Der FC Bayern muss im Champions-League-Achtelfinale gegen Besiktas ran. Borussia Dortmund trifft in der Europa League auf Atalanta Bergamo, RB Leipzig muss zum SSC Neapel reisen. So lief die Auslosung von EL und CL.

Zum Aktualisieren hier klicken.

13:30 Uhr: So, das war's. Dortmund und Leipzig dürfen/müssen beide nach Italien reisen. Der BVB nach Bergamo, die Leipziger nach Neapel. Ansonsten bleiben in dieser Europa-League-Zwischenrunde die absoluten Knallerspiele aus. Das ist aber auch nicht schlimm.

13:24 Uhr: Die restlichen Partien:

Olympique Marseille - Braga

Ostersund - FC Arsenal

FC Astana - Sporting Lissabon

Ludogorets - AC Mailand

FCSB Bukarest - Lazio Rom

Partizan Belgrad - Viktoria Pilsen

Olympique Lyon - Villareal

Real Sociedad - RB Salzburg

13:23 Uhr: Roter Stern Belgrad - ZSKA Moskau

13:23 Uhr: Und das sind die nächsten Partien:

Celtic Glasgow - Zenit St. Petersburg

Leipzig gegen Neapel

SSC Neapel - RB Leipzig (Uiuiuiuiui, das ist schon ein bisschen bitter. Neapel ist definitiv nicht zu unterschätzen)

13:20 Uhr: Fünf Partien sind ausgelost. Dortmund ist schon gelost. Gegen Bergamo. Das ist ganz nett. Die restlichen Partien sind jetzt nicht so die Überknallerpartien. Aber das hat die Europa-League-Zwischenrunde wohl so an sich.

13:20 Uhr: Die nächsten Partien stehen fest:

OSC Nizze - Lokomotive Moskau

FC Kopenhagen - Atletico Madrid

Spartak Moskau - Athletic Bilbao

AEK Athen - Dynamo Kiew

Dortmund gegen Bergamo

13:14 Uhr: Der BVB muss gegen Atalanta Bergamo ran. Gibt Schlimmeres, aber sicher auch einfachere Gegner.

13:13 Uhr: Ui, Borussia Dortmund macht den Anfang!

13:10 Uhr: Da ist auch wieder Michael Heselschwerdt, der Leiter der UEFA-Klubwettbewerbe und Cheferklärbär. Wir langweilen Sie jetzt mal nicht mit den Details des Auslosungsmodus, okay?

13:08 Uhr: Die Losfee für die Europa League ist Eric Abidal. Der sieht auch wahnsinnig jung aus. Hm. Er ist auch erst 38, wie wir nach kurzer Suchmaschinenbefragung herausgefunden haben. Das ist jung, wie wir nach kurzer Redaktionsbefragung herausgefunden haben.

13:05 Uhr: Giorgio Marchetti ist auch wieder da. Er ist immer noch Oberauslosungschefmuckel oder so was. Und er freut sich und gratuliert allem, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Die Häppchen haben ihm scheinbar neue Energie verliehen.

13:02 Uhr: Und natürlich gibt es auch wieder ein paar nette Bilder aus der Gruppenphase der Europa League. Schön war's. Also für alle außer Hertha BSC, Hoffenheim und dem 1. FC Köln.

13:00 Uhr: Pedro Pinto ist wieder da und die Europa-League-Vertreter begrüßen den Medienmann der UEFA schon mal sehr viel höflicher als die CL-Vereinsvertreter. Sie klatschen nämlich. Nett.

13:00 Uhr: Daaaaaaaaduuuuuummm, und weiter geht der Auslosungsspaß. Es ist zu hoffen, dass das deutsche Losglück nicht schon von den Bayern aufgebracht wurde ...

12:55 Uhr: Noch fünf Minuten bis es los geht. Warum man die zwei Auslosungen nicht direkt hintereinander machen kann, fragen Sie? Weil dann die feinen Herren von der UEFA keine Zeit für Häppchen und Pausenzigarette hätten. Darum.

12:42 Uhr: Weil es Sie bestimmt brennend interessiert, folgende 32 Mannschaften sind noch in der Europa League dabei:

Gesetzt: AC Mailand, Arsenal, Atalanta Bergamo, Athletic ... Ach, warum sollen wir das eigentlich abtippen, wenn es Twitter gibt.

12:36 Uhr: Im Gegensatz zur Champions League sind in der Europa League ja immerhin noch zwei deutsche Mannschaften vertreten. Dass Borussia Dortmund und der RB Leipzig da allerdings auch nur mitspielen dürfen, weil sie vorher die CL ordentlich verömmelt haben, ignorieren wir mal geflissentlich.

Hauptsache dabei, und so...

So lief die Auslosung der Champions League

12:34 Uhr: So, hier noch einmal zum Zwecke der besseren Übersicht, bevor wir uns endgültig der Europa League zuwenden, alle Partien des Achtelfinals der Champions League im Überblick:

12:28 Uhr: Wir sind uns nicht ganz sicher, aber irgendwie haben wir den Eindruck, beim FC Bayern freut man sich über das Besiktas-Los doch ziemlich:

12:20 Uhr: Eieieiei war das knapp. Die Bayern kommen im letzten Los um den Kracher FC Barcelona herum und treffen stattdessen auf Besiktas Istanbul.

Ein dankbares Los, wenn man bedenkt, welche Hochkaräter sonst noch im Topf waren.

FC Bayern trifft auf Besiktas Istanbul

12:19 Uhr: DANKE, XABI ALONSO und alle Fußballgötter dieser Welt:

Der FC BAYERN SPIELT GEGEN BESIKTAS ISTANBUL.

12:18 Uhr: FC Chelsea - FC Barcelona

12:18 Uhr: Schatjar Donezk - AS Rom

12:17 Uhr: Real Madrid - Paris St.-Germain

Da ist das geilste Los überhaupt! Einer der beiden Topfavoriten wird in jedem Fall schon im Achtelfinale ausscheiden. Und uns Fans blühen zwei Knallerspiele!

12:16 Uhr: FC Sevilla - Manchester United

Ohhhhh, das könnte richtig bitter für den FC Bayern werden. Barca ist immer noch im Topf.

12:15 Uhr: FC Porto - FC Liverpool

Und Jürgen Klopp bedankt sich bei Xabi Alonso für diese machbare Aufgabe.

12:14 Uhr: FC Basel - Manchester City

Ein heißes Los für die Schweizer. Oder ein unmögliches. Wie man es sehen mag.

12:13 Uhr: Die erste Paarung steht fest:

Juventus Turin - Tottenham Hotspur

12:10 Uhr: Gut, dass sich die UEFA eine ordentlich große Bühne nach Nyon gebaut hat. Jetzt ist nämlich noch jemand auf Bühne. Michael Heselschwerdt ist Leiter der UEFA-Klubwettbewerbe. Damit ist sein Job offenbar zu erklären, wie genau man die Kugeln bei der Auslosung öffnen muss, oder so ähnlich.

12:08 Uhr: Kann es sein, dass Alonso jünger geworden ist, seit er seine Karriere beendet hat? Bald in einem Kino in ihrer Nähe: The curious case of Xabi Alonso.

12:07 Uhr: Jetzt wird in aller Länge und Breite die Losfee vorgestellt. Als ob wir ihn nicht bestens kennen würden, diesen Gott des perfekten Passes, Xabi Alonso.

12:03 Uhr: Giorgio Marchetti ist da, der Oberauslosungschef der UEFA ist da. Das heißt, es wird richtig ernst. Und der FC Bayern gerade so ...

12:02 Uhr: Wie bei jeder Auslosung verwöhnt uns die UEFA mal wieder mit den schönsten Toren, herrlichsten Fanbildern und tollsten Jubelarien der Gruppenphase der Champions League. Wäre da nur nicht diese überdramatisierte Hans-Zimmer-Abklatsch-Musik im Hintergrund...

12:00 Uhr: Pedro Pinto ist da. Das kann nur eines bedeuten: Es geht los. Wenn Sie sich übrigens fragen, wer zur Hölle Pedro Pinto ist: Er ist der aktuelle offizielle Pressemuckel der UEFA. Irgendjemand muss den Job ja machen.

11:59 Uhr: Gleich geht es los und wir sind schon ganz aufgeregt. Den Bayern droht nämlich tatsächlich ein richtiger Brocken.

Wenn es blöd läuft, könnte es schon im Achtelfinale gegen den FC Barcelona gehen. Oder Manchester City. Oder Manchester United. Oder den FC Liverpool.

Netter hingegen wäre da schon ein Los auf dem Tottenham Hotspur, AS Rom oder Besiktas Istanbul stünde. Möglich ist es.

11:57 Uhr: Die Spieler des FC Bayern werden übrigens erst aus zweiter Hand erfahren, gegen wen sie eigentlich spielen müssen. Thomas Müller und Co. haben nämlich gerade Training. Und das lässt sich nicht einfach für solche Kinkerlitzchen wie die Auslosung der Königsklasse unterbrechen. Wo kämen wir denn da hin!

11:52 Uhr: Damit Sie ihre Urlaubstage im nächsten Jahr schon entsprechend für etwaige Auswärtsfahrten blocken können, hier der weitere Fahrplan in der Champions League:

13./14.02.18 und 20./21.02.18: Achtelfinale, Hinspiele
06./07.03.18 und 13./14.03.18: Achtelfinale, Rückspiele

16.03.18: Auslosung Viertelfinale
03./04.04.18: Viertelfinale, Hinspiele
10./11.04.18: Viertelfinale, Rückspiele

13.04.18: Auslosung Halbfinale und Finale
24./25.04.18: Halbfinale, Hinspiele
01./02.05.18: Halbfinale, Rückspiele

26.05.2018: Finale in Kiew

11:48 Uhr: Die wichtigste Frage des Tages möchten wir schon zu dieser frühen Stunde klären: Wer ist eigentlich Losfee? Die Antwort: Xabi Alonso. Jetzt wissen Sie das auch.

11.45 Uhr: Ein überaus herzliches Willkommen zur Auslosung des Achtelfinals der Champions League. Wir freuen uns sehr, Sie über dieses Top-Ereignis informieren zu dürfen, haben aber gleich zu beginn eine schlechte Nachricht für Sie. Der FC Bayern kann nicht den FC Arsenal zugelost bekommen: