Iran

Vertreter der Europäischen Union reagieren ablehnend auf das vom Iran gestellte Ultimatum zum Atom-Deal. Sie rufen das Land dazu auf, sich an das Abkommen zu halten.

Der Iran will sich teilweise aus dem Atomabkommen mit den USA und Europa zurückziehen und droht, seine Urananreicherung wieder aufzunehmen. Iran-Experte Adnan Tabatabai erklärt im Interview, wie groß die Verantwortung der EU-Staaten ist, unter welchen Umständen eine militärische Auseinandersetzung droht und welche Parallelen es zum Irak-Krieg gibt.

Die Bundesregierung hat den Iran eindringlich aufgefordert, das internationale Atomabkommen ohne Abstriche einzuhalten. 

Der Iran wird einige seiner Verpflichtungen aus dem internationalen Atomabkommen aussetzen. 

Im Iran sind nach Angaben des UN-Menschenrechtsbüros zwei 17-jährige Teenager ohne fairen Prozess hingerichtet worden. Auch in Saudi-Arabien wurden drei Minderjährige hingerichtet. Die Vereinten Nationen zeigen sich schockiert.

Die 31-jährige Vida Movahed protestierte am 27. Dezember 2017 ohne Kopftuch und mit wehendem Hijab gegen die Unterdrückung der iranischen Frau. Ihre Festnahme sorgte einen Tag später für landesweite Massendemonstrationen gegen das iranische Regime. Nun soll sie nach 33 Tagen Haft freigelassen worden sein.

Für den Nahost-Experten Udo Steinbach wird sich in der israelischen Politik auch nach der Parlamentswahl wenig ändern. Im Interview mit unserer Redaktion sieht er eine wachsende Entfremdung zwischen Israel und der Europäischen Union (EU), kritisiert den Wahlkampf von Premierminister Benjamin Netanjahu und erklärt, warum eine Eskalation zwischen Israel, den USA und Iran bevorsteht.

Am Dienstag sind fast alle Abgeordneten des iranischen Parlaments in der Uniform der Revolutionsgarden des Landes erschienen. Sie drückten damit ihre Solidarität mit der Elitetruppe aus.

US-Präsident Trump verschärft den Kurs gegenüber dem Iran ein weiteres Mal: Er kündigt an, die USA würden die iranischen Revolutionsgarden als ausländische Terrororganisation einstufen. Dank bekommt er dafür von einem Wahlkämpfer - in Israel.

Seit Mittwoch gilt in Brunei für offen lebende Homosexuelle die Todesstrafe. Die Monarchie ist nicht das einzige Land, in dem gleichgeschlechtliche Beziehungen hart bestraft werden.

Ein Paar im Iran steckt nach einem öffentlichen Heiratsantrag in ernsthaften Schwierigkeiten. Die Polizei sah dadurch den öffentlichen Anstand verletzt.

Der iranische Außenminister Sarif tritt zurück. Ein Schock zu später Stunde für den Iran. Das Präsidialamt aber beruhigt das Volk: Ruhani wird den Rücktritt nicht akzeptieren.

Alle gegen Trump: Bei der Münchner Sicherheitskonferenz führt Angela Merkel die Kritiker des US-Präsidenten an. Russen und Iraner fordern die Europäer zu mehr Unabhängigkeit von Washington auf. Doch Trump erhöht den Druck und könnte Deutschland an empfindlichen Stellen treffen.

Es steht nicht gut um die Beziehung zwischen den USA und Europa. Das hat nicht zuletzt die gerade zu Ende gegangene Münchner Sicherheitskonferenz gezeigt.

Manche mögen Angela Merkel schon abgeschrieben haben. Aber auf der Münchner Sicherheitskonferenz wird sie gefeiert. Das liegt nicht nur an ihr, sondern an jemandem, der die Welt seit zwei Jahren in Unordnung bringt.

Gräben zwischen den USA und Deutschland, Konflikte mit Russland und China: Die Sicherheitskonferenz 2019 war - wieder einmal - eine Konferenz voller Spannungen.

Manche mögen Angela Merkel schon abgeschrieben haben. Aber auf der Münchner Sicherheitskonferenz wird sie gefeiert. Das liegt nicht nur an ihr, sondern an jemandem, der die Welt seit zwei Jahren in Unordnung bringt.

Breitseite gegen Donald Trump: Kanzlerin Merkel nimmt sich bei der Münchner Sicherheitskonferenz die "America-first"-Politik des Präsidenten vor. Trumps Vize lässt das kalt. Sein Chef könnte Deutschland demnächst an einer empfindlichen Stelle treffen.

US-Vizepräsident Mike Pence hat von den europäischen Verbündeten einen Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran verlangt. 

Krieg, Atomprogramm, Sanktionen - 40 Jahre Islamische Republik Iran.

Der Klerus im Iran behauptet, auch 40 Jahre nach der Revolution das Volk weiterhin hinter sich zu haben. Ein robuster Baum sei das islamische System - und unbesiegbar. Die Realität sieht anders aus.

Das Regime im Iran feiert sich selbst, doch viele Iraner fragen sich, was es denn da zu feiern gibt.

Eindringliche Warnung an die EU-Staaten: US-Botschafter Richard Grenell mischt sich einmal mehr in die inneren Angelegenheiten von Ländern wie Deutschland, Frankreich und Großbritannien ein. Eine Umgehung der Iran-Sanktionen sieht er als "Missachtung" der US-Politik an.

Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, hat das Vorgehen des Irans gegen Schwule mit Gräueltaten der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) verglichen.

Mit seinem Hund Gassi zu gehen, ist demnächst im Iran verboten und strafbar.