Rolf Zuckowski

Rolf Zuckowski ‐ Steckbrief

Name Rolf Zuckowski
Beruf Musiker, Komponist, Musikproduzent, Autor
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Hamburg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe weiß
Links Rolf Zuckowskis Website
Rolf Zuckowskis YouTube-Kanal "Musik für Dich"

Rolf Zuckowski ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Mit Kinderliedern wurde Rolf Zuckowski zu einem der bekanntesten Musiker Deutschlands. Der gebürtige Hamburger verkaufte bis heute knapp 20 Millionen Tonträger.

Geboren wurde Rolf Zuckowski am 12. Mai 1947 in der Hansestadt Hamburg. Sein Vater war ein echter Seemann, seine Mutter Friseurin. Seine Leidenschaft für die Musik erweckte ein Geschenk seines Vaters: eine Gitarre.

Fortan spielte Zuckowski das Instrument in der Schulband The Beathovens, in der er auch als Sänger agierte. Sein erstes Album "Happy to be happy" erschien bereits 1967, der Musiker arbeitete jedoch an einem zweiten Standbein neben der Musikkarriere und studierte Betriebswirtschaftslehre in seiner Heimatstadt - mit Erfolg. 1972 schloss er das Studium mit dem Diplom ab.

Nach der Heirat mit Monika Zuckowski wurde der Künstler bereits 1971 zum ersten Mal Vater einer Tochter, drei Jahre später folgte die Geburt eines Sohnes.

Nachdem Zuckowski eine Stelle als Assistent der Geschäftsführung im Musikverlag Hans Sikorski erhielt, konnte er auch selbst als Musiker erste Erfolge verbuchen. Für die Schweizer Band Peter, Sue & Marc arbeitete er als Produzent, Liedtexter und Dirigent, sie schaffte es sogar bis zum "Eurovision Song Contest".

Schon früh wurde Rolf Zuckowski als Interpret von Kindermusik erfolgreich. 1977 erschien sein Singspiel "Rolfs Vogelhochzeit" und er trat in Kindergärten und Schulen auf. Für die Aktionen "Kind und Verkehr" sowie "Ein Herz für Kinder" ging der Musiker zudem 1980 auf eine bundesweite Tournee, außerdem komponierte er Musik für Hörspiele.

In den 80er Jahren bekamen "Rolf und seine Freunde" ihre eigene Sendung bei Radio Luxemburg namens "Hallo du da". Zuckowski wurde außerdem 1981 Moderator der Kindersendung "Moment mal" und trat mit dem Song "... und ganz doll mich" ein Jahr später in der Samstagabendshow "Wetten, dass...?" auf.

Was weniger bekannt ist: Rolf Zuckowski steckte teils auch hinter Peter Maffays Konzept-Album "Tabaluga". Das Stück "Nessaja (Ich wollte nie erwachsen sein)" stammt von ihm. Der Musiker arbeitete zeitgleich auch an eigenen weiteren Alben und erfand Fernsehsendungen wie die "Große Show für kleine Leute", die das ZDF 1984 ausstrahlte - demselben Jahr, in dem Zuckowski erneut Vater eines Sohnes wurde.

1987 stand der Liedermacher erneut auf der großen "Wetten, dass...?"-Bühne und präsentierte ein Lied, das eins seiner bekanntesten werden sollte: "In der Weihnachtsbäckerei".

In den 1990er und 2000er Jahren war Rolf Zuckowski ebenfalls geschäftig - und überaus erfolgreich. Er spielte Tourneen - nach der Wiedervereinigung Deutschlands auch im Osten der Republik -, produzierte Alben sowie Musikvideos und seine Werke wurden als Bilderbuchreihen veröffentlicht. Außerdem ging er unter die Seminarleiter - beispielsweise in einem Goethe-Institut in Australien.

2007 erschien anlässlich seines 60. Geburtstages die Autobiografie "5 Jahre Mai" von Rolf Zuckowski, 2008 erhielt er den Musikpreis Echo für sein Lebenswerk.

2012 folgte dann die Ankündigung, dass der Musiker sich nach Jahrzehnten im Showgeschäft von der Bühne zurückziehen würde. Stattdessen widmet er sich seitdem der Beratung und Förderung junger Musiker, tritt aber hin und wieder auch auf - meistens für den guten Zweck.

2020 ging Rolf Zuckowski unter die YouTuber. Auf seinem Kanal "Rolf Zuckowski – Musik für Dich" lädt er regelmäßig Videos hoch, in denen er Hintergrundinformationen zu seinen Liedern preisgibt.

Bereits 2005 erhielt der Liedermacher für sein vielfältiges soziales Engagement das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Außerdem würdigte ihn Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier 2018 mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse - "für sein langjähriges, herausragendes Engagement für die Stellung von Kindern in unserer Gesellschaft".

Rolf Zuckowski ‐ alle News

Coronavirus

Promi News aus der Coronakrise vom 30. März - 05. April

Musik

Künstler Wolfram Eicke ertrinkt im Alter von 63 Jahren in der Ostsee

Bestenlisten

Ausstecher und Co.: Das sind die besten Plätzchengadgets

TV, Film & Streaming

Trolle, Oblaten und ganz viel Gefühl – "Sing meinen Song"-Stars feiern Weihnachten

Quiz Musik

Rolf Zuckowski hat Geburtstag: Wie gut kennen Sie die Lieder ihrer Kindheit?

Musik

Rolf Zuckowski fürchtet um seine Lieder

Digitales Leben

Die beliebtesten iOS-Games der Woche

Stars & Prominente

Start für Maffays Rock-Märchen "Tabaluga"