Barack Obama - Steckbrief

Barack Hussein Obama II ist der erste Afroamerikaner, der das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten bekleidet.

Er wird auf Hawaii als Sohn einer weißen US-Amerikanerin und eines Kenianers geboren. Seine Eltern lassen sich jedoch früh scheiden. Barack Obama hat insgesamt sechs Halbbrüder und zwei Halbschwestern. Seine Mutter hat einen Doktortitel in Anthropologie. Nach ihrer Hochzeit mit einem Indonesier zieht sie mit ihrem Sohn nach Jakarta. Nach drei Jahren in Indonesien wird Barack Obama zu seinen Großeltern nach Hawaii zurückgeschickt, wo er die renommierte "Punahou School" mit Bestnoten abschließt. Da er im Basketballteam spielt, kann er sich damals sogar eine Laufbahn als Profispieler vorstellen.

Doch es kommt anders: Barack Obama studiert an der "Columbia University" Politikwissenschaft. Nach einem Jahr bei einem Wirtschaftsberatungsunternehmen in New York arbeitet Barack Obama in Chicago für eine gemeinnützige Organisation. Anschließend studiert er Jura an der "Harvard Law School", an der er seine spätere Ehefrau Michelle kennenlernt. Seinen Abschluss macht Barack Obama mit der Höchstnote "magna cum laude". Da Michelle vor ihm ihr Studium beendet, arbeitete Barack Obama zeitweise als ihr Praktikant in einer Anwaltskanzlei. 1992 heiraten die beiden und bekommen in den Folgejahren zwei Töchter.

Bevor seine polititsche Laufbahn beginnt, arbeitet er in einer auf Bürgerrechte spezialisierte Anwaltssozietät und lehrt sogar Verfassungsrecht an der "University of Chicago". Im Jahr 1996 wird Barack Obama erstmals als Vertreter in den Senat von Illinois gewählt. Dort setzt er viele wichtige Gesetzesänderungen wie verschärfte Waffenkontrollen durch. Der Politiker gewinnt 2004 als Kandidat der demokratischen Partei 52 Prozent der Wählerstimmen und wird das Aushängeschild seiner Partei. 2008 wird Barack Obama zum 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt. Nur ein Jahr später kann er sich den Friedensnobelpreis in seinen Steckbrief schreiben. Der demokratische Präsident ist ebenfalls bei vielen Prominenten beliebt. Bei der Präsidentschaftswahl 2012 wird er für weitere vier Jahre wiedergewählt.

Barack Obama - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Barack Obama
Beruf Jurist, Staatsoberhaupt
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Honolulu / Hawaii (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 187 cm
Gewicht 80 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Pseudonym Barack Obama
(Ex-) Partner Michelle Obama
Augenfarbe braun
Links www.barackobama.com

Barack Obama - News

US-Präsident Donald Trump reagiert auf die anhaltende internationale Kritik an seinem Vorstoß, ein Verbot zur Einfuhr von Elefanten-Trophäen zu kippen. Er wolle sich zunächst die Fakten ansehen. Verfügt hatte das Verbot Trumps Vorgänger Barack Obama.

In South Dakota treten bei einem Leck in der Keystone Pipeline hunderttausende Liter Öl aus. Der Vorfall ereignet sich wenige Tage vor einer wichtigen Entscheidung zu der umstrittenen Erweiterung der Leitung.

Wenn es nach Donald Trump geht soll Alex Azar der neue US-Gesundheitsminister werden. Der 50-Jährige Pharma-Manager soll die Nachfolge des im September zurückgetretenen Tom Price antreten, muss aber noch vom Senat bestätigt werden. 

Zum Ende seiner Asien-Reise trifft Donald Trump auf noch einen Präsidenten, der schwer berechenbar ist: den philippinischen Staatschef Rodrigo Duterte. Die beiden schmeicheln sich gegenseitig. Menschenrechte sind kein großes Thema. Wenn überhaupt.

Kriminelle Einwanderer in Massen abschieben, den Iran-Deal kippen, Obamacare abschaffen: Donald Trump hatte sich viel vorgenommen - und konnte im ersten Jahr als Präsident nur wenig umsetzen. Die Bilanz.

Ex-Präsident Barack Obama ereilt eine Bürgerpflicht: Er musste sich in seiner Heimatstadt Chicago zum Geschworenendienst bei Gericht melden.

Ein Mann erschießt in einer Kirche in Texas 26 Menschen und löst weltweit Entsetzen aus. Am Tag danach gibt es erste Hinweise auf ein Motiv. Und die Debatte um eine Verschärfung des Waffenrechts entbrennt erneut - aber Präsident Trump winkt ab.

Tag zwei der Asienreise Trumps. Japan dürfte eine der einfacheren Stationen gewesen sein. Beim Thema Handel wurden zwar Differenzen erkennbar, aber in Sachen Nordkorea marschiert man Seite an Seite.

Die Umfragewerte für den US-Präsidenten sind die schlechtesten in seiner Amtszeit. Und auch im Vergleich zu anderen Präsidenten sehen Trumps Zustimmungswerte zu diesem ...

In einer neuen Umfrage macht eine Mehrheit der US-Amerikaner klar, was sie von der bisherigen Präsidentschaft Donald Trumps hält: Nichts.