Tatjana Gsell

Tatjana Gsell ‐ Steckbrief

Name Tatjana Gsell
Beruf Unternehmer, Society, Model
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Ebern bei Bamberg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 169 cm
Gewicht 52 kg
Familienstand verwitwet
Geschlecht weiblich
(Ex-) PartnerFerfried Prinz von Hohenzollern
Augenfarbe braun
Links www.tatjanagsell.de/

Tatjana Gsell ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Das deutsche Erotikmodel Tatjana Gsell ist regelmäßiger Gast in den hiesigen Klatschspalten. Ihr Steckbrief liest sich stellenweise wie ein Krimi.

Tatjana Gsell heißt mit bürgerlichen Namen Tanja Elisabeth Gsell und kam unter dem Namen Gick 1971 in Ebern zur Welt. Die Tochter eines Fahrlehrers machte zunächst eine Ausbildung zur Kosmetikerin und arbeitete kurzzeitig bei einer Escort-Agentur. Dabei lernte sie den wesentlich älteren Schönheitschirurgen Franz Gsell kennen, der eine Klinik für ästhetisch-plastische Chirurgie in Nürnberg betrieb. Das Paar heiratete 1991. Tatjana Gsell wurde daraufhin Mitarbeiterin in der Klinik.

Franz Gsell verstarb am 26. März 2003 an den Nachwehen eines Überfalls. Dieser sollte sich später als eine Inszenierung herausstellen: So hatte das Ehepaar Anfang 2003 eine Autoschieberbande aus dem ehemaligen Jugoslawien angeheuert, um einen Diebstahl ihres Mercedes (Wert: ca. 100.000 Euro) vorzutäuschen. Dafür sollten die Autoschieber eine finanzielle Beteiligung an der Versicherungsentschädigung erhalten. Bei der Abwicklung kam es jedoch zu einem Streit, bei dem Franz Gsell niedergeschlagen wurde. Er starb daraufhin an einer Infektion in Nürnberg. Im Prozess räumte Tatjana Gsell den versuchten Versicherungsbetrug sowie die Vortäuschung einer Straftat ein und wurde dafür zu einer Freiheitsstrafe von 16 Monaten auf Bewährung sowie einer Geldstrafe in Höhe von 30.000 Euro verurteilt. Die mitwirkenden Autoschieber wurden zu zweieinhalb beziehungsweise fünfeinhalb Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.

Tatjana Gsell war in den Folgejahren regelmäßig in der Boulevardpresse zu finden. Das Erotikmodell wirkte 2003 in dem Film "Küssen verboten, Baggern erlaubt" mit und nahm an den Reality-Formaten "Big Brother" und "Die Alm" teil. Darüber hinaus spielte sie Nebenrollen in "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", "Die Comedy-Falle" und "Eine wie keine".

Ihre Beziehung zu Ferfried Prinz von Hohenzollern erlangte eine große mediale Aufmerksamkeit und bescherte dem Paar das Doku-Format "Tatjana und Foffi - Aschenputtel wird Prinzessin". Parallel dazu zog sich Gsell für das Männermagazin Penthouse aus und wurde als Testimonial für die Erotikmesse Venus engagiert.

2018 ist Tatjana Gsell als Kandidatin im RTL-Dschungelcamp dabei und eine Autobiografie hat sie auch in Planung.

Tatjana Gsell ‐ alle News

Ich bin ein Star und wieder da: Vor zwei Wochen schloss das Dschungelcamp 2018. Beim großen Wiedersehen durfte die Truppe um Dschungelkönigin Jenny Frankhauser am Sonntagabend aber noch einmal im großen Stil schmutzige Wäsche waschen.

Tatjana Gsell ist raus aus dem Dschungelcamp - und heilfroh darüber. Im Interview mit unserer Redaktion verrät sie, was sie so zermürbt hat und warum es schlimm ist, Daniele Negroni bei seinem Suchtproblem zu beobachten.

Wenige Tage vor dem Finale von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" erhalten die "Stars" traditionell Post aus der Heimat. Traditionell brechen die Dschungelcamper bei der Lektüre in Tränen aus. So auch in diesem Jahr - doch DAS gab's noch nie!

Tatjana Gsell hat es mit den Männern nicht immer leicht gehabt. Im Dschungelcamp am nächtlichen Lagerfeuer vertraut sie sich nun ihrer Mitstreiterin Natascha Ochsenknecht an. Tatjanas Enthüllungen sind erschreckend.

Je länger die Stars im Dschungelcamp sitzen, desto mehr von ihnen möchten am liebsten das Handtuch werfen. Auch Tatjana Gsell ist langsam mit ihren Kräften am Ende - und weint heimlich abseits der anderen Camper.

Schon bei ihrem Einzug ins Dschungelcamp 2018 war Tina York das Sorgenkind der Gruppe, und auch danach haben ihre Mitstreiter weiter Angst um sie. Die 63-Jährige erklärt, warum ihr Gesundheitszustand so schlecht ist – und findet in Tatjana Gsell eine Leidensgenossin.

Welcome to the Jungle: "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" aka "Das Dschungelcamp" wartet auch 2018 mit einem standesgemäßen Nicht-Star-Aufgebot auf. Inhaltlich schleppt es sich noch ein wenig, aber es sind ja auch erst drei Tage rum. Unser erstes Zwischenfazit.

Das Dschungelcamp 2018 ist im vollen Gange. In der ersten Prüfung holen die Kandidaten acht Sterne, Tina York säuft fast ab und Ansgar Brinkmanns Kneipenbesuch hat sich gelohnt. So lief die Auftaktshow des Dschungelcamps 2018.

Im RTL-Dschungelcamp will Tatjana Gsell ihr wahres Gesicht zeigen. Was das zu heißen hat?

Das Dschungelcamp 2018 ist voll. Alle zwölf Teilnehmer stehen laut einem Medienbericht fest. Doch ernsthaft: Diese Dschungel-Heinis will doch wirklich keiner sehen.

Drei Neue fürs Dschungelcamp 2018: Laut einem Medienbericht stehen neben Jenny Frankhauser weitere Kandidaten für die RTL-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" fest: Tatjana Gsell, Daniele Negroni und Giuliana Farfalla.

Ex-"Promi Big Brother"-Kandidat Robin Bade spricht im Interview über seine Zeit im Container, wen er während seines kurzen Aufenthaltes im Haus lieb gewonnen hat und wen er sich als Gewinner 2016 wünscht.

Transgender-Model Edona James musste wegen wiederholter Regelverstöße aus dem "Promi Big Brother"-Container frühzeitig ausziehen. Jetzt soll eine berühmte Persönlichkeit nachrücken. Zur Auswahl stehen: "Eis am Stiel"-Star Zachi Noy oder Beauty-Doc-Witwe Tatjana Gsell.

Daniela Katzenberger widersteht dem Angebot von "Playboy". Sie wolle nicht als Aushängeschild für Sex-Messen enden.