Michael Ballack

Michael Ballack ‐ Steckbrief

Name Michael Ballack
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Geburtsort Görlitz /Sachsen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 189 cm
Gewicht 80 kg
Familienstand geschieden
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerSimone Ballack
Augenfarbe Blau-grau

Michael Ballack ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Lange Zeit war Michael Ballack in der deutschen Nationalmannschaft unentbehrlich - dann überholte ihn eine junge und talentierte Fußballer-Generation.

Michael Ballack wurde in Görlitz (Sachsen) geboren und spielte schon im Alter von sieben Jahren für die BSG Motor "Fritz-Heckert" Karl-Marx-Stadt. Der Ausnahme-Fußballer schoss schon als Neunjähriger 57 Tore in einer Saison - der Anfang seines sportlichen Steckbriefes. Drei Jahre später durfte er zum Chemnitzer FC wechseln und trainierte von da an bereits zweimal täglich. Michael Ballack spielte als Libero und wurde 1995 zum ersten Mal in der zweiten Bundesliga eingesetzt. 1997 holte ihn Trainer Otto Rehhagel zu Kaiserslautern in die erste Bundesliga. Ballack wurde schon in seiner ersten Saison dort Meister.

1999 wechselte der Fußballer zu Bayer Leverkusen und spielte auch in der deutschen Nationalmannschaft. In Leverkusen entwickelte sich Ballack zum kreativen Spielemacher im Mittelfeld. Zwei Jahre später stand er im Finale der Champions League - den großen Erfolg verpasste er allerdings. 2002 wechselte Michael Ballack zum FC Bayern München. Mit den Münchnern holte er dreimal das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal. Erfolge im Liga-Fußball hatte er auch mit dem FC Chelsea, wo er 2006 bis 2010 spielte. Auch mit dem englischen Verein stand er im Finale der Champions League, verlor aber erneut. 2010 wechselte er zurück zu Bayer Leverkusen.

In der deutschen Nationalmannschaft galt er als Spielführer und lange Zeit als unverzichtbarer Anführer und Kapitän. Die großen Erfolge blieben allerdings weiterhin aus. Ballack war der ewige Zweite: Vize-Europameister 2008 und Vize-Weltmeister 2002. 2010 wollte er endlich den Weltpokal in den Händen halten. Dann allerdings hinderte ihn eine Verletzung an der Teilnahme bei der WM 2010. Er kehrte nicht mehr in den Kader der Nationalmannschaft zurück. Eine jüngere Generation machte sein Fehlen wett - der Fußballer ist verzichtbar geworden. Er ging im Streit mit Bundestrainer Joachim Löw auseinander und lehnte ein Abschiedsspiel ab.

Im März 2013 gibt Michael Ballack bekannt, dass er am 5. Juni 2013 sein letztes Spiel als Profifußballer haben wird.

Michael Ballack ‐ alle News

Familienbild zeigt: Vor allem einer der Söhne sieht aus wie Papa Michael.

Jürgen Klopp hat beim FC Liverpool Stars entwickelt, den Wert der Mannschaft fast verdoppelt und mit dem Gewinn der Champions League nun auch seinen persönlichen "Final-Fluch" bezwungen. Und selbst auf dem Höhepunkt seiner Karriere denkt der deutsche Trainer nicht an sich selbst.

Trennungen sind offensichtlich nicht Joachim Löws Ding. Wen der Bundestrainer nicht mehr braucht, den serviert er ab - das ist der zumindest Eindruck, der in der Öffentlichkeit entsteht. Aktuelle Beispiele sind Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller. Aber schon bei Michael Ballack damals blieb ein fader Beigeschmack.

Die eher sanfte Aufarbeitung des WM-Debakels setzt den DFB und Bundestrainer Joachim Löw in der Nations League gehörig unter Druck: Die Mannschaft muss Ergebnisse liefern - andernfalls drohen erneut unschöne Debatten.

Klare Ansage von Michael Ballack an Jogi Löw und den DFB: Der Ex-Kapitän der Nationalmannschaft hätte nach dem blamablen Vorrunden-Aus der DFB-Elf einen Neuanfang ohne den Bundestrainer erwartet.

Deutschland hat sein erstes Spiel bei der Fußballweltmeisterschaft in Russland verloren. Seitdem diskutiert die Republik über das Wieso, Weshalb und Warum - und Frank Plasberg und seine "Hart aber fair"-Gäste machten mit. Richtig gut war dabei nur der einzige Nicht-Fußballexperte.

Am Donnerstag startet die WM 2018 in Russland - und es gibt Neuerungen. Elf Dinge, die bei dieser Weltmeisterschaft anders sind. Eine betrifft vor allem Luis Suarez. 

Überraschung bei der ARD: Neben Thomas Hitzlsperger setzt der Sender auch auf Hannes Wolf als Experte für die WM 2018 in Russland. Das ZDF muss derweil einen seiner angedachten Fachmänner ersetzen.

Am Samstagabend wurde die neue Dschungelkönigin Jenny Frankhauser gekürt. Auch in diesem Jahr wurde in 16 Tagen Dschungelcamp wieder einiges geboten.

Der FC Bayern zeigt sich völlig unbeeindruckt von der Geburt des Hummels-Babys. Nigel de Jong hat gar nichts verlernt - und Mario Gomez natürlich auch nicht. Unsere - wie immer nicht ganz ernst gemeinten - Lehren des 18. Spieltags der Bundesliga.

Schwarz-gelbes Makeover bei Peter Stöger, Eitelkeit auf Schalke und ein heldenhafter Mats Hummels – unsere Lehren des Spieltags. 

Michael Ballack schießt mit einem Tweet zu Italiens WM-Quali-Schmach deutlich übers Ziel hinaus.

Sieben Pflichtspiele ohne Sieg, zu 99 Prozent der K.o. in der Champions League und nur Platz drei in der Liga: Nach den peinlichen Auftritten gegen Nikosia und der Heimpleite gegen den FC Bayern ist der BVB am vorläufigen Tiefpunkt angelangt. Im Mittelpunkt der Kritik stehen Peter Bosz und sein System, das er stur durchzieht.

Kein ausländischer Profi traf für den FC Bayern so häufig wie er, kein anderer ist für die Mannschaft momentan so wichtig. Arjen Robben trumpft auf wie in besten Zeiten. Seine Zukunft allerdings ist ungewiss. 

Unter Jupp Heynckes scheint Thomas Müller beim FC Bayern sofort wieder aufzublühen. Der neue, alte Trainer packt den Ersatzkapitän geschickt an, fordert nach den ersten guten Ansätzen aber noch mehr.

Es sind verblüffende Geständnisse, die Philipp Lahm, der scheidende Kapitän des FC Bayern München, von sich gibt. Im Interview mit der "Zeit" verrät er, warum so manche Kritik an Pep Guardiola unberechtigt war und warum er nicht Sportdirektor beim Rekordmeister wird.

Der offizielle Abschied von Prinz Poldi steht an: Fast 13 Jahre nach seinem ersten Länderspiel wird Lukas Podolski am Mittwoch gegen England ein letztes Mal das Nationaltrikot überstreifen. Vor dem Klassiker sprach der 31-Jährige im "Kicker" über seine Zeit in der DFB-Elf und Spielertypen, die er in der heutigen Zeit vermisst.

Mit seiner radikalen Offenheit eckt Dortmunds Trainer Thomas Tuchel immer öfter an - und macht sich damit selbst zum Gegenstand hitziger Debatten.

Michael Ballacks Ex-Frau Simone hat sich von ihrer langen Mähne getrennt! Und so sieht das Ganze aus.

Deutschland trifft im Viertelfinale der EM 2016 in Frankreich auf Angstgegner Italien. Die ganze Fußballnation diskutiert, wie die DFB-Elf die "Squadra Azzurra" besiegen kann. Auch Ex-Kapitän Michael Ballack hat eine Meinung dazu. Er setzt auf Mario Götze.

Thomas Müller ins Zentrum? Mesut Özil nach rechts? Mario Götze oder Mario Gomez? Und was ist eigentlich mit Leroy Sane? Joachim Löw hat vor dem Nordirland-Spiel einige Fragen zu klären. Im Grunde spitzen sich alle Diskussionen um die deutsche Offensive aber auf eine Kernthese zu.

Abwehrchef Jérôme Boateng ist eine der Säulen der Fußball-Nationalmannschaft. Der Innenverteidiger von Bayern München könnte der erste Spieler mit Migrationshintergrund werden, der dauerhaft die Kapitänsbinde trägt. Sein Erfolgsgeheimnis? Ein Käfig in Berlin und die Tipps eines Psychologen.

Michael Ballack hat die Leistung der deutschen Nationalmannschaft im zweiten Gruppenspiel der EM 2016 gegen Polen mit deutlichen Worten kritisiert.

Nach der Weltmeisterschaft ist die Europameisterschaft einer der wichtigsten Wettbewerbe im Leben eines Profifußballspielers. Umso ärgerlicher ist es für die besten Spieler der Welt – aber auch uns Zuschauer, wenn sie bei dem Turnier verletzungsbedingt ausfallen. Das ist die Liste der Spieler, denen wir bei der Euro 2016 in Frankreich leider nicht zuschauen können. 

Sein Siegtreffer im WM-Finale machte Mario Götze zum gefeierten Helden. 20 Monate später ist davon wenig übrig geblieben. Unter Trainer Pep Guardiola spielt der 23-Jährige keine Rolle. Ist nun sogar seine Teilnahme an der Europameisterschaft in Gefahr?