Corentin Tolisso

Corentin Tolisso ‐ Steckbrief

Name Corentin Tolisso
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Tarare (Frankreich)
Staatsangehörigkeit Frankreich
Größe 181 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich

Corentin Tolisso ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Corentin Tolosio wurde am 3. August 1994 in Tarare, Frankreich als Sohn togolesischer Einwanderer geboren. Seine Fußballerkarriere begann bereits als Sechsjähriger beim französischen Verein Amplepuisien. Im zarten Alter von 12 Jahren wurde er beim französischen Erstligisten Olympique Lyon unter Vertrag genommen, wo er auch bis zum Sommer 2017 blieb. Schon früh zeigte sich: Als Mittelfeldspieler ist Corentin Tolosio ein absolutes Ausnahmetalent. Lauf- und zweikampfstark und zudem noch schnell auf dem Platz.

Doch hatte sich bis dahin sein Wert für den internationalen Fußball außerhalb Frankreichs kaum herumgesprochen. Lange wussten nur Insider, dass in diesem jungen Sportler eine regelrechte Goldgrube steckt. Und so legte der FC Bayern München auf einmal alles daran, den noch unbekannten Hoffnungsträger einzukaufen. So kam es dann auch. Für 41,5 Millionen Euro wechselte der Mittelfeldspieler von Olympique Lyon zum FC Bayern – er war damit zu dem Zeitpunkt der teuerste Einkauf der Bundesligageschichte. Die Verpflichtung begann mit der Saison 2017/2018, der Vertrag ist bis zum 22. Juni 2022 datiert. Schon die ersten Spiele bei Bayern München zeigten sich vielversprechend: Am 18. August 2017 (1. Spieltag) debütierte er beim 3:1-Sieg im Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen in der Bundesliga und erzielte mit dem Treffer zum 2:0 in der 18. Minute sein erstes Tor.

Natürlich empfindet Tolisso die Rekordablösesumme als hohen Druck: "Ich bin hier, um zu spielen", verkündete er. "Die Konkurrenz ist stark. Aber ich werde mein Bestes geben, damit ich spiele und hier vorankomme. Ich möchte den Verantwortlichen beweisen, dass sie das Geld zu Recht überwiesen haben", wird er von der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zitiert.

Corentin Tolisso ‐ alle News

Der FC Bayern München hat das Abschlusstraining vor dem letzten Gruppenspiel der Champions League gegen Tottenham Hotspur mit Jérôme Boateng bestritten.

Der FC Bayern München hat bei den angeschlagen ausgewechselten Corentin Tolisso und Jérôme Boateng "leichte Entwarnung" gegeben.

Was für ein grandioser Auftritt von Robert Lewandowski. Der Pole erzielt beim 6:0 der Bayern vier Tore innerhalb von 16 Minuten. So schnell war noch kein Torjäger in der Königsklasse. Unter Trainer Flick läuft es bestens.

Die Bayern sind unter Trainer Hansi Flick auch weiterhin nicht zu stoppen. Das nächste Opfer des neu entdeckten Torhungers: Fortuna Düsseldorf.

Lewandowski, Coutinho und Müller saßen zunächst nur auf der Bank - und prompt geriet der FC Bayern im Pokalspiel in Bochum mit 0:1 in Rückstand. Das Trio kam nach der Pause - und verhinderte mit Mühe und Not ein peinliches Zweitrunden-Scheitern.

Drittes Spiel, dritter Sieg - die Bayern liegen in der Champions League klar auf Achtelfinalkurs. Beim Sieg in Griechenland ist neben Lewandowski auch Startelf-Rückkehrer Müller ein Matchwinner. Aber die Defensive bliebt mangelhaft - und es gibt dort weitere Verletzte.

Corentin Tolisso fasst sich während eines Trainingsspiels ans Herz und klagt über Schwindelgefühle. Es kommt zum Abbruch der Einheit.

Schon zum Auftakt der Bundesliga lässt der FC Bayern im Meisterschaftsduell mit dem BVB Punkte liegen. Mancher Spieler ist sichtlich sauer. Wir erklären, warum der große Favorit gegen Hertha BSC nur unentschieden spielte.

Der FC Bayern reist mit zwei Siegen und einer Niederlage im Gepäck zurück in die Heimat. Auch wenn Testspiele grundsätzlich nicht überbewertet werden sollten steht fest: Die Bayern sind in der Vorbereitung erstaunlich weit.

Im zweiten und wichtigsten Spiel auf der US-Tour besiegen die Bayern in Houston Real Madrid. Tolisso, Lewandowski und Gnabry treffen für die Münchner in einer Partie, die gerade vor der Pause viel bietet.

Nach dem Wirbel um Franck Ribéry hat ein weiterer Profi des FC Bayern anscheinend Geschmack an einem Gold-Steak gefunden: Corentin Tolisso.

Der FC Bayern bastelt an seinem Kader für die kommende Saison. Drei neue Spieler haben die Münchner sich bereits gekauft, weitere Stars sollen folgen. Nach einer "Übergangssaison" will der deutsche Rekordmeister ab dem nächsten Jahr wieder um die Champions League spielen.

Der FC Bayern München hat angeblich einen Rekordtransfer abgewickelt. Der seit Monaten kolportierte Wechsel des französischen Weltmeisters Lucas Hernández von Atlético Madrid an die Isar soll unter Dach und Fach sein.

Letzter Tag für die Bayern-Profis im Winter-Trainingslager in Doha. Während die Profis schwitzen, spricht der Sportdirektor. Aktuelle News zum FC Bayern.

Uli Hoeneß hat Neuverpflichtungen in der Winterpause beim FC Bayern ausgeschlossen. Das bestätigte er am Sonntag in einem Fernseh-Interview.

Ein böses Foul an Corentin Tolisso lässt Uli Hoeneß sofort rot sehen: Er bezeichnet das Fouk von Leverkusens Karim Bellarabi als "geisteskrank" und fordert der Spieler gehöre "für drei Monate gesperrt - und zwar für Dummheit". Das geht Fredi Bobic zu weit.

Der Bayern-Sieg gegen Leverkusen ist mit zwei verletzten Spielern teuer erkauft. Rotsünder Bellarabi erzürnt die Münchner. Bayer-Coach Herrlich muss ganz schnell eine Krise meistern.

Der FC Bayern München wird monatelang auf Frankreichs Fußball-Weltmeister Corentin Tolisso verzichten müssen. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler zog sich am Samstag beim 3:1 des deutschen Meisters in der Bundesliga gegen Bayer Leverkusen nach einer unglücklichen Aktion einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu.

Serienmeister FC Bayern München hat seinen Topstart in der Fußball-Bundesliga gegen die Fehlstarter von Bayer Leverkusen fortgesetzt.

Der Einzug der französischen Nationalmannschaft ins WM-Finale wird einige Fans des FC Bayern München freuen. Denn dank Corentin Tolisso hat eine beeindruckende Serie weiterhin Bestand.

Die Verletzung von Corentin Tolisso steht fest: Der Profi des FC Bayern zog sich im Spiel gegen den HSV eine  schwere Prellung der Weichteile am rechten Schienbein oberhalb des Sprunggelenks zu.

Der überragende Kantersieg des FC Bayern gegen den Hamburger SV wird von der möglicherweise schweren Verletzung von Corentin Tolisso überschattet.

Cristiano Ronaldo zum FC Bayern München? Eine italienische Zeitung hat am Wochenende über das Münchner Interesse an dem Superstar berichtet. FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat den Bericht als Ente abgetan - und ein Transfer von "CR7" an die Isar würde auch keinen Sinn ergeben.