Hendrik Weydandt

Hendrik Weydandt ‐ Steckbrief

Name Hendrik Weydandt
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Gehrden
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 195 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Haarfarbe dunkelblond
Augenfarbe blau

Hendrik Weydandt ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Hendrik Weydandt ist ein deutscher Fußballspieler in der Position des Stürmers. Er startet seine Karriere bereits in frühen Kindertagen und steht heute dennoch erst am Anfang seiner Profi-Karriere.
Schon mit fünf Jahren tritt er den Sportfreunden Landringhausen bei, die dem TSV Groß Munzel angehören. Dort schafft er es über die Jahre in die A-Jugend-Liga der Mannschaft, von wo aus er sich einen Platz in der ersten Herrenmannschaft des TSV Groß Munzel erspielt. Sein Talent beinhaltet vor allem eine Treffsicherheit, die ihm in der Kreisliga Hannover-Land Staffel 3 mit 23 Treffern in mindestens 25 Spiel-Einsätzen zum Torschützenkönig avancieren lässt. Ein Erfolg, der seiner Fußball-Karriere einen Schub gibt.
Bereits eine Saison später, 2014/15, wechselt Hendrik Weydandt in die fünftklassige Oberliga Niedersachsen zum 1. FC Germania Egestorf/Langreder. Sein Erfolg ist mittelmäßig: In 16 Spielen kann er gerade einmal zwei Treffer erzielen. Eine Saison später sieht das schon anders aus: In 25 Spielen schießt er 13 Tore. Besonders stolz dürfte Hendrik Weydandt auf seine Verdienste für den Aufstieg in die Regionalliga Nord sein. Er ist für beide Treffer beim 2:2-Unentschieden gegen den SV Eichede verantwortlich, wodurch der 1. FC Germania Egestorf/Langreder Vizemeister wird und aufsteigt.
Im Sommer 2018 winkt für Hendrik Weydandt dann der ganz große Deal. Er wechselt zu Hannover 96 und unterschreibt vorerst einen Vertrag für die zweite Mannschaft. Nach seinem DFB-Pokal-Einsatz sowie seinem Bundesliga-Debüt gegen Werder Bremen im August wird jedoch klar: Dieser Fußballer gehört zu den Besten. Anfang September erhält er bei Hannover 96 einen Profivertrag bis 2020.
Sollte sich Hendrik Weydandt einmal gegen den Fußball entscheiden, hat er immer noch einen Plan B im Ärmel: sein BWL-Studium. Neben dem runden Leder ist die Mathematik ein weiteres Faible des Niedersachsen, er würde gerne Steuerberater werden.

Hendrik Weydandt ‐ alle News

Zwischenzeitlich hatte sich Hannover 96 für die starke Moral in einem turbulenten Spiel im Schneegestöber belohnt. Aus einem 0:2 gegen Bayer Leverkusen machten die abstiegsbedrohten Niedersachsen ein 2:2 - mussten sich am Ende aber doch geschlagen geben.

Der Profi-Fußball entfernt sich immer weiter von der Basis. Dass aber auch im Jahre 2018 noch moderne Märchen wie das um Hendrik Weydandt von Hannover 96 möglich sind, fasziniert momentan nicht nur Fans der Niedersachsen, sondern ganz Fußball-Deutschland.  

Etwas mehr als eine Minute benötigt Joker Hendrik Weydandt bei seinem Bundesliga-Debüt für seinen ersten Treffer. Vor vier Jahren kickte er noch in der Kreisliga. Ein Profivertrag soll in Kürze unterschrieben werden.