehrsunfall auf der Insel Usedom schwer verletzt worden.

Der Veranstalter des Biker-Wintertreffens im Schloss Augustusburg hat den Auftritt eines Hitler-Imitators verurteilt und Konsequenzen für das kommende Jahr angekündigt.

Eine Panik unter Schülern in der westfälischen Stadt Oelde mit mehreren Leichtverletzten hat einen größeren Einsatz von Rettungskräften ausgelöst.

Nach dem Flugbegleiter-Streik über Silvester in der Lufthansa-Gruppe scheint nun Bewegung in den Tarifkonflikt zu kommen.

Vor einem Kölner Berufskolleg wird ein Schüler hinterrücks angegriffen und verletzt. Auch am Tag nach der Tat sind die Hintergründe noch unklar.

Das am Samstag in einem Kasseler Mehrfamilienhaus ausgebrochene Feuer wurde nach Ermittlungen der Polizei vorsätzlich gelegt. Von wem und warum, war allerdings zunächst unklar.

Ein Fall von Hasenpest ist in Deggendorf aufgetreten.