Mats Hummels

Mats Hummels ‐ Steckbrief

Name Mats Hummels
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Schütze
Geburtsort Bensberg / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 191 cm
Gewicht 88 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerCathy Hummels
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe braun
Links www.mats-hummels.com

Mats Hummels ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Mats Hummels war bis 2016 Fußballer bei Borussia Dortmund und gewann mit dem BVB 2012 die Meisterschaft und den DFB-Pokal. Von 2010 bis 2019 war er auch Spieler der Deutschen Nationalmannschaft.

Durch seine Eltern wurde Mats Hummels, der 1988 das Licht der Welt erblickte, der Fußball praktisch in die Wiege gelegt: Sein Vater ist der Fußballspieler und Trainer Hermann Hummels, seine Mutter die Sportjournalistin Ulla Holthoff. Mats jüngerer Bruder Jonas ist ebenfalls Fußballspieler. Die Familie zog nach München, nachdem Vater Hummels einen Job als Juniorentrainer beim FC Bayern München erhielt. Um sich vollends auf den Fußball zu konzentrieren, verließ Mats Hummels das Gymnasium nach der zwölften Klasse.

Schon als Siebenjähriger spielte Mats Hummels beim FC Bayern München. In der Saison 2005/06 kam er in die Regionalliga-Mannschaft und stieg schon im Folgejahr zum Stammspieler auf. Hier wurde Felix Magath auf ihn aufmerksam und nahm Mats Hummels zur Vorbereitung zur Saison 2006/07 bei den Profis auf. Daraufhin konnte sich Mats Hummels den Profi-Vertrag in seinen Steckbrief schreiben.

Doch bei Bayern kam Mats Hummels kaum zum Einsatz. In der Winterpause der Saison 2007/2008 lieh der Rekordmeister den Abwehrspieler an Borussia Dortmund aus. Anschließend wechselte Mats Hummels endgültig zum BVB.

Doch einige Verletzungen verhinderten, dass Mats Hummels sein Talent richtig zeigen konnte. Als er in der Saison 2009/10 jedoch den verletzungsbedingt ausgefallenen Tinga ersetzte, stieg er endgültig zum Stammspieler auf. In der Folgesaison 2010/2011 wurde er mit Borussia Dortmund Deutscher Meister. Der 1,91 Meter große Innenverteidiger Hummels bekam außerdem von der Zeitschrift "Kicker" die beste Note verliehen. Doch damit nicht genug. 2011/2012 konnte der BVB den Meistertitel verteidigen und schaffte mit dem Gewinn des DFB-Pokals sogar das Double. Mats Hummels verlängerte im Juni 2012 seinen Vertrag bis 2017.

2007 wurde Mats Hummels erstmals in die U-21-Nationalmannschaft des DFB berufen. Bei der U-21-Fußball-Europameisterschaft 2009 wurde Hummels mit der Mannschaft Europameister. Ab 2010 spielt Mats Hummels für die A-Mannschaft des DFB, er verpasste jedoch knapp auf den Zug der WM 2010 aufzuspringen. Bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine war er jedoch mit dabei. Bei der WM in Brasilien 2014 wird die Mannschaft Weltmeister.

2016 entscheidet Mats Hummels sich nach acht emotionsreichen Jahren beim BVB zur nächsten Saison nach München zum FC Bayern zu wechseln. Die Transfersumme von 35 Millionen Euro gilt als die höchste, für die je ein Spieler aus einem noch ein Jahr laufenden Vertrag gekauft wurde. 2017 gewinnt er mit den Bayern die deutsche Meisterschaft. Zur Saison 2019/20 wechselt Hummels wieder zurück zum BVB.

Mats Hummels ist seit 2007 mit der Mode-Designerin Cathy Fischer zusammen. Am 15. Juni 2015 heiratet das Paar in München. Am 11. Januar 2018 verkündet Mats Hummels, dass er zum ersten Mal Vater geworden ist.

Mats Hummels ‐ alle News

Fußballprofi Mats Hummels hat Gerüchte über ein angespanntes Verhältnis mit Coach Lucien Favre zurückgewiesen. "Es gibt keine Differenzen mit dem Trainer. Das ist Quatsch.

Der Klinsmann-Effekt im ersten Spiel bleibt aus. Hertha rutscht auf Platz 16 ab. Der neue Hertha-Coach sieht dennoch hoffnungsvolle Signale.

Der BVB hinkt seinen eigenen Ansprüchen hinterher. Das angestrebte Ziel kann der Fußball-Bundesligist knicken, wenn es so weitergeht wie bisher, sagt Verteidiger Mats Hummels.

Die deutsche Nationalmannschaft hat vor den abschließenden EM-Qualifikationsspielen und mit Blick auf die Fußball-EM 2020 ein Abwehrproblem. Im Interview mit unserer Redaktion erklärt Weltmeister Thomas Berthold, weshalb eine Rückholaktion von Mats Hummels seiner Meinung nach dennoch keinen Sinn ergibt - und warum ihm auch andere Positionen Sorgen bereiten.

Die deutsche Fußballnationalmannschaft trifft am Samstag, den 16. Novemberr, im siebten EM-Qualifikationsspiel auf Weißrussland. Die Partie wird live auf RTL ausgestrahlt.

Im Quali-Endspurt für die EM 2020 bereiten Bundestrainer Joachim Löw drei Ausfälle Sorgen. Vor allem in der Defensive besteht weiterhin die größte Unwucht. Macht es noch Sinn, an der Verjüngungskur der DFB-Elf festzuhalten?

BVB-Coach Lucien Favre gilt als gewiefter Taktiker. Doch im Topspiel am Samstagabend beim FC Bayern München ging sein BVB unter - auch weil FCB-Trainer Hansi Flick sein Team punktgenau auf die Borussia einstellte. Wir erklären die taktischen Gründe für das 4:0.

Das ist wieder der wahre FC Bayern. Gegen Borussia Dortmund feiern die von Hansi Flick wiederbelebten Münchner einen möglicherweise richtungsweisenden Sieg. Der Interimscoach empfiehlt sich als längere Chef-Lösung. Der Münchner Rekordmann trifft weiter, wie er will.

Mats Hummels kehrt mal wieder in eine alte Heimat zurück. Die Partie seines BVB beim FC Bayern wird für den Routinier nicht nur zu einer Reise in die Vergangenheit, sondern auch zu einer ultimativen Prüfung.

Ohne den Namen des im März aussortierten Innenverteidigers direkt zu nennen, deutet Joachim Löw vor den beiden letzten Qualifikationsspielen der Nationalmannschaft zur EM an, über eine Rückkehr von Mats Hummels ins DFB-Team nachzudenken.

Ohne Mats Hummels, aber mit drei Verteidigern, die der Nationalmannschaft zuletzt fehlten, geht Bundestrainer Joachim Löw in die beiden abschließenden Partien der EM-Qualifikation für die Endrunde 2020.

Ohne den im März 2019 gemeinsam mit Thomas Müller und Jerome Boateng aussortierten Mats Hummels geht Bundestrainer Joachim Löw in die beiden abschließenden Qualifikationsspiele zur EM 2020.

DFB-Direktor Oliver Bierhoff schließt eine Rückkehr von Mats Hummels in die deutsche Nationalmannschaft nicht aus. Die Entscheidung gegen den Spieler sei keine finale gewesen.

In der Diskussion um eine Rückkehr von Mats Hummels in die deutsche Nationalmannschaft gerät Joachim Löw immer heftiger unter Druck. Ein Weltmeister und ein Europameister kritisieren die Sturheit des Bundestrainers.

Der Kreuzbandriss von Niklas Süle ist nicht nur eine Hiobsbotschaft für den FC Bayern, sondern auch für die Nationalmannschaft.

Zu lange haben sich die Deutschen mit dem Gedanken gequält, ob Thomas Müller und Mats Hummels eine Nachspielzeit in der Nationalmannschaft vergönnt sein sollte. Seit Mittwoch weiß man: Man sollte keine Sekunde mehr darauf verschwenden. Es lohnt sich nicht.

Thomas Müller ist das Gesicht des FC Bayern, in guten Zeiten ein Garant für Titel und Erfolge. Aber Müller ist auch ein Gradmesser für das Binnenklima beim Rekordmeister - ganz besonders dann, wenn er selbst Probleme hat. Nun tauchen Berichte über einen Wechselwunsch im Winter auf. 

Joachim Löw hat es vor den anstehenden Länderspielen nicht leicht. Zehn Spieler fallen definitiv aus, Werner und Gündogan sind fraglich. Einem Hummels-Comeback erteilt der DFB-Coach eine Abfuhr. Zwei andere Spieler werden dafür nachnominiert.

Die deutschen Mannschaften sind durchwachsen in die Europapokal-Wettbewerbe gestartet. Während der FC Bayern München und RB Leipzig in der Champions League gewannen und der BVB gegen den FC Barcelona überzeugte, blamierten sich Gladbach und Leverkusen gegen den jeweils vermeintlich Gruppenschwächsten.

Latte, Pech und immer wieder Marc-André ter Stegen: Borussia Dortmund kommt trotz fulminanter zweiter Halbzeit nicht über ein 0:0 gegen den FC Barcelona hinaus. Einen Sieg hätte der BVB verdient gehabt - kam aber nicht am starken deutschen Nationaltorhüter vorbei.

Am Dienstag kommt es zum ersten Spieltag Champions-League-Gruppenphase: Dortmund empfängt Barcelona, Leipzig reist nach Lissabon. Hier sehen sie die Partien live im TV und Stream.

Bochum erkämpft sich mit neuem Trainer trotz 0:2-Rückstand einen Punkt, Nürnberg verpasst in einem wilden Spiel in Darmstadt den Sprung in die Spitzengruppe, Aue feiert gegen Osnabrück einen Heimsieg - die 2.Bundesliga am Sonntag im Überblick.

Die demonstrativ zur Schau gestellte gute Stimmung ist bei der Nationalelf nach der Holland-Pleite verflogen. In Belfast will Löw sein junges Team schnell wieder in die EM-Spur bringen. Die Debatte um einen Ex-Weltmeister stört. Hinzu kommen gleich zwei Ausfälle.

Das letzte Mal, dass die deutsche Nationalmannschaft in einem Pflichtspiel zu Hause vier Gegentore kassierte, ist sieben Jahre her. Das legendäre 4:4 nach 4:0-Führung gegen Schweden ist unvergessen. Freitagabend hat’s Deutschland wieder erwischt: Vier Dinger in Hamburg - 2:4 gegen die Niederlande. Doch diesmal ist eine Sache entscheidend anders.

Wenn am Freitagabend Deutschland in der EM-Qualifikation auf die Niederlande trifft, stehen die Nationalspieler des FC Bayern besonders im Fokus. Denn die Akteure des Nachbarn ähneln stark den Profis von RB Leipzig - dem nächsten Bundesliga-Gegner der Münchner.